Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer

Es gibt viele Gründe, sich ein denkmalgeschütztes Haus zu kaufen und selbst in diesem zu wohnen. Einerseits ist das gebotene einzigartige Zeugnis der Vergangenheit eine Besonderheit, die kaum ein anderes Gebäude bieten kann und andererseits gibt es steuerliche Vergünstigungen, wie die Denkmal AfA bei Eigennutzung. Hier erfahren Sie alles rund um die Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer.

Die Sanierungskosten machen den Großteil der Kosten bei einer Denkmalimmobilie aus. In der Regel liegen diese zwischen 50 und 70 Prozent des ausgewiesenen Kaufpreises, weshalb die Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer im Vergleich zu anderen Gebäudetypen besonders lukrativ sein kann. Sie können hierbei zum Beispiel mit Modernisierungs- und Sanierungskosten von der Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer profitieren.

Das Finanzamt unterscheidet zwischen der Denkmalschutz AfA für die Eigennutzung und einer Vermietung:

  • Als Kapitalanleger können Sie bis zu 100 Prozent der Sanierungs- und Wiederherstellungskosten abschreiben.
  • Bei der Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer können Sie innerhalb von zehn Jahren bis zu 90 Prozent steuerlich geltend machen.

Die Voraussetzungen der Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer

Damit Sie den Steuervorteil der AfA beim Denkmalschutz für die Eigennutzung realisieren können, gibt es die folgenden Bedingungen:

  • Bevor Sie mit der Restaurierung oder Renovierung beginnen, müssen Sie sich mit dem Denkmalamt abstimmen und sich eine Genehmigung einholen.
  • Nachdem Sie die Baumaßnahmen beendet haben, erhalten Sie von der Denkmalschutzbehörde eine Bescheinigung, die Sie dann beim Finanzamt vorlegen müssen.
denkmalabschreibung eigennutzung

Achtung: Die Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer ist nur möglich, wenn die Kosten der Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal oder zu seiner sinnvollen Nutzung dienen.

Denkmalschutz Abschreibung für Selbstnutzer: Ein Geben und Nehmen

Es ist eine klassische Win-win-Situation für Sie und den Staat: Zum einen hat der Staat die Möglichkeit, die schützenswerten Denkmalimmobilien ohne eigenen Aufwand zu erhalten. Zum anderen profitieren Sie als Eigentümer von hohen Steuervorteilen im Gegenzug dafür, dass Sie das Baudenkmal erneuern und schützen.

Wo finde ich den entsprechenden Gesetzesabschnitt?

Im §10 f des Einkommenssteuergesetzes werden die Denkmalschutz Abschreibungen für Selbstnutzer geregelt. Dieser Paragraph findet abgesehen von Baudenkmälern auch bei Gebäuden in Sanierungsgebieten und in städtebaulichen Entwicklungsregionen Anwendung.

Über uns: Vermietet.de
ist der digitale Partner für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Plattform einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien.