Grundsteuerreform 2022: Webinar von Vermietet.de in Kooperation mit ImmobilienScout24

Kostenloser Live-Talk am Dienstag, 19. Juli 2022 von 11.00 – 12.00 Uhr: Das musst Du bei der Grundsteuerreform beachten!

Die Grundsteuerreform 2022 ist derzeit eines der zentralen Themen in der Immobilienwirtschaft. Alle Eigentümer sind aufgefordert in der Frist vom 1. Juli bis zum 31. Oktober 2022 eine Feststellungserklärung für die Grundsteuer bei den Finanzämtern einzureichen. Die Behörden werden danach in der Zeit bis zum 1. Januar 2025 die Neuberechnung der Grundsteuer vornehmen. Eine Fristverlängerung ist von vielen Experten gefordert. Offiziell gibt es dazu aber noch keine Informationen.

Erste praktische Erfahrungen mit der Feststellungserklärung

Wir haben hier im Vermietet.de Magazin ausführlich zur Grundsteuer berichtet und unseren Nutzern alle notwendigen Informationen zu den vielen Fragen geliefert. Nun wo die Frist am 1. Juli 2022 gestartet ist, liegen die ersten praktischen Erfahrungen vor.

Die Eingabe der Daten über ELSTER ruckelt noch. In den ersten Wochen war das Portal des Finanzamts überlastet, weil zu viele Nutzer Zugriff suchten. Auch gab es Probleme mit der Eingabe der Zahlen. Viele der großen Massenmedien von Bild bis zum Handelsblatt berichteten. Bei ELSTER müssen sich die Nutzer rechtzeitig registrieren. Die Freischaltung des Nutzerkontos braucht eine gewisse Zeit.

 

Es zeigt sich schon jetzt: Die Feststellungserklärung ist für viele Eigentümer nicht ganz einfach zu erledigen. Deshalb werden wir von Vermietet.de weiter unseren Nutzern Unterstützung bieten. Das Thema betrifft jeden, der Eigentümer einer Immobilie ist.

Zusammen mit unserem Partner ImmobilienScout24 veranstalten wir deshalb ein Webinar zur Grundsteuerreform:

 

Am Dienstag, 19. Juli 2022 von 11.00 – 12.00 Uhr: Live Talk zur Grundsteuerreform 2022. Hier geht es zur Registrierung: Webinar Grundsteuerreform 2022 

 

In unserem Webinar berichten wir aus der Perspektive des Eigentümers über die ersten Erfahrungen mit der Feststellungserklärung. Wir haben uns kompetente Unterstützung von Steuerberater Wolfgang Wawro geholt. Wolfgang ist Steuerexperte des Deutschen Steuerberaterverbands und war dort lange Zeit im Präsidium tätig.

Wir erklären allen Teilnehmern, wie sie sich die erforderlichen Daten besorgen können und was passiert, wenn die Frist versäumt oder falsche Daten angeben werden. Außerdem stellen wir vor, welche Alternativen es zur Eingabe mit ELSTER gibt. Wir klären auch, was die Grundsteuerreform den Eigentümer am Ende kostet.

Jetzt kostenlos registrieren

Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos. Es genügt eine Registrierung vorab. Alle Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dabei werden wir nicht jede Frage beantworten können, da wir sehr hohe Teilnehmerzahlen erwarten. Wir hoffen aber, Eigentümern helfen zu können, die Feststellungserklärung sicher und mit möglichst wenig Aufwand erledigen zu können.