0 % Gelesen 0 % Gelesen
Dezember 8, 2018 | 3 Min Lesezeit

Wie Sie ein passendes Baudarlehen mithilfe eines Rechners finden

Bei der Planung einer Baufinanzierung ist ein Baudarlehensrechner ungemein wichtig. Wir von Vermietet.de wissen aber auch, dass es gar nicht so einfach ist, ein passendes Baudarlehen mithilfe eines Rechners zu finden. Daher sagen wir Ihnen in diesem Artikel, worauf Sie beim Vergleich achten sollten.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Bei der Planung einer Baufinanzierung ist ein Baudarlehensrechner ungemein wichtig. Wir von Vermietet.de wissen aber auch, dass es gar nicht so einfach ist, ein passendes Baudarlehen mithilfe eines Rechners zu finden. Daher sagen wir Ihnen in diesem Artikel, worauf Sie beim Vergleich achten sollten.

Mittlerweile ist es üblich, für ein Baudarlehen einen Rechner kostenlos online zu nutzen, um sich über

  • die Höhe der monatlichen Rückzahlungsrate,
  • die Summe der zu zahlenden Zinsen und
  • die möglichen Laufzeiten und die jeweiligen Konditionen

zu informieren. Dadurch können Sie diverse Szenarien simulieren und das ideale Angebot für Sie auswählen.

Es gibt allerdings einige wichtige Voraussetzungen, damit der Vergleich des Baudarlehens mit einem Tilgungsrechner sinnvoll und hilfreich ist: Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass alle Berechnungen und Angebote auf den gleichen Zahlen beruhen. Sie sollten also wissen, wie viel Eigenkapital Ihnen zur Verfügung steht und wie viel Kapital Sie letztendlich benötigen. Kalkulieren Sie hierzu die benötigte Baufinanzierungssumme sehr genau. Ob Sie eine Eigentumswohnung mit Eigenkapital finanzieren oder eine Vollfinanzierung für eine Wohnung oder ein Haus beantragen, macht einen enormen Unterschied.

Welche Kosten müssen Sie für den Vergleich von Baudarlehen mit einem Rechner einrechnen?

Für die endgültige Baufinanzierungssumme reicht es nicht aus, dass Sie den Preis der Immobilie kennen. Hierzu summieren sich regelmäßig die folgenden Posten:

  • Anschaffungs- und Herstellungskosten,
  • ggf. Maklerkosten,
  • Gebühren für Notar und die Grundbucheintragung,
  • Grunderwerbssteuer,
  • ggf. Umbau- oder Sanierungskosten bei Bestandsimmobilien,
  • Baunebenkosten wie Baugenehmigungen, Baugrunderkundung,Erschließungskosten, Versicherungen.

[vc_row css=“.vc_custom_1521193040116{margin-left: 1px !important;}“][vc_column offset=“vc_hidden-md vc_hidden-sm vc_hidden-xs“ css=“.vc_custom_1521193121052{border-top-width: 1px !important;border-right-width: 1px !important;border-bottom-width: 1px !important;border-left-width: 1px !important;background-color: rgba(0,206,125,0.09) !important;*background-color: rgb(0,206,125) !important;border-left-color: #00ce7d !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #00ce7d !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #00ce7d !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #00ce7d !important;border-bottom-style: solid !important;}“][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/6″ css=“.vc_custom_1521193048643{margin-top: -20px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: 20px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;}“ offset=“vc_hidden-sm vc_hidden-xs“]

[/vc_column_inner][vc_column_inner width=“5/6″ css=“.vc_custom_1521193056386{margin-top: -20px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: -20px !important;border-top-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;border-left-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 0px !important;}“]

Hinweis

Berechnen Sie außerdem, wie viel Einkommen Sie monatlich für die Tilgung aufbringen können. Kalkulieren Sie hierfür mit dem Haupteinkommen und Nebeneinkünften, die Sie 100-prozentig erhalten.

[/vc_column_inner][/vc_row_inner]

[vc_row css=“.vc_custom_1521109035157{margin-right: 40px !important;margin-left: 0px !important;}“][vc_column offset=“vc_hidden-lg“ css=“.vc_custom_1521189311674{margin-top: 20px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 20px !important;margin-left: 20px !important;border-top-width: 1px !important;border-right-width: 1px !important;border-bottom-width: 1px !important;border-left-width: 1px !important;padding-top: 5px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 5px !important;padding-left: 10px !important;background-color: rgba(0,206,125,0.09) !important;*background-color: rgb(0,206,125) !important;border-left-color: #00ce7d !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #00ce7d !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #00ce7d !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #00ce7d !important;border-bottom-style: solid !important;}“][vc_row_inner][vc_column_inner css=“.vc_custom_1521200471347{margin-top: 0px !important;margin-right: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: 0px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 20px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 20px !important;}“]

Hinweis

Berechnen Sie außerdem, wie viel Einkommen Sie monatlich für die Tilgung aufbringen können. Kalkulieren Sie hierfür mit dem Haupteinkommen und Nebeneinkünften, die Sie 100-prozentig erhalten.

[/vc_column_inner][/vc_row_inner]

Angebote vergleichen – das sollten Sie beim Baudarlehen-Rechner beachten

Wenn Sie die Berechnung des Baudarlehens mit dem Rechner gestartet haben, erhalten Sie viele Angebote. Aber: Die Sollzinsen beziehungsweise Hypothekenzinsen im Vergleich zu betrachten, ist nicht hilfreich. Der beste Vergleich ist anhand des Effektivzinses möglich, da dieser theoretisch sämtliche Kosten und Gebühren für den Abschluss der Finanzierung beinhaltet. Sie wissen also, wie viele Kreditkosten pro Jahr für die Finanzierung anfallen. Praktisch berücksichtigt der Effektivzins allerdings nicht alle Kosten. Schauen Sie daher genau, welche Gebühren für Sondertilgungen oder andere Extrakosten anfallen.

Autoreninfo

Andrea

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns

Top