Wohnung kaufen – Tipps für Besichtigung & Checkliste

Nutze beim Kaufen einer Wohnung die Checkliste zur Besichtigung von Vermietet.de. Dank der Checkliste für die Wohnungsbesichtigung und den Kauf bist Du bestens vorbereitet.

Schaue bei der Besichtigung genau hin und stelle Dir die entscheidenden Fragen. Beim Wohnung kaufen wird die Besichtigung mit dieser Checkliste einfacher. Hol Dir grundlegende Informationen über die Wohnung und das Gebäude ein:

  • Baujahr
  • Zustand
  • letzte Renovierung
  • Energieausweis
  • Grundriss
  • Hausordnung
  • Ausstattung der Wohnung

Passt die Aufteilung der Wohnung zu Deinen Wunschmietern (Single, Paare, Familien)? Frag auch nach der Hausgemeinschaft: Welche Wohnung wird selbst bewohnt, welche vermietet? Wie sieht die Altersstruktur innerhalb der Hausgemeinschaft aus?

wohnungsbesichtigung-checkliste-kauf

Besichtige das Wohnviertel vorab: Wie sind die Verkehrsanbindungen und Einkaufsmöglichkeiten? Wie ist die Altersstruktur der Gegend? Wie sieht es mit der Vermietbarkeit der Wohnung aus? Wenn Du eine Stadtwohnung kaufen und vermieten möchtest, passt dies vielleicht eher zu Singles, jungen Paaren und Wohngemeinschaften. Würde das Wohnviertel zu deren Interessen passen? Oder handelt es sich vorwiegend um eine Gegend mit Kindergärten, Schulen, Parks und Spielplätzen? Grundsätzlich solltest Du Dich für eine Wohngegend mit hoher Nachfrage entscheiden, um Leerstandszeiten zu reduzieren und eine gute Rendite zu erwirtschaften.

Ebenfalls ein wichtiger Punkt für die Wohnungsbesichtigung und den Kauf auf unserer Checkliste: Bereite alle wichtigen Unterlagen zur Bonität und Finanzierung, sofern vorhanden, vor und leg sie dem Verkäufer bzw. Makler vor. So kannst Du direkt punkten und dem Eigentümer viel Arbeit ersparen. Du kannst einen aktuellen Gehaltsnachweis, eine Schufa-Auskunft und andere Unterlagen vorlegen, die Deine Bonität nachweisen.

Wohnung kaufen: Weitere Tipps für die Besichtigung mit Checkliste

Gehe vor dem Wohnungskauf die Checkliste zur Besichtigung für jeden Raum durch. Nimm Dir ausreichend Zeit, die Wohnung zu besichtigen. Idealerweise solltest Du die Wohnung an zwei unterschiedlichen Terminen besichtigen, zum Beispiel Mittags und Abends. So erhältst Du einen Eindruck von den unterschiedlichen Lichtverhältnissen und der Umgebung. Ein weiterer Grund für zwei Besichtigungstermine: Oftmals übersieht man Details bei der ersten Begehung einer Wohnung, weil man sich auf viele Dinge gleichzeitig konzentriert. Gehe daher in aller Ruhe durch jeden Raum, bevor Du die Wohnung kaufst, und hake bei der Besichtigung diese Checkliste ab:

  • Wie ist das Wohnzimmer ausgerichtet? Wie groß ist es? Welche Besonderheiten haben Decken, Badezimmer oder Balkon? Wie sehen die Fußleisten aus? Wie ist die Beschaffenheit der Innentüren?
  • Gleiches gilt für Schlaf- und Kinderzimmer oder das Arbeitszimmer: Schau Dir auch die Heizkörper und Fenster genau an. Gibt es Rollos? Funktionieren sie einwandfrei? Wo sind Steckdosen installiert?
  • Achte im Badezimmer auf den Zustand der Sanitäranlagen, Heizkörper, Lüftungsanlage sowie des Fußbodens: Sind Stock- oder Schimmelflecken zu erkennen? Wie wird das Warmwasser erzeugt?
  • Tritt auf den Balkon, die Terrasse oder den Garten hinaus: Welchen Eindruck erhältst Du? Wie nimmst Du die Geräuschkulisse wahr? Wie sieht die Außenfassade aus?

Wenn Du die Wohnung kaufen möchtest und die Besichtigung mit Checkliste abgeschlossen hast, lies auch unseren Beitrag zum Ablauf beim Wohnungskauf. Suchst Du nicht nach einer Immobilie für Vermietungszwecke, sondern stehst Du noch vor der Frage: Wohnung kaufen oder mieten? Wirf einen Blick in diesen Artikel, der Interessantes über die Vor- und Nachteile zu Miete und Kauf von Immobilien darlegt.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen