lineare-abschreibung-immobilien

Lineare Abschreibung bei Immobilien – das müssen Vermieter beachten

Nicht nur Mieteinnahmen, sondern vor allem Steuervergünstigungen stehen Ihnen durch den Erwerb einer Immobilie zur Verfügung. Mithilfe der Afa, was Absetzung für Abnutzung bedeutet, können Sie beim Immobilienkauf Geld sparen und profitieren von einer linearen Abschreibung für Immobilien. Wie das genau funktioniert und worauf sie achten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wie funktioniert die lineare Abschreibung bei Immobilien?

Bei der linearen Abschreibung von Immobilien wirkt die Afa. Diese geht von einem stetigen Wertverlust der Immobilie aus, den Sie durch eine Absetzung der Anschaffungs- und Herstellungskosten ausgleichen können. Auf Grundlage des Alters einer Immobilie gelten bei den Afa-Gebäuden Unterschiede innerhalb der Abschreibung, die sich anhand der prozentualen Dauer des Gesamtwertes deutlich machen.

Bei Neubauten gelten die Regelungen für eine lineare Afa bei Immobilien, bei der sich über einen Zeitraum von 50 Jahren jährlich zwei Prozent der Herstellungskosten abschreiben lassen. Für Altbauten, die vor 1925 errichtet wurden, beträgt der Zeitraum für eine lineare Abschreibung bei Immobilien bei 40 Jahre, wobei der jährliche Abschreibungsbetrag auf 2,5 Prozent ansteigt.

lineare-afa-immobilien

Lineare Abschreibung bei Immobilien – darauf müssen Sie als Vermieter achten

Als Vermieter haben Sie jederzeit die Pflicht, Ihre Angaben so exakt wie möglich zu gestalten, um von vollen Steuererleichterungen profitieren zu können. Um als Vermieter von einer solchen Regelung profitieren zu können, sollten Sie auf eine genaue Handhabung Ihrerseits bauen. Vergessen Sie beispielsweise den Abschreibungsbetrag in der Steuererklärung, können Sie diesen nachträglich nicht mehr einfordern, da der Steuerbescheid bereits bestandskräftig ist. Ähnlich ist es bei zu hohen Abschreibungen, die eine nachträgliche Änderung der Bemessungsgrundlage erfordern würden.

Senkung der Kosten durch lineare Abschreibungen bei Immobilien

Vor dem Jahr 2005 gab es statt der linearen Abschreibung von Immobilien die degressive Abschreibung der Immobilien, bei der die Abschreibungssätze mit der Zeit zunehmend geringer wurden. Da der Wertverlust jedoch gleichmäßig erfolgt, wurde die alte Variante durch die lineare Abschreibung von Immobilien ersetzt.
Um die lineare Abschreibung von Immobilien zu berechnen, benötigen Sie den Kaufpreis. Für die lineare Abschreibung einer Wohnung hier zwei Beispiele:

  • Bei einem Preis von 200.000 Euro lassen sich jährlich 4.000 Euro abschreiben.
  • Bei einem Preis von 700.000 Euro beträgt der jährliche Abschreibungsbetrag 14.000 Euro.

Bei der Afa für Gewerbeimmobilien funktioniert dieses Prinzip wiederum anders. Hierbei ist der Abschreibungszeitraum nicht auf 50 Jahre festgelegt, sondern beträgt 33 1/3 Jahre. Beachten Sie bei Ihren Mieteinnahmen unabhängig vom Immobilientyp, dass diese im klassischen Sinne steuerpflichtig sind. Die lineare Abschreibung für Immobilien bezieht sich somit nur auf das Gebäude selbst, weshalb jede weitere Forderung unzulässig ist.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Lineare Abschreibung bei Immobilien – das müssen Vermieter beachten
4.9 (98.4%) 25 Bewertungen

Tags