Das sollten Sie als Vermieter zum Thema Immobilienservice wissen

Wir von Vermietet.de glauben, dass die Vermietung und Verwaltung von Immobilien einfach sein sollte. Ein fachkundiger Immobilienservice kommt da genau richtig. Solch ein Service für eine Immobilie, der sich in erster Linie mit der Pflege des Gebäudes sowie der Gartenanlage befasst, kann Ihnen viel Arbeit abnehmen. Ob das für Sie hilfreich sein kann, erfahren Sie hier von uns.

Ein Immobilienservice befasst sich mit der

  • Instandhaltung,
  • Wartung und
  • Pflege der Immobilie.

Das betrifft sowohl Bereiche innerhalb des Gebäudes (technisches Gebäudemanagement, Gebäudereinigung) als auch die Außenanlagen wie Garten, Eingangsbereich und Fußwege (Außenreinigung, Winterdienst). Der Immobilienservice sorgt damit in erster Linie dafür, dass die Immobilie „verkehrssicher“ ist und Sie als Eigentümer und Vermieter Ihrer Pflicht gegenüber den Mietern nachkommen, die Haustechnik regelmäßig zu warten und zu reparieren sowie das Gebäude zu reinigen und instand zu halten.

immobilienbewirtschaftung

Neben diesen Aufgaben rund um die Immobilienwartung – also das Gebäude – bieten einige Dienstleister auch Hausmeisterarbeiten, Haushaltsunterstützung, Geschäftsreinigung oder Parkettpflege für die einzelnen Mieteinheiten an. Möglich ist ebenso die Betreuung eines Neubaus – inklusive der Schuttbeseitigung oder Bauabschlussreinigung – durch einen Immobilienservice. Je nach Leistungsumfang kann der Immobilienservice gleichzeitig Ansprechpartner für Mieter und Mietangelegenheiten sein, wobei sich dabei auch um die Neuvermietung und anfallende Verwaltungsaufgaben wie die Nebenkostenabrechnung gekümmert wird.

Immobiliensuche mit einem Immobilienservice?

Es kann auch sein, dass Maklertätigkeiten durch Immobilienservices übernommen werden. Hierbei werden Kauf- und Mietinteressenten bei der Suche nach einem geeigneten Objekt unterstützt. Wenn Sie diesen Service beanspruchen möchten, achten Sie auf die Kompetenz und das Fachgebiet der Immobilienmakler. Wenn Sie zum Beispiel eine Luxusimmobilie kaufen oder verkaufen möchten, sollte der Makler auch dahingehende Referenzen verfügen.

Alternativ können Sie eigenständig einen Immobilienmakler in der Region suchen, der für Sie bei Bedarf nach Mietern und Immobilien recherchieren kann – und mit Ihrem Immobilienservice zusammenarbeitet, beispielsweise bei der Bonitätsprüfung von Mietinteressenten, der Erstellung von Aufhebungs- und Mietverträgen sowie der Organisation der Wohnungsübergabe.

Wann lohnt sich ein Immobilienservice?

Wenn Sie als Eigentümer und Vermieter mehrere Immobilien pflegen und warten müssen, dieser Aufgabe aber nicht gerecht werden können, ist eine Unterstützung in der Immobilienverwaltung immer willkommen – zum Beispiel durch einen Immobilienservice. Das ist selbstverständlich auch dann sinnvoll, wenn Sie Immobilien in verschiedenen Städten und Regionen besitzen oder bei Mehrfamilienhäusern mit zehn und mehr Mietparteien. Am Ende müssen Sie sich auch die Frage stellen: Ist mir der Immobilienservice es wert, dass ich zwar Kosten habe, aber die verschiedenen Aufgaben und Pflichten nicht eigenständig erledigen muss? Aber insbesondere dann, wenn personelle und zeitliche Kapazitäten knapp sind, ist ein Immobilienservice ein sehr guter Kompromiss.

Für alle die bei der Immobilienbewirtschaftung zwar Hilfe benötigen, aber dafür keine hohen Kosten haben wollen, empfehlen wir die cloudbasierte Software von Vermietet.de. Zwar kann Sie diese nicht physisch unterstützen, aber bei sämtlichen Verwaltertätigkeiten wird Ihnen viel Arbeit abgenommen, wodurch Sie wertvolle Zeit und Nerven sparen.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen