mietrueckstand

Mietrückstand? Mit uns kein Problem!

Bei einem Mietrückstand läuten sicherlich auch Ihre Alarmglocken. Das Problem ist nämlich, dass Sie zwar finanzielle Außenstände haben, Sie dem jeweiligen Mieter aber auch nicht direkt kündigen können. Mit unserem Tool haben Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben übersichtlich im Blick und können durch passende Vorlagen schnell mit einer Mahnung reagieren.

Mietrückstand sofort erkennen und darauf reagieren

Wenn Sie eine Wohnung vermieten, sind die Kosten hierfür von den Mietern zu tragen. In der Regel sollten Mieteinnahmen bis zum dritten Werktag eines Monats auf dem Konto des Vermieters eingehen. Hat ein Mieter dies nicht bis zum Fälligkeitsdatum erledigt, befindet er sich mit seiner Miete in Verzug. Wir empfehlen Ihnen, in einem solchen Fall sofort zu reagieren, indem Sie den Mieter mithilfe einer Zahlungserinnerung darauf aufmerksam machen. Manchmal handelt es sich nur um ein Versehen, welches sich durch eine solche Kontaktaufnahme beheben lässt. Eine Mahnung wegen des Mietrückstands kann dann die nächste Option sein.

Mithilfe eines Mieteinnahmen-Rechners können Sie Ihre eingehenden Mietzahlungen checken. Es geht aber auch einfacher: Damit Sie schnell auf einen Mietrückstand reagieren können, kann unsere Software Sie auf ausbleibende Zahlungen nach Fristablauf aufmerksam machen. Hierfür verbinden Sie das Portal einfach mit Ihrem Bankkonto, wodurch Zahlungen und Abbuchungen, welche die Vermietung oder Verpachtung Ihrer Immobilien betreffen, zugeordnet werden können. Das System synchronisiert anschließend sämtliche Zahlungsströme mithilfe des Überweisungsbetreffs, ordnet diese zu – und Sie behalten den Überblick.

Auf unserem Portal haben wir außerdem unter der Kategorie Dokumente passende Vorlagen zusammengestellt. Zum einen finden Sie ein Muster für eine Zahlungserinnerung. Zum anderen finden Sie ebenso Vorlagen, um eine Mahnung bei einem Mietrückstand zu versenden. Nach nur wenigen individuellen Anpassungen sind diese Dokumente versandfertig – online oder auf postalischem Wege.

Mietrückstand – was tun?

Wenn Sie durch unseren automatisierten Mieteingangscheck feststellen, dass einer Ihrer Mieter sich in einem Mietrückstand befindet, haben Sie das Recht diesen außerordentlich zu kündigen. Dieses Recht besteht jedoch nicht direkt von Tag eins des Mietrückstands an. Nach dem Gesetz liegt zwar ein wichtiger Grund – die Voraussetzung für eine fristlose Kündigung – vor. Im Falle einer nicht geleisteten Mietzahlung muss allerdings einer der folgenden Punkte erfüllt sein:

  • Der Mieter hat zwei Monate nacheinander seine Miete nicht zum vereinbarten Termin gezahlt.
  • Der Mieter hat zwei Monate nacheinander lediglich einen Teil der Miete gezahlt. Diese beiden Beträge sind höher als eine Monatsmiete.
  • Der Mieter schuldet Ihnen über einen längeren Zeitraum einen Betrag, der zwei Monatsmieten entspricht.

Ist eine der Bedingungen erfüllt, können Sie sich unsere Vorlage “Kündigung wegen Zahlungsverzug” im Portal für Ihre Immobilienverwaltung herunterladen.

Eine Mahnung bei einem Mietrückstand ist übrigens bei Nichtzahlung der Miete nicht erforderlich, weil es sich um eine regelmäßige Zahlung handelt. Leistet diese der Mieter nicht, gerät er automatisch in Verzug. Wie empfehlen Ihnen dennoch eine erste Kontaktaufnahme in Form einer Zahlungserinnerung und einer anschließenden Mahnung, um vernünftig miteinander zu kommunizieren.

Die für eine Eigentumswohnung anfallenden Nebenkosten sind ebenfalls durch die Mieter zu tragen, damit die für die Vermietung der Wohnung entstandenen Kosten vollständig gedeckt sind. Unsere intelligente Buchhaltung unterstützt Sie dahingehend, dass die Kosten zugeordnet werden und Sie im Blick haben, ob es aktuell einen Mietrückstand gibt. Wenn die Nebenkostenvorauszahlungen – beispielsweise bei einer Erhöhung – nicht komplett gezahlt werden, gilt dies ebenfalls als ein Mietrückstand.

mietrueckstand

Mieteinnahmen und -ausgaben einfach verwalten mit Vermietet.de

Auf unserem Portal finden Sie nicht nur die passenden Vorlagen für die Korrespondenz mit Ihren Mietern. Sie behalten auch sämtliche Ein- und Ausgaben im Auge. Machen Sie es sich ganz einfach und verbinden Sie Ihr Bankkonto mit dem Vermietet.de-Tool, wodurch eine automatische Synchronisierung stattfindet.

Sie können sämtliche Zahlungsströme jedoch auch manuell eingeben. Wir erklären Ihnen hier Schritt für Schritt, wie das funktioniert:

  • In der Kategorie Buchhaltung gehen Sie auf Einnahmen / Ausgaben und klicken auf Hinzufügen.
  • Anschließend wählen Sie den Bereich aus, in welchen die Einnahmen oder Ausgaben fallen (zum Beispiel Vermietung, Miete & Kaution).
  • Im dritten Schritt können Sie sich für eine Kategorie entscheiden (beispielsweise Miete, Kaution oder Neuvermietung).
  • Danach wählen Sie das Immobilienobjekt aus, auf welches sich die Einnahmen oder Ausgaben beziehen.
  • Es folgt die Eingabe des Fälligkeitsdatums, des Zahlungsempfängers sowie des Bezahlstatus.
  • Nun sind die Zahlungen im System hinterlegt.

Vermietet.de bietet eine intelligente Unterstützung für Sie als Vermieter – kostenlos & transparent

Mit Vermietet.de profitieren Sie als Vermieter von einer Vielzahl an Vorteilen. Sie können nicht nur schnell auf einen Mietrückstand reagieren, sondern ebenfalls die Kontrolle Ihrer Mieteinnahmen automatisieren. Ab sofort müssen Sie nicht mehr Ihre Bankkonten auf einen Mieteingang hin prüfen, sondern werden von unserem Tool per E-Mail automatisch benachrichtigt. Für den Fall, dass eine Mietzahlung ausbleibt, können Sie sich kostenlose Vorlagen zu Zahlungserinnerungen, Mahnungen und Abmahnungen herunterladen. Diese Vorlagen sind selbstverständlich anwaltlich geprüft und rechtssicher. Die Verwaltung Ihrer Immobilien ist somit einfach als je zuvor.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch unzählige nützliche Funktionen bietet die Software einen vollständigen Überblick über Ihr Wohneigentum, Ihre Mieter und Ihre Einnahmen sowie Ihre Ausgaben.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch unzählige nützliche Funktionen bietet die Software einen vollständigen Überblick über Ihr Wohneigentum, Ihre Mieter und Ihre Einnahmen sowie Ihre Ausgaben.

Mietrückstand? Mit uns kein Problem!
4.6 (92.59%) 27 Bewertungen

Tags