Der Schutz Ihrer Bankdaten ist unser größtes Anliegen

Unser wichtigstes Anliegen ist selbstverständlich der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten. Um diesen zu gewährleisten, setzen wir mit unserem Banking-Partner finAPI GmbH die neue „PSD2“-Richtlinie des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) um.

Im Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) sind die Regeln zur Beaufsichtigung von Zahlungsdiensten in der Bundesrepublik Deutschland festgelegt. Die darin enthaltene PSD2-Richtlinie regelt den Zugriff von Zahlungsdienstleistern auf die Konten von Bankkunden. Banken sind mittlerweile verpflichtet Schnittstellen einzurichten, die diesen Zugriff ermöglichen. Selbstverständlich wurden den Zahlungsdienstleistern mit dieser Richtlinie entsprechende Auflagen zur Sicherheit dieser Schnittstellen auferlegt.
Damit Zahlungsdienstleister (wie z . B. finAPI) ihre Leistungen anbieten dürfen ist eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erforderlich. Die BaFin überprüft jeden Dienstleister dahingehend, ob die Sicherheitsauflagen eingehalten werden und vergibt daraufhin die Lizenz.

Welchen Zahlungsdienstleister/Zahlungsinformationsdienst nutzt Vermietet.de?

Wir arbeiten mit dem Münchner Zahlungsdienstleister finAPI GmbH zusammen, eines der etabliertesten und sichersten Unternehmen in der Fintech-Branche. Unser Partner ist von der BaFin zertifiziert, sodass wir die höchstmögliche Sicherheit innerhalb unserer Plattform Vermietet.de gewährleisten können.

Warum sollten Sie Ihr Bankkonto mit unserem Portal verknüpfen?

Wenn Sie Ihr Bankkonto mit Vermietet.de verknüpfen, stellt finAPI das „Tor“ zu Ihrem Bankkonto bereit, sodass unsere Software ein Lesezugriff erhält und die Transaktionen automatisch in unser System importiert werden.

Was ändert sich für Sie als Nutzer?

Anfang Juli werden wir gemeinsam mit finAPI die neuen Sicherheitsauflagen der „PSD2“-Richtlinie erfüllen. Demnach ist es rechtlich für uns ausgeschlossen, Ihre Authentifizierungsdaten zur Bankkontoverknüpfung weiterhin zu verwenden. Diese werden zukünftig bei der finAPI GmbH gespeichert.

Auf Grund dieser gesetzlichen Vorgaben müssen Sie Ihre Bankverbindung erneut verifizieren sowie unseren als auch den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutz­richtlinien von finAPI zustimmen.

Wir werden Sie zu gegebenem Zeitpunkt beim Login auffordern, die Verbindung mit Ihrem Bankkonto erneut zu authentifizieren. Findet die erneute Verifizierung nicht statt, so werden Ihre Transaktionen nicht mehr automatisch aktualisiert.

screenshot-finapi

Zukünftig wird es für Sie als Nutzer auch möglich sein, die Kontoverbindung so einzurichten, dass Ihre PIN nicht gespeichert werden muss. Sie haben dann die Möglichkeit bei Bedarf Ihre Bankdaten zu importieren. Der automatische Mieteingangscheck ist mit dieser Einstellung bedauerlicherweise nicht möglich. Damit Sie Vermietet.de auch weiterhin komfortabel und mit allen Funktionen nutzen können, empfehlen wir deshalb die Speicherung des PIN.

Keine Bankdatenverifizierung per E-Mail

Phishing-E-Mails sind ein häufig genutztes Mittel, um Bankdaten zu stehlen. Es ist ausgeschlossen, dass Sie von uns eine E-Mail erhalten, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Daten zu bestätigen und Ihren PIN einzugeben. Sollten Sie jemals von Vermietet.de solch eine E-Mail erhalten, dann handelt es sich um eine sogenannte Phishing-E-Mail. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall umgehend mit uns in Verbindung.

Sollten Sie weitere Fragen zur Sicherheit Ihrer Daten haben, dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail (info@vermietet.de) oder im Chat.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen