aufgaben-eines-immobilienverwalters

Aufgaben eines Immobilienverwalters in Mietwohnungen und Eigentümergemeinschaften

Sie besitzen eine Immobilie und möchten die Verwaltung Ihres Objektes an einen Verwalter abgeben? Sie stellen sich die Frage: Was macht ein Immobilienverwalter? Bevor Sie einen Verwalter beauftragen, informieren wir Sie über die Aufgaben eines Immobilienverwalters.

Aufgaben eines Immobilienverwalters

Die Aufgaben eines Immobilienverwalters werden vom Besitzer der Wohnung oder des Wohnkomplexes definiert. Sie umfassen die Betreuung von Mietern oder Wohnungseigentümern, aber auch die Übernahme von Reparaturen und die Organisation von Reinigungsarbeiten. Der Verwalter ist für die Mieter und die Eigentümergemeinschaft Ansprechpartner bei Problemen und übernimmt auch die Erstellung von Abrechnungen oder die Organisation von Mieter- und Eigentümerversammlungen.

Aufgaben eines Immobilienverwalters in einem Haus mit Mietwohnungen

Die Beschäftigung eines Verwalters bietet sich in Mietwohnungen an. Zu den wichtigsten Aufgaben von Immobilienverwaltern gehört es, dass er als Bindeglied zwischen dem Eigentümer der Wohneinheit und den Mietern fungiert. Er ist Ansprechpartner für Probleme aller Art: Der Immobilienverwalter kümmert sich um Reparaturen, aber auch um Differenzen unter den einzelnen Mietparteien.

Damit der Verwalter seinen Pflichten nachkommen kann, hat er verschiedene Befugnisse. So darf er beispielsweise kleinere Reparaturen eigenmächtig in Auftrag geben. Handelt es sich um größere Maßnahmen, ist er allerdings verpflichtet, den Eigentümer der Wohneinheit in Kenntnis zu setzen.

In kleineren Wohneinheiten gehören zu den Aufgaben des Immobilienverwalters oftmals auch die Hausmeistertätigkeiten. Dies bedeutet, dass er die Reinigung der Flure und die Pflege der Anlagen vor dem Haus selbst übernimmt. Handelt es sich um einen größeren Wohnkomplex, organisiert er die Reinigung und Pflege, indem er in Absprache mit dem Eigentümer ein Unternehmen beauftragt. Auch die Organisation eines Winterdienstes zählt zu den Aufgaben eines Immobilienverwalters. Wenn es zu einer Havarie oder einem Notstand kommt, kann er Zugang zu den Wohnungen verschaffen, denn er besitzt einen Schlüssel. Dieser darf aber nur in Absprache mit dem Mieter oder in einem Notfall verwendet werden. Und auch dann muss der Mieter darüber informiert werden.

aufgaben-eines-immobilienverwalters

Rechtliche Aufgaben eines Immobilienverwalters.

Der Eigentümer von einem vermieteten Wohnkomplex kann dem Verwalter auch Aufgaben aus dem rechtlichen Bereich übertragen. Dazu kann gehören, dass der Verwalter Mietverträge erstellt – ein Muster finden Sie übrigens auf Vermietet.de. – und die Vermietung von leerstehenden Wohnungen übernimmt. Dazu gehört die Begehung, mitunter aber auch die Auswahl des Mieters.

Möchte ein Mieter ausziehen, wird ein Aufhebungsvertrag für den Mietvertrag notwendig, wenn die Kündigungsfristen in beiderseitigem Einverständnis nicht eingehalten werden sollen. Zu den Aufgaben eines Immobilienverwalters kann es aber auch gehören, einen Energieausweis für eine Mietwohnung zu beschaffen und bei Bedarf an den Mieter und den Eigentümer auszuhändigen.

Gebäudeverwaltung – Aufgaben in einer Eigentümergemeinschaft

Die Verwaltung der Immobilie ist auch in einer Eigentümergemeinschaft notwendig. Dort unterscheiden sich die Aufgaben eines Immobilienverwalters jedoch, da es keine Mieter gibt. Die Eigentümer der einzelnen Wohnungen treffen viele der Entscheidungen selbst.

Zu den Aufgaben eines Immobilienverwalters in einer Eigentümergemeinschaft gehört beispielsweise die Organisation der Garten- und Anlagenpflege sowie die Reinigung von Kellern und Fluren, wenn die Eigentümer entschieden haben, dass sie diese Aufgaben nicht selbst übernehmen möchten. Er kann aber auch in der Verwaltung tätig werden. So protokolliert der Verwalter Versammlungen der Eigentümergemeinschaft oder er wacht darüber, dass gemeinsam entschiedene Vorgaben eingehalten werden. Dies kann die Gestaltung der Balkone und Außenanlagen betreffen, denn für die Bepflanzung können die Eigentümer per Mehrheitsbeschluss einheitliche Richtlinien festlegen. Letztlich bestimmt die Eigentümergemeinschaft, welche Aufgaben der Verwalter übernehmen soll. Diese werden per Mehrheitsbeschluss festgelegt und in einem Vertrag dokumentiert.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch unzählige nützliche Funktionen bietet die Software einen vollständigen Überblick über Ihr Wohneigentum, Ihre Mieter und Ihre Einnahmen sowie Ihre Ausgaben.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch unzählige nützliche Funktionen bietet die Software einen vollständigen Überblick über Ihr Wohneigentum, Ihre Mieter und Ihre Einnahmen sowie Ihre Ausgaben.

Aufgaben eines Immobilienverwalters in Mietwohnungen und Eigentümergemeinschaften
4.7 (93.02%) 43 Bewertungen

Tags