Digitalisierung
Februar 11, 2022 von Andreas Haupt peter.steinhauer@scout24.com

Objektdaten einpflegen per Datenimport: Jetzt überarbeitet und verbessert!

Wir haben der Funktion zum Import Deiner Objektdaten ein Update verpasst. Du kannst jetzt mit noch weniger Aufwand auch große Datenmengen aus einer Excel-Tabelle zu Deinen Wohnungen und Mietern in Vermietet.de anlegen und so den vollen Funktionsumfang der Plattform nutzen.

 

Mit dem sorgfältigen Einpflegen der Daten in Deinen Vermietet.de Account legst Du die Grundlage dafür, um viele Deiner Aufgaben als Vermieter zu automatisieren. Hast Du alle Daten zu Deinen Wohnungen und Mietern erfasst, kannst Du zum Beispiel mit nur wenigen Klicks ein Exposé zur Neuvermietung erstellen, die Nebenkosten abrechnen oder Erträge und Kosten analysieren.

 

Bei einer oder zwei Wohnungen kannst Du die notwendigen Daten in Vermietet.de noch händisch eingeben. Bist Du bereits in der glücklichen Lage mehrere Wohnungen oder gleich ein ganzes Mietshaus zu besitzen, dann wartet auf Dich viel mehr Arbeit. Du musst alle Wohnungsflächen, die Mietbeträge oder auch die vielen Kontaktdaten zu den Mietern manuell in unterschiedliche Datenfelder eingeben.

 

Mit dem Datenimport kannst Du Daten aus einer Excel-Tabelle mühelos übertragen

 

Wir haben Dir das Einpflegen von großen Datenmengen schon immer erleichtert. Du findest bei den Objektdaten die Aktionsfläche für folgende Aufgaben: „Neues Objekt hinzufügen“, „Daten importieren, „Objektdaten exportieren“. Mit der Funktion „Daten importieren“ kannst Du Datenpakete zu Deinen Wohnungen und Mietern aus einer Excel-Tabelle einfach per Kopieren und Einfügen übertragen. Hast Du einen Account bei unserem Partner ImmoScout24 kannst Du auch die dort hinterlegten Daten ohne viel Aufwand importieren. 

 

 

Überarbeitete Version jetzt mit Kalenderfunktion und vorformatierten Geldbeträgen

 

Unseren Datenimport haben wir nun überarbeitet und optimiert. Jetzt brauchst Du Kalenderdaten nicht mehr händisch einzugeben, sondern Du machst das mit einem Klick über die Kalenderfunktion. Du kannst über ein neues Drop-down-Menü zuweisen, ob Du der Eigentümer oder Verwalter bist. Willst Du Geldbeträge einfügen, musst Du diese nicht mehr formatieren. Damit Du weißt, wie Du Deine Zahlen einfügen und formatieren musst, haben wir eine Beispielzeile an den Anfang der Tabelle gesetzt. 

 


„Das Update macht das Importieren von Objekten viel reibungsloser und schneller. Das Kopieren und Einfügen von Daten aus meinen bisher verwendeten Excel-Dateien und das Anpassen von Werten ist wirklich einfach. Sehr gut gemacht!“
Jakob, Vermietet.de Nutzer


 

Übrigens: Der Datenimport in Vermietet.de ist keine Einbahnstraße. Du kannst Deine im Portal angelegten Daten zu Mietern und Wohnungen mit der Funktion „Objektdaten exportieren“ ebenso zurück in eine Excel übertragen. Das kann beispielsweise notwendig sein, wenn Du Deinem Steuerberater oder Deiner Bank Daten zu Deinem Immobilienvermögen zur Verfügung stellen möchtest.

 

Hausverwaltung leicht gemacht

 

Hast Du alle Deine Daten aus der Deiner Excel-Tabelle übertragen, darfst Du Dich auf ein ganz neues Nutzererlebnis freuen. Statt der kleinteiligen Struktur von Excel findest Du eine neu gestaltete und nutzeroptimierte, intuitive Benutzeroberfläche. Deine gesamten Arbeitsprozesse in der Hausverwaltung werden auf diese Weise übersichtlicher, effizienter und nachvollziehbarer. So macht die manchmal trockene Hausverwaltung viel mehr Spaß.

empfohlene Artikel

Der Vermieter-Podcast! Jeden Mittwoch! Sei dabei!

Wir sprechen mit interessanten Gästen aus der Immobilienwirtschaft über Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Vermietung und vieles mehr.

Podcast Spotify YouTube
Top