Praxistipp: Wie Du eine möblierte Wohnung mit Vermietet.de digital verwaltest

 Vermietest Du eine Wohnung möbliert, dann kommt deutlich mehr Arbeit auf Dich zu. Wir erklären Dir, wie Du mit Vermietet.de ein möbliertes Apartment digital verwalten kannst. Du sparst Zeit und schaffst professionelle Strukturen in Deinen Arbeitsabläufen.

Willst Du von dem Trend profitieren, Wohnungen möbliert zu vermieten, investierst Du zunächst mehr. Du hast nicht nur höhere Kosten für den Erwerb von Möbeln und Ausstattung, sondern auch größeren Arbeitsaufwand durch häufigen Mieterwechsel und mehr Bürokratie. Mit Vermietet.de erledigst Du auch bei möblierten Wohnungen die Verwaltungsprozesse komplett digital.

Zeitlich befristetes Mietverhältnis anlegen

Eine möblierte Wohnung verwaltest Du wie jedes andere Mietverhältnis in Vermietet.de auch. Du legst zuerst in Deiner Verwaltung ein neues Mietverhältnis an. Im Unterschied zu einem Standardmietvertrag entscheidest Du Dich bei der Nutzungsart für kein unbefristetes Mietverhältnis, sondern für ein befristetes. Du wählst dazu in dem Kalender Pop-up das Anfangsdatum und das Ende des Mietverhältnisses aus. Beim Mietverhältnis gibt Du außerdem alle Daten zum Mieter ein.

Für möblierte Wohnungen Pauschalmiete eingeben

Bei der Miete musst Du beim möblierten Wohnen in Vermietet.de eine Pauschalmiete angeben. Du klickst auf die Schaltfläche „Pauschalmiete“ und trägst den Betrag ein. Die nun erfasste All-in Miete beinhaltet sämtliche Betriebskosten, ebenso die Strom- und Heizkosten oder auch die Gebühren für den Internet- und TV-Anschluss. Bei weiteren Services wie Frühstück oder Wäschewaschen musst du vorsichtig sein. Dann gilt Deine Vermietung als Gewerbe. Du bezahlst unter Umständen Gewerbesteuer und hast weitere Auflagen.

Praxistipp: Wie eine möblierte Wohnung mit Vermietet.de verwalten?

Nebenkosten auch beim möblierten Wohnen abrechnen

Hast Du die Pauschal-Miete in Vermietet.de angelegt, erhältst Du keine Vorauszahlungen von Deinem Mieter. Alle anfallenden Kosten sind in der Miete enthalten. Trotzdem solltest Du die Betriebs- und Heizkosten für die Wohnung abrechnen. Denn Du musst wissen, ob die All-in Miete alle Deine Kosten deckt.

Mit Vermietet.de kannst Du über das Nebenkosten-Tool auch Deine möblierte Zeitwohnung abrechnen. Gehe einfach auf den Punkt Nebenkostenabrechnung und wähle die Wohneinheit aus. Trage anschließend die Beträge für die Nebenkosten ein. Hast die laufenden Kosten als Versorgervertrag angelegt und sind diese umlagefähig, überträgt das System diese automatisch in die Nebenkostenabrechnung.

Rechnest Du eine Wohnung über Pauschalmiete ab, dann erstellt das Tool für Dich eine Nebenkostenabrechnung, ohne die Vorauszahlungen zu berücksichtigen. So kannst Du exakt berechnen, ob Du die All-in-Miete richtig kalkuliert hast.

Wohnungsgeberbestätigung mit Vermietet.de ausstellen

Beim möblierten Wohnen auf Zeit ist es wichtig, dass die Wohnung temporär den Lebensmittelpunkt des Mieters darstellt. Ist das nicht der Fall, gilt die Vermietung als Gastgewerbe. Einen rechtssicheren Vordruck für die Wohnungsgeberbestätigung findest Du unter den Vermietet.de Dokumentenvorlagen im Shop. Wer sich für einen Vermietet.de Premium-Account entscheidet, für den ist dieses wichtige Formular kostenlos. Du erstellst das Formular direkt aus dem Portal heraus, kannst es unterschreiben und per E-Mail versenden.

möblierte Wohnung

Die Investition in Vermietet.de korrekt erfassen

Die Investitionskosten sind beim möblierten Wohnen höher. Wichtig ist es für Dich, bei den Kosten für Ausstattung und Möblierung nicht den Überblick zu verlieren. Vermietet.de ist neben einem Tool für Deine Hausverwaltung auch ein leistungsstarkes Tool für Dein Vermögensmanagement. Du behältst damit Deine Kosten und Einnahmen immer im Blick und kannst so auch die Performance Deiner Immobilie bewerten und steuern.

Alle Rechnungen für Möbel oder Ausstattung ebenso die wiederkehrenden Kosten wie Strom oder Internetanschluss kannst Du mit Vermietet.de erfassen. Du gehst dafür in Deiner Verwaltung zu dem Punkt Einnahmen/Aussagen. Dort gibst Du die Rechnungsdaten ein. Dazu gehören:

  • Rechnungsdatum
  • Fälligkeit
  • Zahlungsweise
  • Rechnungsempfänger

Wir haben Dir die Erfassung der Rechnung nach der richtigen Kostenart vereinfacht. Für jede Zahlung haben wir mögliche Kostenarten bereits angelegt. Das ermöglicht es Dir, Einnahmen und Ausgaben zu klassifizieren und in der Buchhaltung den richtigen Konten zuzuordnen.

Für die Erfassung Deiner Rechnungen für Möbel und Ausstattung wählst Du die Kostenart:

Anschaffung, Inventar, Ausstattung

Du kannst über ein Untermenü die Rechnung weiter spezifizieren:

  • Betten
  • Gardinen
  • Einrichtungsgegenstände
  • Teppiche
  • Mobiliar
  • Regale
  • Sofa
  • Stehlampe

Laufende Kosten wie zum Beispiel den Strom oder den Internetanschluss legst Du als Versorgervertrag an. Hast Du Dein Bankkonto mit Deinem Vermietet.de Account verknüpft, dann werden so die Kostenpositionen automatisch Deiner Wohnung zugeordnet. Du  kannst direkt aus dem Portal heraus, Deine Zahlungen kontrollieren und musst Dich nicht mehr umständlich in Dein Onlinebanking einloggen.

Hast Du Deine Rechnungen für Deine möblierte Wohnung eingepflegt, kannst Du die Originalbelege in der Übersicht zu den Einnahmen/Ausgaben hochladen. So sind alle steuerrelevanten Rechnungsbelege sicher an einem zentralen, Dir immer und überall zugänglichen Ort gespeichert.

Vermögens- und Kostenmanagement mit Vermietet.de

Du hast jetzt nicht nur alle wichtigen Belege erfasst. Du kannst nun auch Deine Investitionen genauer unter die Lupe nehmen. Dazu musst Du nicht kompliziert alles in eine Tabellenkalkulation wie Excel übertragen. Du machst das über Dein Tool für die Vermögensverwaltung in Vermietet.de.

Dazu navigierst Du zu Deinen Stammdaten und wählst den Punkt Vermögen. Du erhältst eine Übersicht über die Kosten, kannst diese der Wohnung zuordnen, bei der Du investiert hast. Hast Du die Investition mit einer Bank finanziert, kannst Du auch Deinen Kredit erfassen. Deine Kostendaten erscheinen nicht in einer kleinteiligen Tabelle, sondern grafisch dargestellt. Du kannst zum Beispiel nach Jahren filtern und Du erhältst alle wichtigen Kennzahlen zu Deiner Rendite. Ebenso kannst Du die Wertentwicklung Deiner Wohnung verfolgen.

Vermietung und Dokumentation beim möblierten Wohnen

In Deinen Stammdaten kannst Du Deine Investitionen für die möblierte Wohnung ausführlich dokumentieren. Du kannst unter den Objektdaten die Ausstattung spezifizieren. Du gibst zum Beispiel an, welche Art der Einbauküche in der Wohnung verbaut ist. Du kannst einen Grundriss hinterlegen, sowie den Energieausweis oder auch die Zählerstände für den Strom vermerken. Sehr nützlich ist die Funktion, mit der Du Fotos hochladen kannst. Damit dokumentierst Du den Zustand der Wohnung. Möchtest Du Deine Wohnung auf ImmoScout24 neu vermieten, kannst Du aufgrund der Bilder, des Grundrisses und aller weiterer Daten direkt aus dem Portal das Exposé erstellen. Du musst keine Dokumente sowie Daten suchen, die Du dann aufwendig zusammenfügst.

Viel Erfolg und eine schöne Rendite

Hast Du Dein Projekt möbliert zu vermieten in Vermietet.de eingepflegt, siehst Du aufgrund der Tools für Deine Vermögensverwaltung, ob sich die Investition gelohnt hat und wie sich die Performance Deiner Wohnung entwickelt. Automatisch erhältst Du auch eine Aktualisierung zu der Wertentwicklung Deiner Wohnung. Du hast ebenfalls den Zustand und die Ausstattung der Wohnung ausführlich dokumentiert. Die Prozesse bei den laufenden Kosten, Mieterwechsel, Wartung und Reparaturen kannst Du digital abwickeln, was Dir einen deutlichen Schub für die Professionalisierung Deiner Vermietertätigkeit verschafft. Wir wünschen Dir, dass Du mit einer schönen Rendite bei Deinem Vermietungsprojekt belohnt wirst.