Haus vermieten oder verkaufen? Die richtige Entscheidung treffen!

Viele Eigentümer tun sich schwer mit der Entscheidung, ihr Haus zu vermieten oder zu verkaufen. Oftmals entscheiden sie sich aus wirtschaftlichen Gründen für den Hausverkauf. Erfahren Sie im Folgenden, ab wann es sich lohnt, ein Haus zu vermieten und wie die Vermietung vonstatten geht.

In erster Linie lohnt sich die Vermietung eines Hauses aus finanzieller Sicht. Um die Rendite zu ermitteln, werden die jährlichen Mieteinnahmen ins Verhältnis zum Kaufpreis Ihrer Immobilie gesetzt. Generell fällt die Rendite bei Immobilien höher aus als bei klassischen Geldanlagen. Wichtig ist hier auch die Lage Ihres Hauses sowie der Zustand des Hauses, das Sie vermieten möchten.

Folgende Argumente sprechen dafür, Ihr Haus zu vermieten:

  • Es besteht eine hohe Nachfrage nach Mietimmobilien in Ihrer Gegend.
  • Sie zahlen keine Spekulationssteuer, weil Sie weniger als 10 Jahre dort wohnen.
  • Sie können die finanziellen Mittel für die Instandsetzung problemlos aufbringen.
  • Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihr Haus zukünftig an Wert gewinnt.

Haus vermieten: Das sollten Sie beachten!

Sie möchten ein Haus vermieten? Bei der Vermietung eines Hauses sollte der Mietvertrag sorgfältig ausgearbeitet sein. Die Wohnfläche muss beispielsweise korrekt kalkuliert, d. h., Dachschrägen oder Keller müssen korrekt mit einbezogen werden. Die Zahlung der wichtigsten Nebenkosten trägt der Mieter. Hierbei können Sie direkt die Verträge mit den Versorgern für etwa Strom, Gas und Wasser abschließen.

Für Ihre Hausvermietung sollten Sie zur eigenen Absicherung prüfen, ob Ihr Mietinteressent solvent ist. Dies geschieht durch eine Bonitätsprüfung sowie eine Selbstauskunft. Auf diese Weise können Sie ihren richtigen Mieter finden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Pflege von Grünflächen. Da die meisten Häuser über Gärten verfügen, ist im Mietvertrag unbedingt die Pflege der Flächen seitens des Mieters festzulegen. Festzuhalten ist, welche Arbeiten genau der Mieter für die Pflege der Flächen durchzuführen hat. Ist dies nicht definiert, steht der Mieter auch nicht in der Pflicht. Gleiches gilt für die Kehr- und Räumpflicht der an das Grundstück angrenzenden Gehwege.

Das Vermietungsmanagement ist ein Aspekt, den Sie ebenfalls nicht außer Acht lassen sollten. Die regelmäßige Prüfung der Mieteingänge, die Betriebskostenabrechnung und weitere Punkte müssen korrekt durchgeführt werden.

haus zum vermieten

Haus zu vermieten? Vermietet.de hilft!

Unsere Experten von Vermietet.de haben es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei jeglichen Fragen rund um Ihren Immobilienbesitz weiterzuhelfen. Fragen wie “Wer zahlt Maklergebühren bei Wohnungsvermietung?” beantworten wir Ihnen auf unserem Portal. Des Weiteren haben Sie mit unserer innovativen Software sämtliche Vorteile auf Ihrer Seite. Wenn Sie Ihr Haus vermieten, verwaltet Sie mit unserer Software Betriebskostenabrechnungen, Einnahmen und Ausgaben und viele weitere Aufgaben.

Über uns: Vermietet.de
ist der digitale Partner für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Plattform einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien.