Praxis-Tipp: Wie erfasse ich eine Handwerkerrechnung in Vermietet.de?

Das Management von Reparaturen, Wartungs- oder Sanierungsarbeiten gehört zum Vermieter-Alltag dazu. Wir erklären Dir, wie Du Deine Handwerkerrechnungen in Vermietet.de einpflegst und so ein aktives Kosten- und Vermögensmanagement betreibst.

Leider hat man als Vermieter nicht nur Einnahmen, sondern auch Ausgaben. Zu den größten Positionen zählen die Kosten für Reparaturen, Wartung und Sanierung. Ist ein Abflussrohr verstopft oder lässt Du den Bodenbelag erneuern – dann musst Du einen Handwerker beauftragen. Für alle Reparatur- und Sanierungsarbeiten erhältst Du eine Rechnung. Das Schöne an der Vermietung ist: Du kannst Handwerkerrechnungen bei Deiner Steuererklärung angeben und so Deine Steuerlast senken. Deshalb solltest Du alle Rechnungsvorgänge sorgfältig und nachvollziehbar dokumentieren.

Vermietet.de bietet Dir die Möglichkeit, Deine Rechnungsvorgänge so zu managen, dass Du alle steuerrelevanten Zahlungen korrekt erfasst. Wir erklären Dir im Folgenden, wie Du dabei vorgehen musst.

Job erledigt, Handwerkerrechnung ist da

Ist die Arbeit des Handwerkers getan, schickt dieser Dir seine Rechnung und Du kontrollierst alle aufgeführten Posten. Die Rechnung beinhaltet die Kosten für Material, Anfahrt und Stundenaufwand. Viele Handwerker senden Dir bereits ein PDF-Dokument per E-Mail oder Whatsapp. Erhältst Du die Rechnung per Post auf Papier, musst Du diese einscannen. Am einfachsten funktioniert das mit Deinem Smartphone.

Ist mit der Rechnung alles in Ordnung, bezahlst Du diese. Du erfasst die Zahlung nicht in einem Kassenbuch oder einer Excel-Tabelle, sondern Du verbuchst diese direkt in Vermietet.de. Dafür gehst Du zu Deiner Verwaltung und klickst auf den Punkt Einnahmen/Ausgaben. Dort findest Du ganz rechts ein Feld mit den möglichen Aktionen. Klickst Du auf „Neue Einnahme/Ausgabe“ öffnet sich für Dich die Menüabfolge für die Erfassung Deiner Rechnung.

Handwerkerrechnung ohne kaufmännische Fachkenntnisse erfassen

Wir haben es für Dich besonders einfach gemacht, damit Du die Rechnung ohne kaufmännische Fachkenntnisse korrekt erfasst. Du findest verschiedene Kategorien, unter denen Du die Rechnung einsortierst:

Handwerkerrechnungen

In weiteren Untermenüs kannst Du die Zahlung spezifizieren. Handelt es sich zum Beispiel um eine Renovierung aus dem Bereich Sanitär, findest Du ein Drop-Down-Menü mit Unterkategorien:

Handwerkerrechnungen

Automatische Kennzeichnung von umlagefähigen Handwerkerrechnungen

Manche Handwerkerrechnungen kannst Du auch bei den Betriebskosten abrechnen, zum Beispiel die Heizungswartung oder das regelmäßige Mähen des Rasens im Sommer. Ordnest Du die Rechnung den Betriebskosten zu, kennzeichnet Vermietet.de, ob der Posten umlagefähig ist. Das verschafft Dir ein hohes Maß an Rechtssicherheit bei Deiner Betriebskostenabrechnung.

Hast Du Deine Rechnung richtig erfasst als Renovierung, Wartung, Betriebskosten oder andere Kostenart, wählst Du aus, ob die Rechnung sich auf das ganze Objekt bezieht oder eine einzelne Wohnung. Danach kannst Du alle wichtigen weiteren Daten zu der Rechnung eingeben. Dazu gehören::

  • Rechnungsdatum
  • Fälligkeit
  • Zahlungsempfänger
  • Zahlungsweise

Übersichtliche grafische Darstellung Deiner monatlichen Kosten

Ist die Erfassung abgeschlossen, gelangst Du automatisch zu Deiner Übersicht Einnahmen/Ausgaben. Eine Grafik stellt Dir anschaulich dar, wie hoch Deine Einnahmen/Ausgaben monatlich sind. Du kannst Dir die Kostenentwicklung über ein, drei oder fünf Jahre darstellen lassen.

Du findest nun in Deiner Übersicht alle Rechnungspositionen chronologisch aufgelistet. Klickst Du auf Deine aktuell erfasste Handwerkerrechnung, öffnet sich eine Maske. Dort kannst Du Dein Rechnungs-PDF direkt hochladen und in Vermietet.de abspeichern. Nun hast Du Dein Rechnungsdokument gespeichert und Deiner Wohnung zugeordnet. Zugriff auf das Rechnungsdokument hast Du zu jeder Zeit und von jedem Ort. Du bist komplett angekommen im digitalen Vermietungsmanagement. Dein Locher und Aktenschrank erleiden ein Schicksal wie das Telefon mit Wählscheibe.

Hast Du Dein Bankkonto verknüpft, siehst Du ebenfalls, ob die Handwerkerrechnung bezahlt ist. Du musst Dich nicht mehr umständlich bei Deinem Bankkonto einloggen und dort mühselig die Position heraussuchen. Du erledigst das bequem und ohne viel Zeitaufwand direkt aus Deinem Vermietet.de Account heraus.

Handwerkerrechnungen

Aktives Vermögensmanagement mit Vermietet.de

Ist die Handwerkerrechnung erfasst und bezahlt, ist der Job erledigt. Wichtig ist für Dich nun Deine sämtlichen Kosten in den Blick zu nehmen und Deine Entwicklung Deiner Rendite zu analysieren. Auch dazu musst Du nicht Deine Kontoauszüge heraussuchen und kompliziert alle Positionen in eine kleinteilige Excel-Tabelle übertragen. Du erledigst Dein komplettes Finanzmanagement direkt aus Vermietet.de heraus.

Navigiere dazu zu Deinen Stammdaten und klicke auf Vermögen. Dort sind übersichtlich und auf einen Blick alle wichtigen Daten zu Deinen Finanzen aufgelistet. Dazu gehören die Wertentwicklung Deiner Immobilie, Deine Kredite sowie Deine Investitionen. Du erhältst eine Datengrundlage, die dokumentiert wie Du Dein Geld ausgegeben hast und wie sich Deine Investitionen auf Deine Rendite auswirkt.

Vermietet.de bietet Dir damit nicht nur ein digitales Tool zur Hausverwaltung. Vermietet.de ist ebenso ein leistungsstarkes Werkzeug für Dein Vermögensmanagement. Das Portal hilft Dir als Vermieter sichere Entscheidungen bei Deinen Investitionen zu treffen und die Renditeentwicklung aktiv zu gestalten.

Handwerkerrechnungen