Alles im Blick: Zählerstände erfassen auf Vermietet.de

Das Erfassen der Zählerstände für Gas, Wasser und Strom gehört zu den Aufgaben des Vermieters, die er nicht versäumen darf. Auf Vermietet.de findest Du eine komfortable und sichere Lösung, Deine Ablese zu dokumentieren.

Das Ablesen der Zähler für Erdgas, Wasser und Strom ist für Dich als Vermieter sehr wichtig. Versäumst Du die Ablese, kannst Du die Verbrauchsdaten nicht ordnungsgemäß über die Nebenkosten abrechnen. Im ungünstigsten Fall kann der Mieter seine Vorauszahlungen zurückfordern.

Fernablesbare Zähler ab 2027 Pflicht

Mit der vom Gesetzgeber verabschiedeten Umsetzung der neuen Energieeffizienz- Richtlinie (EED)  dürfen ab 2027 nur noch fernablesbare Zähler verwendet werden. Wer bis dahin seine Messsysteme noch nicht umrüstet, den werden die Versorger weiterhin auffordern, am Ende des Jahres die Zähler abzulesen und die Daten einzureichen. Aufgrund des EEDs muss die Ablese für die Jahresabrechnung seit 2020 nicht mehr nur Endes Jahres, sondern auch in der Mitte des Jahres erfolgen. 

Die unterschiedlichen Zähler

Bei den von den Versorgern verbauten Zählern gibt es eine Vielzahl von Modellen, die manchmal nicht einfach zu identifizieren sind. Zähler für das Warmwasser erkennst Du immer an der roten Umrandung, die für das Kaltwasser haben eine blaue Umrandung. Der Zählerstand deines Kaltwasserzählers wird in Kubikmetern (m³) angegeben.

Dein Erdgaszähler misst den Verbrauch ebenfalls in Kubikmetern (m³) und zeigt das so auch an. Auf der Gasabrechnung wird der Verbrauch allerdings in Kilowattstunden (kWh) angegeben. Der Grund dafür: Erdgas ist ein Naturprodukt und unterscheidet sich im Energiegehalt sowie Volumen je nach Förderquelle.

Den Stromzähler erkennst Du an der rotierenden Drehscheibe. Das Rollenzählwerk zeigt Dir den aktuellen Stand in Kilowattstunden (kWh). Bist Du nicht sicher, ob Du den richtigen Zähler gefunden hast, dann schaue auf deiner Letzten Rechnung nach. Dort findest du im Zweifelsfall immer die korrekte Zählernummer. Bei allen Zählerständen musst Du die angezeigte Nachkommastelle nicht mit angeben.

Sichere Dokumentation der Zählerstände

Vermietet.de bietet Dir die Möglichkeit, alle Zählerstände für Gas, Wasser und Strom zu erfassen und sicher zu dokumentieren. Für jede deiner Wohnungen kannst Du den gewünschten Zähler einfach hinzufügen. Du trägst in die Eingabemaske die Zählernummer und den Zählerstand ein. Ebenso kannst du die Lage des Zählers festhalten. Manchmal sind die Zähler im Keller oder irgendwo im Treppenhaus versteckt. Deshalb ist es ratsam, zum Beispiel für einen Hausmeisterwechsel, auch die Lage der Zähler festzuhalten.

Glühbirne

PraxistipDu kannst in Vermietet.de nicht nur die Zählerstände numerisch eingeben, sondern zusätzlich ein Foto vom Zähler hochladen. So vermeidest Du Zahlendreher bei der Übermittlung der Daten. Gibt es Probleme, hast Du alles sauber dokumentiert.

Zählerstände bei der Wohnungsübergabe

Neben der Ablesung zur Erfassung des Verbrauchs in der jeweiligen Messperiode, musst Du die Zähler auch beim Ein- und Auszug von Mietern ablesen. Auch hier bietet Dir Vermietet.de mit dem digitalen Übergabeprotokoll einen hilfreichen Service. In deiner Dokumentenablage findest du das Übergabeprotokoll für den Wohnungswechsel.

Mit dem Übergabeprotokoll kannst du beim Auszug des alten Mieters und Einzug des neuen Mieters sämtliche Zählerstände für Gas, Wasser und Strom festhalten. Die Zählerdaten aus dem Übergabeprotokoll ordnet Vermietet.de automatisch deinen Wohnungen zu und speichert diese ab. So hast du ohne viel Arbeit alle notwendigen Daten sicher und an zentraler Stelle dokumentiert.

Alles erledigt!

Alle Daten sind nun in das Übergabeprotokoll eingetragen. Perfekt: Du hast alles erledigt! Du lässt Deinen Mieter digital unterschreiben und versendest mit der integrierten E-Mail-Funktion das Protokoll. So sind auch für den Mieter alle Zählerstände festgehalten und er kann sich beim Stromversorger anmelden. Die gesamte Übergabe erledigst Du bequem mit deinem Laptop, Tablet oder Mobiltelefon. Den umständlichen Papierkram bist Du für immer los.