Immobilien richtig fotografieren – Tipps von Vermietet.de

Wer kennt das als Vermieter nicht: Sie möchten eine Wohnung vermieten, brauchen aber neben den passenden Bildern noch eine Beschreibung, den Grundriss und Energieausweis. Und für die vielen Aufgaben haben Sie natürlich nicht viel Zeit. Wir von Vermietet.de helfen Ihnen, Immobilien richtig zu fotografieren – und noch wichtiger: richtig zu vermieten und zu verkaufen.

Sie wissen gar nicht, wie man Immobilien richtig fotografieren sollte? Und haben auch eigentlich keine Zeit, um die Bilder zu machen? Wir von Vermietet.de geben Ihnen nicht nur ein praktisches Tool an die Hand, um Ihre Immobilien einfacher zu verwalten. Wir unterstützen Sie auch tatkräftig – mit Dienstleistern, die wissen, wie man Immobilien richtig fotografieren sollte und dies für Sie machen.

Über unseren Shop finden Sie zahlreiche Services, die Ihnen genau die Hilfe bieten, die Sie rund um die Vermietung und Verwaltung von Immobilien benötigen: Vom Immobilien-Fotograf über Energieausweise und rechtssichere Mietverträge bis zur Wohnungsabnahme mit dem Altmieter.

Immobilien richtig fotografieren – und nicht nebenbei!

Wenn Sie schnell zwischendurch ein paar Bilder (eventuell sogar mit dem Smartphone) von der Wohnung machen, tun Sie sich mitunter keinen Gefallen. Schließlich sagen Bilder mehr als tausend Worte. Im schlimmsten Fall ist ein Inserat mit schlechten Bildern so uninteressant, dass die Mietbewerber ausbleiben und Sie Leerstand verbuchen müssen. Wenn Sie Ihre Immobilien richtig fotografieren, tragen Sie also zum Mieterfolg bei. Mehr zum Thema, warum Bilder für die Wohnungssuche der Mieter wichtig sind, lesen Sie hier.

immobilien foto tipps

Achtung: „Schnell zwischendurch“ können Sie ohnehin keine Bilder von einer bewohnten Wohnung machen. Als Vermieter dürfen Sie nicht ohne Erlaubnis des Mieters fotografieren. Weitere Informationen hierzu fasst dieser Artikel zusammen.

Suchen Sie für die Immobilien-Fotos Tipps?

Möchten Sie Immobilien ansprechend fotografieren, helfen diese Tipps:

  • Nicht bei grellem Sonnenlicht (starkem Gegenlicht) und nicht bei Dunkelheit fotografieren. Leuchten Sie die Räume gut aus, insbesondere dunkle Ecken.
  • Fotografieren Sie aus einer Raumecke (oder vom Türrahmen aus) in die gegenüberliegende Ecke oder in Richtung der Fenster, um mehr Raumtiefe zu bekommen.
  • Wählen Sie eine leicht erhöhte Perspektive, um mehr vom Raum einfangen zu können.

Sie können sich auch bei einer Internetrecherche von Bildern von schönen Wohnungen inspirieren lassen. Natürlich sollten die Räume weitestgehend aufgeräumt und sauber sein.

Achtung: Möchten Sie bereits vorhandene Bilder, z. B. vom Mieter, übernehmen, müssen Sie unbedingt das Einverständnis des Urhebers einholen. Andernfalls droht Ihnen eine Unterlassung oder Schadenersatz.

Oder suchen Sie Unterstützung? Immobilien richtig fotografieren lassen

Alternativ können Sie die professionelle Immobilienfotografie über unseren Shop beauftragen. Ein erfahrener Fotograf wird die Immobilien richtig fotografieren – im richtigen Winkel, mit hoher Auflösung für Print und Web, auf Wunsch mit virtuellem Rundgang und Drohnenaufnahmen. Mit professionellen Bildern vermitteln Sie den Wert Ihrer Immobilie und sprechen Interessenten gezielt an.

Wir von Vermietet.de bieten Ihnen zudem clevere Funktionen für die Mieterverwaltung, die Kostenübersicht, die Nebenkostenabrechnung und die Kennzahlen der Kapitalanlage. Diese hilfreichen Funktionen stehen Ihnen in der Basisversion kostenlos zur Verfügung.

Über uns: Vermietet.de
ist der digitale Partner für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Plattform einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien.