Abschreibung von Immobilien bei Eigennutzung: Das ist möglich!

Gibt es die Abschreibung bei Immobilien in Eigennutzung? Wir von Vermietet.de beantworten diese Frage nachfolgend und fassen zusammen, wann Sie von Steuervorteilen für Immobilien profitieren.

Grundsätzlich gibt es in Deutschland keine Abschreibung für Immobilien in Eigennutzung. Derlei Steuervorteile genießen jedoch Vermieter und Unternehmen, die das Gebäude als Betriebsvermögen abschreiben.

Hinweis: Unter Eigennutzung versteht man die Nutzung oder Bewohnung der Immobilie durch den Eigentümer selbst. Eigennutzung ist nicht gleichzusetzen mit Eigenbedarf, den Vermieter zum Beispiel auch für Angehörige oder Pflegepersonal für Angehörige anmelden können.

Es gibt zwei Ausnahmen für die Abschreibung von Immobilien in Eigennutzung

Das Einkommensteuergesetz (EstG) nennt zwei Möglichkeiten für die Abschreibung von Immobilien in Eigennutzung:

  • Nach § 7h EstG gilt eine erhöhte Abschreibung für Immobilien in Eigennutzung, wenn es sich um ein Gebäude innerhalb eines städtebaulichen Sanierungsgebietes handelt.
  • Nach § 7i EstG ist die steuerliche Abschreibung von Immobilien in Eigennutzung auch dann möglich, wenn es sich um eine Denkmalschutzimmobilie handelt.
abschreibung hauskauf eigennutzung

Wie kann man die Abschreibung für das Haus in Eigennutzung beanspruchen?

Um eine der beiden Möglichkeiten zur Abschreibung von Immobilien in Eigennutzung in Anspruch zu nehmen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Für die Sanierungs-Afa benötigen Sie eine Bescheinigung der Gemeindebehörde darüber, dass Ihre Immobilie im offiziellen Sanierungsgebiet steht.
  2. Für die Denkmal-Afa muss die Immobilie offiziell unter Denkmalschutz stehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Denkmalschutz für das Gebäude besteht, fragen Sie einfach bei der zuständigen Denkmalschutzbehörde nach.

Welche Kosten können Sie abschreiben?

Die Sanierungs- oder Denkmal-Abschreibung für Immobilie in Eigennutzung bezieht sich laut EstG lediglich auf Kosten „für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Sinne des § 177 des Baugesetzbuchs“. Sie können weder die Kosten für den Erwerb noch für den Wiederaufbau abschreiben. Lediglich die Aufwendungen, die dem Erhalt und der Instandsetzung dienen, werden vom Finanzamt akzeptiert. Genaue Angaben hierzu kann Ihnen ein Steuerberater oder Fachanwalt geben.

Es ist keine Abschreibung für den Hauskauf bei Eigennutzung möglich, sehr wohl aber bei Vermietung. Vermieter können sowohl die Sanierungs- oder Denkmal-Afa nutzen als auch den Kaufpreis der Immobilie steuerlich abschreiben.

Über uns: Vermietet.de
ist der digitale Partner für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Plattform einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien.