0 % Gelesen 0 % Gelesen
März 19, 2019 | 3 Min Lesezeit

Wissenswertes zur Mietausfallversicherung

Mietausfall ist für jeden Immobilienbesitzer unangenehm, besonders hart trifft er jedoch die Eigentümer finanzierter Objekte und Personen, die Mieteinnahmen zur Altersvorsorge nutzen. Eine Mietausfallversicherung deckelt die Risiken, die Ihnen aus Solvenzproblemen Ihres Mieters entstehen. Erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag alles Wissenswerte zur Versicherung gegen Mietausfall.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Mietausfall ist für jeden Immobilienbesitzer unangenehm, besonders hart trifft er jedoch die Eigentümer finanzierter Objekte und Personen, die Mieteinnahmen zur Altersvorsorge nutzen. Eine Mietausfallversicherung deckelt die Risiken, die Ihnen aus Solvenzproblemen Ihres Mieters entstehen. Erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag alles Wissenswerte zur Versicherung gegen Mietausfall.

Die Versicherung gegen Mietausfall wird in der Regel vor einem Mietvertrag abgeschlossen. Besteht das Mietverhältnis bereits, gilt sie erst nach einer mehrmonatigen Karenzzeit. Sie deckt nicht bezahlte oder unberechtigt geminderte Kaltmieten und Nebenkosten.

Der genaue Leistungsumfang ist jedoch nicht an Regeln gebunden und muss bei jedem Versicherer individuell erfragt werden. Entscheidend für die Versicherungsleistung ist die jeweilige Nebenkostenvereinbarung mit dem Mieter. Als Vermieter reichen Sie idealerweise die Nebenkostenabrechnung als Auszug für den Mieter beim Anbieter ein.

Die gegen Mietausfall abgeschlossene Versicherung um zusätzliche Leistungen erweitern

Sie können eine Mietausfallversicherung bei bestimmten Versicherern auf Sachschäden ausdehnen, die eventuell durch den Mieter verursacht werden. Eine erweiterte Versicherung gegen Mietausfall kommt für diese Kosten auf:

  • Aufräumen und Entsorgen von Sperrmüll;
  • Einlagern von Möbeln;
  • Renovieren oder Sanieren,
  • Mietausfall während der Instandsetzung.

Mehr Tipps zum Mieterwechsel

Zahlt eine Mietausfallversicherung bei Leerstand?

Die Versicherung gegen Mietausfall kommt nicht für entgangene Mieten durch Leerstand beim Mieterwechsel auf. Daher empfiehlt es sich für Sie als Vermieter, frühzeitig für eine nahtlose Weitervermietung zu sorgen.

Eine auf Sachschäden-Regulierung ausgedehnte Versicherung gegen Mietausfall übernimmt hingegen die Leerstands-Kosten während einer Renovierung. Die entstandenen Schäden müssen jedoch vom Vormieter verursacht worden sein, Kosten durch Leerstand wegen Renovierung können in Absprache mit einigen Versicherern für begrenzte Zeiträume erstattet werden.

Hat eine abgeschlossene Mietausfallversicherung Auswirkung auf Ihre Finanzierung?

Dagegen spricht jedoch, dass ein Versicherer den Mietausfall erst nach erfolgter Klage gegen den Mieter und vergeblicher Vollstreckung des Urteils ersetzt. Wenn Sie den Mietausfall versichern, hat die Police allenfalls nachrangige Auswirkung auf die Finanzierung Ihres Mietobjekts.

Mietausfall durch Versicherung verhindern: Kosten und Leistungen

Eine Mietausfallversicherung begleicht bei einigen Anbietern Mietausfälle für Zeiträume zwischen 3 und 24 Monaten. Andere Versicherer bieten Verträge mit maximalen Leistungen von 5.000 Euro bis 20.000 Euro an. Bei der Versicherung gegen Mietausfall empfiehlt es sich jedoch, die angebotenen Leistungen und Kosten mehrerer Anbieter zu vergleichen.

Die Absicherung des Mietausfalls durch eine Versicherung kostet mindestens 100 Euro pro Jahr. Sollen hingegen auch Sachschäden mitversichert werden, kann der Beitrag auf bis zu fünf Prozent der Jahreskaltmiete steigen.

Wichtig ist zudem, dass Sie die Kosten einer Mietausfallversicherung nicht auf den Mieter umlegen können, jedoch als Werbungskosten geltend machen können. Sie können die Versicherungskosten durch Vereinbarungen zur Selbstbeteiligung senken und eine Kaution in identischer Höhe von Ihrem Mieter verlangen.

Autoreninfo

Andrea
Andrea
Als Content Managerin unterstützt Andrea das Team von Vermietet.de. Sie schreibt Fachtexte rund um die Immobilienbranche und betreut sämtliche redaktionelle Themen im Unternehmen. Aktuell kreiert sie Inhalte zu den neuesten Änderungen und Nachrichten für das Vermietet.de-Magazin.

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns