Immobilienverwaltung WEG

Die Immobilienverwaltung in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist vor allem für Eigentümer von Eigentumswohnungen unerlässlich, denn die Immobilienverwaltung WEG kümmert sich um das Gemeinschaftseigentum eines Hauses. Worauf Du bei der Wahl einer Immobilienverwaltung achten musst und welche Alternativen es für Dich gibt, zeigen wir Dir nachfolgend auf.

Eine WEG Immobilienverwaltung kümmert sich um das gemeinschaftlich zu verwaltende Eigentum eines Hauses. Darunter fällt unter anderem der Hausflur sowie die für alle zugänglichen Flächen. Um genau zu sein ist die Definition des Gemeinschaftseigentums diese, dass alle Flächen dazu gehören, die nicht als Sondereigentum deklariert sind. Hier hilft die Teilungserklärung weiter, die genau regelt, welche Dinge zum Sondereigentum und welche zum Gemeinschaftseigentum gehören.

Zu den weiteren Aufgaben der Immobilienverwaltung einer WEG gehört beispielsweise die Erstellung der Hausgeldabrechnung sowie die Einberufung mindestens einer Eigentümerversammlung pro Jahr. Wir können also festhalten, dass Du einen WEG Verwalter zwingend für Eigentumswohnungen brauchst, nicht aber für ungeteilte Mehrfamilienhäuser.

Die Abkürzung WEG steht für Wohnungseigentümergemeinschaft. Darunter fallen alle Eigentumswohnungen einer Immobilie, sofern diese vorher nach WEG-Recht geteilt wurde. Hierfür müssen unterschiedliche Bedingungen vorliegen, wie beispielsweise eine Abgeschlossenheitsbescheinigung. Die Wohnungen sind dann einzeln veräußerbar, wodurch es in einer WEG unterschiedliche Eigentümer geben kann, während dies in einem ungeteilten Mehrfamilienhaus nicht möglich ist.

Kann ein WEG Verwalter auch Mietwohnungen verwalten?

Ein WEG Verwalter kümmert sich ausschließlich um das Gemeinschaftseigentum – entsprechend ist eine Verwaltung von Eigentumswohnungen dabei nicht vorgesehen. Diese würde unter die sogenannte Sondereigentums- bzw. Mietverwaltung fallen. Damit Du also ein Paket ohne Aufwand hast, müsstest Du Dich bei einer Eigentumswohnung auf einen WEG Verwalter und einen Mietverwalter verlassen. Die Alternative zum WEG Immobilienverwaltung, die wir Dir noch vorschlagen werden, nimmt Dir jedoch auch die Mietverwaltung ab – Du schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe.

pflichten eines verwalters von eigentumswohnungen

Sind die Pflichten eines Immobilienverwalters für eine WEG festgelegt?

Die Pflichten der Hausverwaltung waren bis vor kurzer Zeit noch im Gesetz definiert. Mit der WEG-Novelle, die im Jahr 2020 erschienen ist, ist der betreffende Paragraph jedoch gestrichen worden. Dennoch kannst Du Dich auf die dort genannten Aspekte berufen, wenn Du eine Immobilienverwaltung für Deine WEG suchst. Denn generell hat sich nichts daran geändert, dass ein Verwalter Pflichten hat – und sich auch an diese halten muss.

Die Pflichten der Hausverwaltung werden seit der WEG-Novelle im Verwaltervertrag geregelt. Es ist also unerlässlich, dass Du diesen gut durchliest, bevor Du einer Verwaltung den Auftrag für die WEG Immobilienverwaltung gibst. Die Pflichten eines Verwalters von Eigentumswohnungen können unter anderem die Verwaltung von Verträgen sowie die Erstellung der Hausgeldabrechnung sein. Weitere Punkte sind optional, weshalb Du bei der Einholung unterschiedlicher Angebote auf den Leistungsumfang achten solltest.

Muss ein Immobilienverwalter für die WEG bestimmt werden?

Im Gesetz ist definiert, dass eine jede WEG verwaltet werden muss – der Umfang der Verwaltung steht der jeweiligen WEG jedoch frei. Am häufigsten wird eine externe Immobilienverwaltung für die WEG eingesetzt. Auf der anderen Seite haben die Eigentümer jedoch auch selbst die Option, das Objekt zu verwalten. Hiervon ist jedoch abzuraten, wenn es sich nicht um eine kleine Gemeinschaft handelt. Streitigkeiten sind dann vorprogrammiert – und möchtest Du Dir den Stress wirklich antun? Im schlimmsten Fall, kann die Justiz auch einen Zwangsverwalter bestimmen – dieser muss dann dafür sorgen, dass die zerstrittenen Parteien wieder eine friedliche Gemeinschaft werden können.

Du möchtest Deine Eigentumswohnung selbst verwalten?

Die externe Immobilienverwaltung für die WEG ist also eine gute Sache. Anders sieht es hingegen aus, wenn Du Dein Sondereigentum verwalten möchtest. Hierfür bietet Dir Vermietet.de eine tolle Lösung, um Dich selbst um die Verwaltung zu kümmern und so einige Kosten sparen zu können.

Mit Vermietet.de kannst Du von der Nebenkostenabrechnung über den digitalen Mietvertrag bis hin zur Mietersuche alles in einem Portal erledigen. Zusätzlich stellen wir Dir rechtssichere Vorlagen zur Verfügung, mit denen Du die Kommunikation mit Deinen Mietern einfach und leicht verständlich gestalten kannst.

Bereits vorhandene Dokumente kannst Du hochladen und sicher in der Cloud abspeichern. Dadurch hast Du alles an einem Ort und brauchst keine Aktenordner mehr nach den richtigen Schreiben durchsuchen.

Ein weiteres Highlight von Vermietet.de ist die sichere Bankverknüpfung mit Deinem Mieterkonto. Damit übersiehst Du keine Mietrückstände und kannst sofort reagieren. Auf dem Dashboard sind Deine Ein- und Ausgaben übersichtlich aufgelistet, sodass Du immer weißt, wie es um Deine Kapitalanlage steht.

Das Thema Instandhaltung bereitet Dir große Sorgen? Nicht so mit Vermietet.de, denn auch hier sorgen wir für Abhilfe. Durch unsere cloudbasierte Lösung kannst Du spielend leicht sämtliche Schäden dokumentieren und eingeholte Angebote dazu einpflegen. Daraus resultiert eine gute Übersicht der Schadenshistorie, falls einmal etwas unklar sein sollte.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Januar 10, 20223 min lesen

Autark mit einer Solaranlage mit Speicher

Energiepreise hier – Ökosteuer da. Das Thema Energie begleitet uns immer und überall. Auch die Politik nennt die Wörter Energiewende und Klimawandel. Wenn Du nun mit dem Gedanken spielst, eine Solaranlage mit Speicher zu kaufen, kannst Du Dich und Deine Mieter zum Teil autark versorgen.
Januar 10, 20223 min lesen

Zwangsversteigerungen über das Amtsgericht

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, eine Immobilie zu ersteigern, dann kannst Du Dich zuerst beim Gericht erkunden. Zwangsversteigerungen finden immer beim Amtsgericht statt. Du kannst aber auch erst einmal in einschlägigen Online-Portalen stöbern. Das Ganze klingt verlockend, kann aber auch Gefahren bergen.
Januar 10, 20223 min lesen

Winterdienst auf eigene Kosten

So schön Schnee auch sein kann, aber mit den ersten Flocken kommt die Verantwortung der Räumpflicht. Wenn Du das nicht selbst machen willst und auch die Arbeit nicht auf Deine Mieter abwälzen willst, kannst Du einen Winterdienst auf eigene Kosten einsetzen.
Januar 7, 20223 min lesen

Winterwunderland mit Schneeräumpflicht

Der erste Schnee fällt und die Natur hat einen wunderschönen Überzug. Aber mit der Schönheit kommt auch die Schneeräumpflicht. Diese gehört zur Versicherungspflicht, der jeder Hauseigentümer unterliegt. Als Vermieter kannst Du  das Schneeräumen aber auch auf Deine Mieter übertragen oder extern vergeben.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen