0 % Gelesen 0 % Gelesen
Dezember 3, 2021 | 3 Min Lesezeit

Nicht nur mit Immobilien-Suchmaschinen – so findest Du Deine Traumimmobilie

Der Weg zum eigenen Traumhaus ist oft lang und steinig, es kann aber auch ganz schnell gehen! Wir zeigen Dir hier, wie Du passende Objekte finden kannst – es gibt mehr Möglichkeiten als Immobilien-Suchmaschinen. Außerdem erfährst Du, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Der Weg zum eigenen Traumhaus ist oft lang und steinig, es kann aber auch ganz schnell gehen! Wir zeigen Dir hier, wie Du passende Objekte finden kannst – es gibt mehr Möglichkeiten als Immobilien-Suchmaschinen. Außerdem erfährst Du, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Immobilien-Suchmaschinen & Co: Wie finde ich die passende Immobilie?

Wenn Du Dich dafür entschieden hast, eine Immobilie kaufen zu wollen, brauchst Du vor allem zwei Dinge: Geduld und die Bereitschaft, Dich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. Du solltest Dich auf einen längeren Prozess einstellen, in dem Du Angebote suchst, besichtigst und vergleichst. Nur so kannst du wirklich passende Immobilien finden. Immobilien-Suchmaschinen sind dabei längst nicht die einzige Möglichkeit, nach Häusern oder Wohnungen zu suchen. Wir haben hier eine Reihe weiterer Ideen für Deine Suche:

Suche mit einem Makler

Du hast wenig Zeit für die Immobiliensuche und zudem auch wenig Erfahrung? Dann ist ein Immobilienmakler eine gute Möglichkeit, die Suche komfortabel zu gestalten. Als Immobilienexperte kennt dieser sowohl den Markt als auch Deine Bedürfnisse und Wünsche. Alle Objekte, welche er Dir vorschlägt, besichtigt und bewertet er bestenfalls vorab. Der Nachteil: Bei Kaufabschluss fällt eine oft hohe Maklerprovision an.

Anzeigen in Tageszeitungen

Versuche es doch mal mit einer heute fast antiquiert wirkenden Methode: Einige Immobilienangebote finden sich ausschließlich in Zeitungsannoncen. Dies betrifft häufig private Immobilien von älteren Menschen, die wenig online-affin sind. Es lohnt sich also, Tageszeitungen regelmäßig zu durchforsten, mit ein bisschen Glück findest Du hier tolle Immobilien-Schnäppchen. Für wenig Geld kannst Du zudem selbst eine Immobiliensuche in einer Zeitung aufgeben.

Immobilien Suchmaschinen

Einen riesigen Immobilienpool von privaten Anbietern und Maklern findest Du in den vielen Immobilien-Suchmaschinen. Die bekanntesten und größten sind beispielsweise ImmoScout24 oder auch Immowelt und Ebay Kleinanzeigen. Für spezielle Objekte wie etwa Bauernhöfe gibt es gesonderte Online-Portale.

Tipp: Wenn Dir die Suche zu zeitaufwendig ist, dann speichere Deine Suchanfrage. Bei neuen passenden Angeboten bekommst Du dann eine Mail. So hast Du außerdem eine Chance, einer der ersten Interessenten zu sein. 

Schnäppchen auf Zwangsversteigerungen

Bei Zwangsversteigerungen (ZVGs) von Immobilien bietest Du an einem Versteigerungstermin auf ein Objekt. In der Regel kannst Du die Immobilien jedoch nicht vorab besichtigen, sondern nur Fotos und Dokumente einsehen. Über anstehende Versteigerungen erhältst Du Informationen beim Amtsgericht, in der Lokalzeitung, im Amtsblatt oder in einem Online-ZVG-Portal.

Netzwerken

Zu guter Letzt noch ein oft unterschätzter Tipp: Netzwerken ist angesagt, auch bei der Immobiliensuche! Erzähle möglichst vielen Freunden und Bekannten von Deinem Vorhaben, nutze Soziale Netzwerke für die Suche oder hänge Zettel ans schwarze Brett im Supermarkt. Je mehr Möglichkeiten Du ausschöpfst, desto wahrscheinlich wird ein Glückstreffer.

Ein Service von Vermietet.de: So kannst Du Angebote vergleichen

Du hast mehrere passende Objekte, beispielsweise in einer Immobilien-Suchmaschine gefunden? Dann ist es sinnvoll, diese gezielt miteinander zu vergleichen. Welche Immobilie hat das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Lage ist lukrativer?

Hast Du Dich für ein Objekt entschieden, kannst Du es mit Vermietet.de ganz einfach selbst verwalten. Wir stellen Dir zahlreiche intuitive Online-Tools zur Verfügung, die Dir den Vermieter-Alltag erleichtern. Außerdem kannst Du Deine Immobilien bequem online bewerten lassen.

Welche Faktoren sind für die Kaufentscheidung relevant?

Mit dem Kauf einer Immobilie kannst Du Dich – sofern der Kauf gut durchdacht ist – für die Zukunft finanziell absichern. Damit sich der Kauf lohnt, solltest Du Dich vorab intensiv mit einigen kaufentscheidenden Faktoren auseinandersetzen. Denk immer daran, ein Immobilienkauf ist ein lebenslanges Projekt. In Immobilien-Suchmaschinen kannst Du viele Kriterien in der Suchmaske einstellen, so werden unpassende Objekte direkt herausgefiltert.

Individuelle Gestaltung

Preis

Ein Haus kostet meiste mehr als eine Wohnung, da Du den kompletten Gebäudepreis und die Grundstückskosten zahlst. Wenn Du eine Immobilie ohne Makler kaufen möchtest, solltest Du ein Gefühl für den Immobilienmarkt bekommen. Aktuelle Daten erhältst Du beispielsweise beim Immobilienverband Deutschland (IVD).

Auch Gutachterausschüsse aus der Region können weiterhelfen, sind aber oft nicht komplett kostenfrei einsehbar. Den Bodenrichtwert erfährst Du bei der zuständigen Behörde (Katasteramt, Bauamt). Dieser ist ebenfalls eine gute Basis für eine Wertschätzung.

Bei einem Beratungstermin mit Deiner Bank kannst Du Kreditoptionen besprechen. Eine gute Bank bietet Dir ausschließlich realistische und sinnvolle Kredite an. In Immobilien-Suchmaschinen filterst Du Objekte, die über Deinem Maximalpreis liegen, bequem heraus.

Lage

Ein wichtiger Faktor für Deine Entscheidung ist die Wohnlage: Zum einen solltest Du Dich natürlich wohlfühlen. Vor allem, wenn Du planst, dort selbst zu wohnen. Zum anderen ist die Lage ausschlaggebend für die wirtschaftliche Entwicklung Deiner Immobilie – also für die Frage, ob und wie sehr der Wert voraussichtlich noch steigen wird. Ganz grob lässt sich sagen: Je größer der Wohlstand in einer Region, desto mehr sind auch die Immobilien wert. In Großstädten steigen zudem häufig die Immobilienwerte.

Immobilien-Suchmaschinen bieten immer auch eine Filterfunktion nach Städten, Regionen oder sogar Straßen.

Grundbuch

Achte beim Kauf einer Immobilie darauf, dass keine Eintragungen im Grundbuch vorliegen. Prüfe am besten in einem aktuellen Auszug, ob Auflagen (Nutzrechte Wegerecht etc.), Belastungen (Bankdarlehen) oder Wohnrechte für dritte Personen eingetragen sind.

Achtung: Du solltest eine Immobilie idealerweise nur mit abgelösten Krediten und ohne Grundbucheintragungen kaufen.

Autoreninfo

Yvonne Häusler
Yvonne Häusler Content Managerin
Yvonne ist seit Februar 2020 als Content Managerin bei Vermietet.de an Bord. Sie versorgt Euch mit informativen Artikeln, Updates sowie Tipps & Tricks rund um die Immobilienbranche.

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns