Mit dem Bausparvertrag zur eigenen Immobilie!

Ein Bausparvertrag ist gut dafür geeignet, um zum Eigenheim oder günstig an ein Immobiliendarlehen zu kommen. Doch lohnen sich Bausparverträge aktuell? Wir zeigen Ihnen, ob ein Bausparvertrag sinnvoll ist, wo Sie diesen abschließen können und auf welche Dinge Sie vor dem Abschluss achten sollten.

Ein Bausparvertrag ist ein Vertrag, den der zukünftige Besitzer einer Immobilie nutzt, um sich ein zinsgünstiges Darlehen für Immobilienfinanzierungen zu sichern. Dazu wird ein Sparvertrag mit einer Bausparkasse abgeschlossen.

Der Bausparvertrag berechtigt Sie, einen bestimmten Kreditbetrag zu einem vorab festgelegten Zinssatz zu erhalten. Um dieses Darlehen zu bekommen, müssen Sie eine festgelegte Summe des Darlehens über einen gewissen Zeitraum ansparen.

In der Regel werden folgende Punkte in einem Bausparvertrag festgelegt:

  • Laufzeit des Bausparvertrags
  • Der gebundene Sollzinssatz, für den Sie später ein Darlehen erhalten
  • Der effektive Jahreszins, den Sie für den angesparten Betrag bekommen
  • Die Bausparsumme am Ende der Laufzeit, die sich aus dem Sparbetrag und Kreditbetrag zusammensetzt
  • Kreditbetrag, den Sie erhalten, wenn der Sparbetrag erreicht ist

Soweit zu den Grundbegriffen und Eckdaten eines Bausparvertrags. Doch wer sollte einen Bausparvertrag abschließen? Darum geht es nun im nächsten Abschnitt.

Für wen ist der Bausparvertrag sinnvoll?

Eines ist klar, wenn Sie Geld investieren möchten und dafür viel Zinsen erwarten, sollten Sie von Bausparverträgen Abstand nehmen. Warum sollten Sie dann einen Bausparvertrag abschließen?

Der Bausparvertrag ist sinnvoll, wenn Menschen über mehrere Jahre sparen wollen, um sich Eigenkapital für eine Immobilie beiseite zu legen und im Anschluss einen günstigen Immobilienkredit erhalten möchten. Wenn Sie also über diese Voraussicht verfügen, können Sie sich damit ein günstiges Darlehen sichern, welches in der Regel unter dem aktuellen Zinsniveau liegt.

Glühbirne

Hinweis: Sollten Sie vermögenswirksame Leistungen oder die Bausparprämie nutzen wollen, ist der Bausparvertrag besonders sinnvoll.

Natürlich können Sie den Kredit aus dem Bausparvertrag auch anders verwenden. Weiterhin gehen Sie nicht die Pflicht ein, den Kredit zu nehmen, für den Sie angespart haben.

Falls Sie sich dazu entscheiden eine Immobilie zu vermieten, sollten Sie unbedingt einen Blick auf unser einfach zu bedienendes Tool für Vermieter werfen!

Wo kann ich einen Bausparvertrag abschließen?

Bausparverträge können online, in einer Bank oder direkt bei einer Bausparkasse abgeschlossen werden. Wie zuvor erwähnt, werden Bausparverträge von Bausparkassen ausgegeben. Diese finanzieren mit dem gesamten Bausparguthaben einen Teil der Immobilienkredite, die durch Bausparverträge vergeben werden.

bausparen

Da sich die Situation in der Finanzwelt permanent verändert, müssen Sie heutzutage keinen Termin mehr mit einer Bausparkasse ausmachen, um einen Bausparvertrag abzuschließen. Mittlerweile können Sie dies auch über Ihre Hausbank machen oder einfach online abschließen. Die meisten Bausparkassen bieten genau das auf ihrer Homepage an.

Wann ist die Zuteilung eines Bausparvertrags?

Damit Sie an das Darlehen oder Ihr Sparguthaben kommen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Mindestsumme, die am Anfang des Vertragsabschlusses festgelegt wurde, muss angespart sein. Meist liegt diese zwischen 25 Prozent und 50 Prozent der gesamten Bausparsumme.
  • Die Mindestlaufzeit muss eingehalten werden. Diese Laufzeit wird ebenfalls beim Vertragsabschluss festgelegt. In der Regel beträgt die Mindestlaufzeit mehrere Monate oder Jahre.
  • Die Bewertungszahl muss erreicht sein. Diese Zahl wird von jeder Bausparkasse unterschiedlich berechnet und kann bei der jeweiligen Bausparkasse erfragt werden.

Sobald die Zuteilung eines Bausparvertrags möglich ist, haben Sie mehrere Optionen, zwischen denen Sie wählen können:

  • Sie können Ihr Guthaben auszahlen lassen,
  • weiter sparen,
  • ein Darlehen auszahlen lassen oder
  • die Auszahlung des Darlehens verschieben.

Egal, für welchen Weg Sie sich bei der Zuteilung des Bausparvertrags entscheiden: Mit unserer Plattform zur Immobilienverwaltung haben Sie Ihre finanziellen Posten immer im Blick. Zudem können Sie dazugehörige Dokumente einfach im Portal hinterlegen.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Januar 10, 20223 min lesen

Autark mit einer Solaranlage mit Speicher

Energiepreise hier – Ökosteuer da. Das Thema Energie begleitet uns immer und überall. Auch die Politik nennt die Wörter Energiewende und Klimawandel. Wenn Du nun mit dem Gedanken spielst, eine Solaranlage mit Speicher zu kaufen, kannst Du Dich und Deine Mieter zum Teil autark versorgen.
Januar 10, 20223 min lesen

Zwangsversteigerungen über das Amtsgericht

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, eine Immobilie zu ersteigern, dann kannst Du Dich zuerst beim Gericht erkunden. Zwangsversteigerungen finden immer beim Amtsgericht statt. Du kannst aber auch erst einmal in einschlägigen Online-Portalen stöbern. Das Ganze klingt verlockend, kann aber auch Gefahren bergen.
Januar 10, 20223 min lesen

Winterdienst auf eigene Kosten

So schön Schnee auch sein kann, aber mit den ersten Flocken kommt die Verantwortung der Räumpflicht. Wenn Du das nicht selbst machen willst und auch die Arbeit nicht auf Deine Mieter abwälzen willst, kannst Du einen Winterdienst auf eigene Kosten einsetzen.
Januar 7, 20223 min lesen

Winterwunderland mit Schneeräumpflicht

Der erste Schnee fällt und die Natur hat einen wunderschönen Überzug. Aber mit der Schönheit kommt auch die Schneeräumpflicht. Diese gehört zur Versicherungspflicht, der jeder Hauseigentümer unterliegt. Als Vermieter kannst Du  das Schneeräumen aber auch auf Deine Mieter übertragen oder extern vergeben.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen