Selbstgenutzte oder vermietete Immobilie verkaufen – das sollten Sie beachten

Für die meisten Eigentümer ist der Immobilienverkauf eine herausfordernde Aufgabe, bei der es einiges zu beachten gibt. Der nachfolgende Artikel beantwortet die wichtigsten Fragen, wenn Sie eine Immobilie verkaufen möchten: Wann ist der ideale Zeitpunkt für den Verkauf einer Immobilie, soll ich einen Makler beauftragen und fallen bei der Veräußerung Steuern an?

Oft haben Besitzer keine Möglichkeit, den idealen Zeitpunkt selbst zu bestimmen, weil persönliche Ereignisse wie Scheidung, Wohnortwechsel aus beruflichen Gründen oder schwere Krankheit sie dazu zwingen, die Immobilie zu verkaufen. Darüber hinaus kann eine Veräußerung sinnvoll sein, wenn die Kinder erwachsen und ausgezogen sind und Sie die große Wohnfläche nicht mehr benötigen. Empfehlenswert ist der Verkauf einer Immobilie bei starker Nachfrage und geringem Angebot, weil dieses Szenario in der Regel in einem attraktiven Verkaufspreis resultiert.

Wie läuft die Veräußerung einer Immobilie ab?

Die Veräußerung einer ist mit einigem Aufwand verbunden: Das Exposé muss perfekt aufbereitet werden, der Preis sollte dem Immobilienwert entsprechen und eine verkaufsgerechte Präsentation des Objektes ist ebenso unabdingbar. Sie sollten sich vorab entscheiden, ob Sie sich selbst um den Verkauf kümmern oder diesen einem Makler anvertrauen.
Ohne Makler müssen Sie einen Sachverständigen für ein Immobilien-Wertgutachten bezahlen, während der professionelle Vermittler zuverlässig Ihre Immobilie schätzen kann. Ein Makler erstellt die Verkaufsunterlagen, bewirbt Ihre Immobilie und findet für Sie einen solventen Käufer.
Wenn Sie eine vermietete Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie beachten, dass die Veräußerung etwas schwieriger sein kann. Es gilt der Grundsatz, dass beim Erwerb bestehende Mietverhältnisse übernommen werden müssen. Das ist nicht immer im Interesse des Käufers.

immobilienverkauf

In jedem Fall müssen Sie für den Immobilienverkauf die folgenden Unterlagen bereithalten:

  • Grundbuchauszug,
  • Energieausweis,
  • Grundrisse sowie
  • Wohnflächenberechnung.

Bei einer vermieteten Immobilie benötigen Sie zudem eine Betriebskostenaufstellung und es muss ein Immobilien-Wertgutachten erstellt werden.

Glühbirne

Hinweis: Die anfallenden Kosten können Sie vorab online mit einem Immobilienrechner ermitteln. Dadurch erhalten Sie eine erste Schätzung.

Nachdem Sie einige Anfragen erhalten haben müssen Sie mit den Interessenten Besichtigungen durchführen, über den Kaufpreis verhandeln und auf eine Finanzierungsbestätigung bestehen.

Eine Immobilie zu verkaufen ohne Notar ist grundsätzlich unmöglich. Wenn Sie eine Immobilie verkaufen, müssen Sie dies durch einen Notar beurkunden lassen. Bei ihm wird in der Regel der Kaufvertrag aufgesetzt sowie unterschrieben und er veranlasst den Eintrag des neuen Besitzers ins Grundbuch. Prinzipiell wählt der Käufer den Notar und trägt auch dessen Kosten.

Immobilie verkaufen – im Idealfall mit Makle

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen, handelt es sich um eine komplexe Angelegenheit. Insbesondere beim Verkauf einer Immobilie mit bestehenden Mietverträgen gibt es viele Regeln zu beachten. Ob vermietet oder privat genutzt, der Verkauf durch einen Makler ist immer einfacher und oft lohnenswerter. Die Kosten übernimmt je nach Bundesland entweder der Käufer oder der Verkäufer. Die Courtage ist verhandelbar und liegt von der Region abhängig zwischen drei und sieben Prozent, bezogen auf den Kaufpreis.

Immobilie verkaufen und steuerrelevante Fristen beachten

Um eine Immobilie zu verkaufen, ohne Steuer bezahlen zu müssen, sind Fristen zu beachten. Zwischen Anschaffung und Veräußerung einer Immobilie müssen mehr als zehn Jahre liegen, damit das Finanzamt auf Besteuerung verzichtet. Innerhalb eines kürzeren Zeitraums wird beim Verkauf die Spekulationssteuer fällig. Die Höhe der Steuer berechnet sich aus der Differenz zwischen Anschaffungs- und Verkaufspreis sowie dem persönlichen Steuersatz. Bei vermieteten Objekten ist die AfA (Abschreibung für Abnutzung) steuermindernd zu beachten.
Deutlich komplizierter wird die Angelegenheit, wenn Sie zu einer Erbengemeinschaft mit unterschiedlichen Interessen gehören und Ihren Immobilienanteil verkaufen möchten. Dann müssen Sie sich zunächst mit den einzelnen Erben einigen.

Eine Immobilie zu verkaufen ist letztlich eine komplexe Angelegenheit, die auch einige Zeit beanspruchen kann. Überlegen Sie sich daher, ob Sie einen Makler involvieren möchten oder alles selbst in die Hand nehmen möchten.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen