Vermietet.de veröffentlicht großes Update für Verbindung von Bankkonten

Die verbesserte Verbindung von Bankkonten mit Vermietet.de ermöglicht es, noch weitreichender Verwaltungsprozesse zu automatisieren. Nie war Hausverwaltung so einfach, sicher und effizient.

Die Anbindung eines Bankkontos an Vermietet.de ist wesentlich, um das gesamte Potenzial der Plattform nutzen zu können. Einige der Funktionen sind in ihrem vollen Umfang nur mit einer funktionierenden Bankverbindung möglich.

 

Automatischer Mieteingangs-Check

Dazu gehört der Mietcheck, der automatisch jeden Monat den Eingang der Miete prüft. Hast Du Dein Bankkonto verbunden und die automatische Mieteingangskontrolle eingerichtet, erhältst Du zu Anfang des Monats eine E-Mail. Die Nachricht informiert Dich, ob alle Deine Mieten eingegangen sind oder nicht. Diesen ausgesprochen arbeitserleichternden Service kannst Du nur nutzen, wenn Du Dein Bankkonto verknüpft hast.

Auch für eine automatisierte Abrechnung der Nebenkosten ist eine Bankverbindung erforderlich. Für die Nebenkostenabrechnung musst Du verschiedene Kostenposition in das System eingeben. Im Laufe des Jahres summieren sich diese Ausgaben, vor allem wenn Du mehr als eine Wohnung besitzt. Alle Kosten manuell in das System einzugeben, statt automatisch über die Bankverbindung, kostet viel Zeit und führt eventuell zu Fehlern. 

Für die Anbindung von Bankkonten verwendet Vermietet.de die Schnittstelle unseres Partners finAPI. Diese Verbindung ist technisch sehr komplex und basiert auf der vor kurzem von der BaFin verabschiedeten PSD2 Richtlininie.

 

Abdollah Taghavizad – Tech Lead bei Vermietet.de „Lange Zeit waren einige Vermieter nicht in der Lage, ihre Bankkonten einzubinden und somit nicht alle Dienste von Vermietet.de zu nutzen. Mit der neuen Schnittstelle sind wir dieses Problem endlich losgeworden. Wir freuen uns. Denn jetzt können die Anwender wieder das volle Potenzial von Vermietet.de ausschöpfen und alle Aufgaben eines Vermieters effizient erledigen.“

So kannst Du Dein Bankkonto verbinden

Wenn Du Dein Bankkonto verbinden möchtest, ist das ganz einfach. Du gehst zum Bereich Bankkonto. Wenn Du dort Deine Bank auswählst, wirst Du automatisch weitergeleitet. Du gibst einfach die Anmeldedaten für das Online-Banking ein. Anschließend wird eine TAN verschickt, die die Du zum Fortfahren benötigst. Nach der Verifizierung wählst Du, welche der verfügbaren Bankkonten Du verbinden möchtest.

 Nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, kannst Du im selben Ablauf den Mieteingangs-Check einrichten oder mit dem Abgleich der Transaktionen auf Deinem Mietkonto beginnen. Du hast damit wichtige Bereiche Deiner Hausverwaltung automatisiert.

 

Weitere Verbesserungen folgen

Neben der Verbesserung der Erfolgsquote bei der Verbindung und der neuen Benutzeroberfläche haben wir noch viele weitere Dinge verbessert. Wir werden Dich darüber in den nächsten Wochen informieren. Schau einfach hier im Magazin vorbei. Immer freitags erhältst Du von uns brandaktuelle Infos zu sämtlichen Verbesserungen und Neuigkeiten, die unsere Produktteams für Dich entwickelt haben.

 

Sebastian Kießlich – Vermietet.de Nutzer seit April 2020 „In letzter Zeit war es nicht möglich, einige Dienste vollständig zu nutzen, da die Verbindung und Aktualisierung meines Bankkontos manchmal fehlschlug. Ich hatte deshalb Probleme mit dem Mietscheck und war nicht in der Lage, meine Transaktionen mit den Rechnungen abzugleichen. Jetzt, mit dem neuen Update, kann ich alle Dienste wieder problemlos nutzen. Das macht mein Leben als Vermieter einfacher als je zuvor.“