Modernisierung
Oktober 22, 2021 von Peter Steinhauer peter.steinhauer@scout24.com

Eins oben drauf: Dachaufstockung mit Holz

Mit einer Dachaufstockung können Immobilienbesitzer zusätzlichen vermietbaren Wohnraum schaffen und den Gebäudeertrag steigern. Günstig, schnell, klima- und umweltfreundlich lässt sich ein solches Projekt als Holzbau realisieren.

In den Städten ist es sehr schwierig geworden, überhaupt noch neuen Wohnraum zu schaffen. Freie Grundstücke sind kaum zu finden und für den privaten Investor meistens nicht mehr zu finanzieren. Findet man noch eine ungenutzte Brache, stehen einer Bebauung viele Hindernisse durch Anwohnerproteste oder das Baurecht im Wege. Das größte Potential zur Schaffung von neuem Wohnraum im urbanen Kontext bietet nach Meinung vieler Stadtentwickler vor allem ein Ort: die Dächer der Gebäude.

Dachaufstockung schafft mehr Wohnraum

Die Technische Universität Darmstadt hat in Zusammenarbeit mit dem Pestel Institut Hannover in einer Studie Ballungszentren mit besonders gesättigten Wohnungsmärkten untersucht und dabei das Potential der Nachverdichtung durch Dachaufstockung errechnet. Demnach lassen sich durch Aufstockung rund 1,1 Millionen neue Wohnungen schaffen. Nutzte man dieses Potential konsequent aus, dann wäre dies eines der wirksamsten Mittel gegen die Wohnungsknappheit.

Wert- und Ertragssteigerung durch Dachaufstockung

Auch für den privaten Immobilieninvestor sind Dachflächen oft attraktiv. Dort läßt sich nicht nur für die Eigennutzung, sondern auch für die Vermietung hochwertiger Wohnraum schaffen. Eigentümer einer Immobilie können durch Aufstockungen den Wert und den Ertrag ihrer Immobilie deutlich steigern. Aufstockungen sind heute viel leichter zu realisieren. Möglich macht das der urbane Holzbau, der derzeit die Art und Weise wie wir Häuser bauen revolutioniert.

Klimaschutz durch Bauen mit Holz

Holz gilt als der Beton des 21. Jahrhunderts. Beton, der wichtigste Baustoff des modernen Zeitalters, setzt bei der Herstellung große Mengen an C02 frei. Experten sprechen von vier bis acht Prozent der weltweiten CO2 Emissionen. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der nicht nur den Ressourcenverbrauch mindert. Der Baustoff aus der Natur setzt kein C02 frei, sondern bindet den Kohlenstoff. In einem Kubikmeter Holz sind rund eine Tonne C02 gebunden. Bauen mit Holz ist deshalb aktiver Klimaschutz.

Digitales Bauen

Der Klimaschutz ist nicht der einzige Aspekt, der das Bauen mit Holz so attraktiv macht. Während bislang bei Gebäuden der eigentliche Fertigungsprozess auf der Baustelle passiert, können die Architekten beim Holzbau mit vorgefertigten Modulen planen. Die Fertigung kann so wie bei Autos und anderen komplexen Produkten in die Werkshalle verlegt werden. Dort bauen Roboter die einzelnen Bauteile hochpräzise und montieren diese vor. Beim Holzbau löst der Laptop analoge Werkzeuge wie Kelle und Spachtel ab. Dadurch können Investoren Bauprojekte schneller, präziser und kostengünstiger realisieren.

Neue Wohnqualität

Ist die Dachaufstockung geplant und sind die Gebäudeteile vorgefertigt, dann ist ein Großteil der Arbeit bereits getan. Jetzt braucht es nur noch einen Kran, der die Module aufs Dach hebt. Die Endmontage ist in einigen Tagen erledigt. Ist der Aufbau aus Holz fertig gestellt, dann ergeben sich noch weitere Vorteile. Die Wohnqualität ist bei einem Holzbau eine andere. Das Raumklima verbessert sich. Allergiker haben weniger Probleme, weil die natürlichen Baumaterialien eine geringere Schadstoffbelastung aufweisen.

Hohe Nachfrage nach Dachwohnung

Für den privaten Besitzer einer Immobilie ist die Dachaufstockung ein lohnendes Investment. Dachwohnungen erzielen am Markt hohe Preise. Sind diese aus Holz, bieten die Wohnungen einen deutlich verbesserten ökologischen Fußabdruck und eine hohe Wohnqualität. Bei einer an Zukunftsfragen interessierten Mieterschaft wird die Nachfrage nach solchen Wohnungen hoch sein.

[vc_separator]
[vc_cta h2=““ style=“flat“] Du möchtest noch mehr zum Thema Holzbau erfahren? Dann höre dir die Folge unseres Vermieter-Podcast hierzu an!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

            

Wir sprechen mit interessanten Gästen aus der Immobilienwirtschaft über Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Vermietung und vieles mehr. Jeden Mittwoch! Sei dabei![/vc_cta][vc_separator]

empfohlene Artikel

Der Vermieter-Podcast! Jeden Mittwoch! Sei dabei!

Wir sprechen mit interessanten Gästen aus der Immobilienwirtschaft über Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Vermietung und vieles mehr.

Podcast Spotify YouTube
Top