Für Immobilien kostenlose Anzeigen aufgeben – Tipps von Vermietet.de

Immobilien können Sie kostenpflichtig bewerben oder Sie geben eine kostenlose Anzeige auf. Doch worauf müssen Sie bei einem Inserat achten? Wo ist ein kostenloses Inserieren möglich? Welche Daten müssen Sie angeben? Und wie hoch sind die Preise bei kostenpflichtigen Portalen? Hier erfahren Sie es.

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, Ihre Wohnung zu verkaufen oder zu vermieten, dann gehört auch immer die Erstellung eines Online-Inserats zu diesem Prozess dazu. Die Anzeige sollte gut strukturiert sein. Dadurch fällt es Interessenten leichter, das Inserat zu lesen. Achten Sie unbedingt auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik, denn der erste Eindruck zählt!

Danach sollten Sie sich eine Plattform suchen, bei welcher Sie die Online-Inserate inserieren. Wie Sie sicherlich bereits wissen, gibt es kostenlose Varianten sowie kostenpflichtige. Auf die einzelnen Vor- und Nachteile kommen wir gleich noch zu sprechen.

Haben Sie die Auswahl getroffen, folgt die Erstellung des Textes für Ihr Wohnungsinserat. Der Beschreibungstext ist ebenfalls wichtig, weil Sie hier Ihr Objekt detailliert beschreiben können. Hierdurch entsteht beim Leser ein besseres Bild. Stellen Sie die Vorzüge in den Vordergrund und bleiben Sie auf jeden Fall bei der Wahrheit.

[vc_raw_html]JTVCY3RhJTIwaWQlM0QlMjcyMDMxNiUyNyU1RA==[/vc_raw_html]

Was sind die Inhalte eines Inserats?

Im Inserat sollten Sie – neben den Pflichtangaben – auch freiwillige Angaben inkludieren. Je genauer das Inserat, umso schneller finden Sie den perfekten Mieter.

Wenn Sie eine Wohnung inserieren, dann sollten Sie die Lage der Wohnung nebst der Größe sowie aller anfallenden Kosten aufzählen. Auch die Angabe der Kaution kann bereits vorab dazu beitragen, dass die Mieterauswahl deutlich entspannter ablaufen wird.

Ein Verkauf und eine Neuvermietung dürfen seit der EnEV 2014 nur dann erfolgen, wenn Sie einen Energieausweis für die Immobilie haben. Die Angaben des Energieausweises müssen Sie im Inserat angeben, damit diese rechtlich einwandfrei sind.

Glühbirne

Hinweis: Sie benötigen professionelle Unterstützung beim Erstellen des Beschreibungstextes? Schauen Sie bei uns im Portal vorbei und bestellen Sie Ihren individuellen Text.

Welche Kontaktdaten sind Pflicht?

Welche Kontaktdaten Pflicht sind, variiert je nach Portal. Bei eBay Kleinanzeigen müssen Sie beispielsweise ausschließlich einen Namen angeben, welcher auch ein Pseudonym sein darf. Die Angabe einer Rufnummer ist nicht erforderlich. Die einzigen Daten, welche tatsächlich geprüft werden, sind Ihre E-Mail Adresse und die Stadt, aus welcher Sie inserieren möchten.

Weitere Daten sind nicht erforderlich. Dennoch sollten Sie darüber nachdenken, Ihre Rufnummer zu veröffentlichen, um in ein direktes Gespräch mit den Interessenten zu kommen. Hier erhalten Sie bereits am Telefon einen ersten Eindruck des Gegenübers und können abwägen, ob die Chemie zwischen Ihnen passt.

Wo kann ich kostenlose Anzeigen aufgeben?

Tipp

Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie eine kostenlose Anzeige aufgeben möchten, die Plattform eBay Kleinanzeigen. Auf dieser veröffentlichen Sie über das Vermietet.de-Portal mit nur wenigen Klicks Ihr Exposé.

Auf die altmodische Art

Zudem können Sie auf eine altmodische Methode zurückgreifen, um kostenlose Anzeigen aufzugeben. Fragen Sie in den umliegenden Supermärkten, ob diese noch über ein schwarzes Brett verfügen.

Auch die Mund-zu-Mund-Propaganda sollte nicht unterschätzt werden. Gerade in ländlicheren Gegenden sprechen sich solche Dinge sehr schnell rum. Deshalb erwähnen Sie in Ihrem Verein oder bei Ihrem Stammtisch ruhig, dass Sie einen Käufer oder einen Mieter für eine Ihrer Immobilien suchen.

[vc_raw_html]JTVCY3RhJTIwaWQlM0QlMjcyMDMxNiUyNyU1RA==[/vc_raw_html]

Was kostet ein Inserat bei kostenpflichtigen Portalen?

Wenn Sie bei einem der größten Online-Portale wie Immobilienscout24 eine Anzeige aufgeben, ist dies mit Kosten verbunden. Diese liegen hier zwischen 49 Euro und 199 Euro – je nach Art der Anzeige und der Laufzeit. Bei anderen Anbietern sind die Preise im Vergleich zwar etwas niedriger, dafür ist die Reichweite der Anzeige auch deutlich schwächer.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Januar 10, 20223 min lesen

Autark mit einer Solaranlage mit Speicher

Energiepreise hier – Ökosteuer da. Das Thema Energie begleitet uns immer und überall. Auch die Politik nennt die Wörter Energiewende und Klimawandel. Wenn Du nun mit dem Gedanken spielst, eine Solaranlage mit Speicher zu kaufen, kannst Du Dich und Deine Mieter zum Teil autark versorgen.
Januar 10, 20223 min lesen

Zwangsversteigerungen über das Amtsgericht

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, eine Immobilie zu ersteigern, dann kannst Du Dich zuerst beim Gericht erkunden. Zwangsversteigerungen finden immer beim Amtsgericht statt. Du kannst aber auch erst einmal in einschlägigen Online-Portalen stöbern. Das Ganze klingt verlockend, kann aber auch Gefahren bergen.
Januar 10, 20223 min lesen

Winterdienst auf eigene Kosten

So schön Schnee auch sein kann, aber mit den ersten Flocken kommt die Verantwortung der Räumpflicht. Wenn Du das nicht selbst machen willst und auch die Arbeit nicht auf Deine Mieter abwälzen willst, kannst Du einen Winterdienst auf eigene Kosten einsetzen.
Januar 7, 20223 min lesen

Winterwunderland mit Schneeräumpflicht

Der erste Schnee fällt und die Natur hat einen wunderschönen Überzug. Aber mit der Schönheit kommt auch die Schneeräumpflicht. Diese gehört zur Versicherungspflicht, der jeder Hauseigentümer unterliegt. Als Vermieter kannst Du  das Schneeräumen aber auch auf Deine Mieter übertragen oder extern vergeben.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen