Wohnung kostenlos inserieren: Tipps für Vermieter

Um eine Wohnung kostenlos zu inserieren, gibt es zahlreiche Wege. Weshalb Sie ruhig auf eine kostenfreie Anzeige zurückgreifen können und wo Sie diese am besten schalten, wird Ihnen nachfolgend näher gebracht.

Das kostenlose Inserieren einer Wohnung ist nur mit ein wenig Aufwand verbunden. Suchen Sie sich den passenden Anbieter aus, bereiten Sie einen ansprechenden und attraktiven Text für Ihre Anzeige vor und schicken diesen ab. Nun müssen Sie nur noch die eingehenden Anfragen beantworten und schon haben Sie Ihre Wohnung kostenlos inseriert.

Das klingt für Sie anstrengend?

An und für sich ist es nicht viel Aufwand. Aber Sie müssen bedenken, dass Sie ein ansprechendes Exposé erstellen sollten, welches die wichtigsten Angaben enthält. Nur so erhalten Sie auch viele Anfragen von den richtigen Interessenten.

Was gehört alles in ein perfektes Immobilienexposé?

Ein perfektes Exposé ist das A und O, wenn Sie Ihre Wohnung erfolgreich inserieren möchten. Im Folgenden nennen wir Ihnen die wichtigsten Punkte:

  • Integrieren Sie ansprechende und professionelle Fotos, welche einen ersten, realistischen Eindruck des Objektes vermitteln.
  • Wecken Sie die Aufmerksamkeit von Interessenten mit einem kurzen, prägnanten Titel, welcher die Vorzüge der Wohnung hervorhebt.
  • Die relevantesten Eckdaten sollten in jedem Fall vermerkt werden.
  • Die Beschreibung in Form eines detaillieren Anzeigentextes ist ebenso von großer Bedeutung.
  • Sie sollten zudem einen Grundriss, einen aktuellen Energieausweis, die Adresse der Wohnung sowie Ihre Kontaktdaten in der Anzeige vermerken.
zimmer inserieren kostenlos

Um es Ihnen einfacher zu machen, haben wir diese Punkte etwas ausführlicher in der folgenden Checkliste vermerkt. Laden Sie sich diese einfach kostenlos herunter.

Sie benötigen Hilfe? Wir sind für Sie da!

Sie benötigen Hilfe beim Erstellen professioneller Fotos oder des Anzeigentextes? Kein Problem. Wir von Vermietet.de stehen Ihnen als kompetenter Partner rund um die Vermietung und Verwaltung Ihrer Immobilien zur Seite!

  1. Loggen Sie sich einfach im Portal ein oder registrieren Sie sich neu.
  2. Klicken Sie auf Vermietung und auf die Wohnung, welche Sie kostenlos inserieren möchten.
  3. Innerhalb der Kategorie Exposé werden Sie intuitiv durch das Menü geleitet. Dementsprechend können Sie mit nur wenigen Klicks professionelle Fotos, einen Anzeigentext, einen aktuellen Energieausweis oder hochwertige Grundrisse buchen.
  4. Sie wissen nicht genau, was Ihre Wohnung wert ist? Kein Problem! Im Vermietet.de-Portal bewerten Sie Ihre Objekte kostenlos und innerhalb weniger Sekunden.
  5. Ihr Exposé ist nun vollständig? Dann können Sie dieses ebenso mit nur wenigen Klicks bei eBay Kleinanzeigen kostenlos inserieren.

Was ist wirklich Pflicht?

Sie fragen sich nun sicherlich zu Recht, was denn wirklich in eine Immobilienanzeige gehört.

Zu den wohl wichtigsten, nämlich den verpflichtenden Angaben, gehören die Werte aus dem Energieausweis. Diese sind beim Verkauf und bei einer Neuvermietung unbedingt anzugeben.

Notwendige Angaben für eine private Immobilienanzeige sind unter anderem die Größe der Wohnung sowie der Preis pro Quadratmeter beziehungsweise der Gesamtpreis der Wohnung. Dies ist insofern notwendig, um etwaige unqualifizierte Anfragen von vornherein ausschließen zu können.

Zu den optionalen Angaben zählen beispielsweise die Angabe darüber, ab wann die Wohnung beziehbar ist und welche Ausstattung vorhanden ist – beispielsweise ein Balkon oder eine Terrasse.

Wo kann man kostenlos ein Inserat veröffentlichen?

Der wohl bekannteste Anbieter für ein kostenloses Inserat ist eBay Kleinanzeigen. Egal, ob Sie eine Mietwohnung bei Kleinanzeigen einstellen oder Ihre Immobilie verkaufen möchten – so lange Sie dies privat tun, fallen keinerlei Kosten für Sie an.

Diese Anzeige umfasst das Basispaket und wird mit der Zeit weniger sichtbar. Wenn Sie hingegen eine Premium-Anzeige oder eine permanente Sichtbarkeit einstellen möchten, so ist dies auch bei Kleinanzeigen kostenpflichtig. Dennoch ist das Aufgeben von Anzeigen bei eBay Kleinanzeigen für private Immobilienbesitzer wohl der einfachste, schnellste und kostengünstigste Weg, welcher ebenso durch eine hohe Reichweite geprägt ist.

Eine weitere Option für kostenlose Inserate sind die schwarzen Bretter, welche es in zahlreichen Großstädten und vor allem an Universitäten gibt. Doch auch der örtliche Supermarkt verfügt mitunter über eine Möglichkeit, ein Inserat am schwarzen Brett zu veröffentlichen.

Als weitere Möglichkeit sollten Sie die Mund-zu-Mund-Propaganda berücksichtigen. Erzählen Sie in Ihrem Bekanntenkreis doch ruhig einmal, dass Ihr Mieter bald auszieht und Sie eine schöne Wohnung zu vermieten haben – Sie glauben gar nicht, wie viele Menschen auf der Suche nach einer neuen Wohnung sind.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer kostenlosen und kostenpflichtigen Wohnungsanzeige?

Eine Wohnung kostenlos zu inserieren ist neben der kostenpflichtigen Variante eine Möglichkeit. Sie können auch ein kostenpflichtiges Inserat schalten. Worin liegen nun genau die Unterschiede?

  • Kostenpflichtige Inserate haben in der Regel mehr Reichweite.
  • Zudem ist die Zielgruppe, wenn diese ebenso für die Wohnungssuche bezahlt, qualifizierter und Sie können dementsprechend schneller und einfacher „aussortieren“.
  • Sie erhalten mit einem Premium-Account häufig mehr Funktionalitäten freigeschaltet.

Unser Tipp

Wenn Sie schnell eine Wohnung vermieten oder verkaufen wollen, sollten Sie auf die zahlungspflichtige Variante zurückgreifen. Aber das heißt nicht, dass Sie mit einem kostenlosen Inserat keinen Erfolg haben. In der Regel ist ein Premium-Account aber auch mit mehr Vorteilen verbunden.

Wussten Sie schon, dass wir bei uns im Portal das Multi-Listing-Paket anbieten? Damit inserieren Sie Ihre Anzeige ganz einfach auf den reichweitenstärksten Portalen Deutschlands.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen