Immobilienverwaltung – welche Kosten entstehen wofür?

Vereinfachte Aufgaben und eine ideal strukturierte Planung – was wie ein Wunsch klingt, wird durch eine professionelle Immobilienverwaltung zur Wirklichkeit, die wir Ihnen mithilfe unserer Software jederzeit ermöglichen. Hier erfahren Sie, welche Immobilienverwaltungs-Kosten auf Sie zukommen und mit welchen Mitteln sich dieser Preis senken lässt.

Innerhalb einer Immobilienverwaltung werden die vertragliche Überwachung sowie die gesamte Prüfung im Bereich der Verwaltung durchgeführt. Zur Verwaltung gehört neben der rechtlichen Prüfung auch die technische sowie kaufmännische Organisation, wodurch sich die Arbeiten der unterschiedlichen Dienstleister überwachen lassen. Häufig wird für eine solche Arbeit ein professioneller Hausverwalter engagiert, der die Immobilienverwaltungs-Kosten jedoch deutlich ansteigen lässt.
Ein kompetenter Ansprechpartner im Bereich der WEG Verwaltung kümmert sich um die gesamte Immobilie. Für die einzelnen Parteien sind dann häufig die Wohnungseigentümer verantwortlich, sodass der Mieter selbst keinen Kontakt mit dem Verwalter hat. Eine derartige Sondereigentumsverwaltung bietet sich idealerweise an, um doppelte Arbeit zu vermeiden und von einem funktionierenden System zu profitieren. Aber auch ohne einen professionellen Partner lässt sich für eine hervorragende Umsetzung sorgen, die Ihre Immobilienverwaltungs-Kosten deutlich senkt.

Die Immobilienverwaltungs-Kosten

Um Ihren Aufwand zu minimieren, wird Ihnen häufig ein attraktives Komplettpaket angeboten. Im Bereich der klassischen Hausverwaltungs- und Immobilien-Kosten liegt der Preis für eine solche Leistung durchschnittlich zwischen 20 und 30 Euro, was von der Größe und exakten Ausführung abhängt. Die Leistungen bestimmen ebenso die Gesamtkonditionen mit, die Sie mithilfe des gewählten Anbieters bestimmen können.
Damit sich Ihre Immobilie in einem guten Zustand befindet, kann eine Investition in eine solche externe Verwaltung grundsätzlich nicht schaden. Auch die Verwaltung der Immobilien-Kosten können Sie somit problemlos auslagern, sodass Sie sich allein auf die Ansprüche und Rechte Ihrer Mieter kümmern müssen. Für eine zielführende Organisation wird dann durch die entsprechenden Partner gesorgt, die auf Grundlage der Immobilienverwaltungs-Kosten für eine angemessene Umsetzung sorgen.

kosten immobilienverwaltung

So reduzieren Sie die Immobilienverwaltungs-Kosten

Um die Kosten für eine Immobilienverwaltung angemessen zu senken, steht Ihnen unsere moderne und innovative Software zur Verfügung. Durch diese behalten Sie jederzeit den Überblick und wissen über die verwaltungstechnische Situation Ihrer Wohneinheiten Bescheid. Auch zu jedem einzelnen Mieter können Sie sich die erforderlichen Daten anzeigen lassen, durch die Sie automatisiert auf die Einhaltung aller notwendigen Fristen achten.
Unsere Mietverwaltungs-Software ist ein klares Argument für die Senkung der Mietverwaltungs-Kosten, da Sie für diesen Bereich keinen zusätzlichen Experten mehr benötigen.

Zeit und Immobilienverwaltungs-Kosten sparen mit Vermietet.de

Mit uns sparen Sie nicht nur bei den Immobilienverwaltungs-Kosten, sondern reduzieren vor allem Ihren Aufwand. Nie war es einfacher, zahlreiche Wohnungen gezielt zu verwalten, ohne eine individuelle Planung in Auftrag zu geben. Die vielen Einzelkosten einer professionellen Verwaltung lassen sich durch die Software gezielt kombinieren, sodass Ihnen für bessere Leistungen keine Immobilienverwaltungs-Kosten berechnet werden.
Wussten Sie schon, dass sich mithilfe unserer Software alle Verwaltungsbereiche miteinander kombinieren lassen? So können Sie ganzheitlich Ihre Immobilien verwalten und Kosten sparen. Die Bereiche Technik, Organisation, Vertrieb und Recht werden somit nicht mehr zur Einzelbelastung, sondern tragen in Kombination zur Senkung Ihrer Immobilienverwaltungs Kosten bei.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen