immobiliensachverständiger

Welche Aufgaben hat ein Immobiliensachverständiger?

Wenn Sie als Immobilieneingentümer den Wert Ihrer Immobilie erfahren möchten, kann ein Immobiliensachverständiger die Bewertung vornehmen. Erfahren Sie nachfolgend, welche Aufgaben ein Immobiliensachverständiger hat und in welchen Situationen eine Beauftragung sinnvoll ist.

Immobiliensachverständiger – unabhängige Wertermittlung von Immobilien

Eine unabhängige Wertermittlung von Häusern und Grundstücken kann aus verschiedenen Gründen sehr wichtig sein. In erster Linie erstellt ein Immobiliensachverständiger eine Wertermittlung, wenn das Haus oder das Grundstück verkauft werden sollen. Grundsätzlich hat der Verkäufer das Recht, den Kaufpreis frei zu bestimmen.

Erfolgt der Verkauf in einer Region, in der Immobilien sehr gefragt sind, und besitzen Haus und Grundstück noch dazu eine sehr gute Lage, wird eine Wertermittlung keine große Rolle spielen. Der Interessent zahlt den Kaufpreis, der vom Eigentümer verlangt wird. Oftmals kommt es beim Verkauf solcher Grundstücke vor, dass sich mehrere Interessenten überbieten. Der tatsächliche Wert wird bei der Definition des Kaufpreises oftmals sogar überschritten. Dies ist legitim, wenn sich der Käufer und der Verkäufer darauf geeinigt haben.

Der Verkehrswert für das Grundstück spielt jedoch bei vielen anderen Verkäufen eine sehr wichtige Rolle. Handelt es sich um eine Immobilie, die in einer nicht so attraktiven Gegend oder in einer Region liegt, in der viel gebaut wird, ist der Verkehrswert die Grundlage für die Ermittlung des Kaufpreises. Dies heißt aber nicht, dass der Käufer den Preis auch bezahlen muss. Auch hier regelt Angebot und Nachfrage den Bedarf. Wenn niemand bereit ist, den Verkehrswert des Hauses zu bezahlen, muss der Verkäufer unter Wert veräußern. Alternativ entscheidet er sich dafür, die Immobilie zu behalten. Es gibt kein Gesetz, das ihn berechtigt, den Verkehrswert zwingend zu beanspruchen. Vielmehr handelt es sich um eine Größe, die in anderen Bereichen von Bedeutung ist.

Immobiliensachverständiger bei Vererbung oder Schenkung von Immobilien

Gehört ein Haus oder ein Grundstück zur Erbmasse, spielt der Verkehrswert eine sehr wichtige Rolle. Ein Immobiliensachverständiger ermittelt den tatsächlichen Wert des Hauses und leitet diese Ermittlung an das zuständige Nachlassgericht weiter. Diese Werte werden benötigt, um die Erbschaftssteuer zu ermitteln.

Der Verkehrswert ist auch eine wichtige Größe, wenn es mehrere Erben gibt. Um die berechtigte Aufteilung des Erbes vornehmen zu können, wird von dem Verkehrswert ausgegangen. Auch für die Auszahlung von Pflichterben, die nur einen finanziellen Anspruch geltend machen können, ist der Verkehrswert entscheidend.

Bei einer Schenkung wird ebenfalls der Verkehrswert des Hauses oder des Grundstücks ermittelt. Dies ist wichtig, weil eine Schenkung erst nach dem Ablauf von zehn Jahren in vollem Umfang greift. Verstirbt der Besitzer des Hauses oder des Grundstücks davor, haben die gesetzlichen Erben einen Anspruch auf eine Zahlung. Diese reduziert sich mit jedem Jahr, das seit der Schenkung vergangen ist, um zehn Prozent. So ergibt es sich, dass die Erben nach Ablauf der zehn Jahre leer ausgehen.

Verkehrswert ermitteln für Versicherungsansprüche

Ein Sachverständiger für Immobilien wird mit der Ermittlung des Verkehrswertes beauftragt, wenn ein Versicherungsfall vorliegt. Dies wird in der Regel notwendig, wenn das Haus durch einen Brand, einen Wasserschaden oder eine Naturkatastrophe beschädigt wurde. In diesem Falle ersetzt die Versicherung den Verkehrswert des Hauses oder des Grundstücks.

Auch für die Ermittlung der Versicherungsprämie ist der Verkehrswert eine wichtige Größe. Ein Sachverständiger für Schäden an Gebäuden wird berufen, um diese Schäden in einen Geldwert umzurechnen. Dabei darf ein Gebäudesachverständiger nicht explizit für die Versicherung arbeiten. Vielmehr ist er in einem eigenen Büro beschäftigt und arbeitet auf Auftragsbasis. Er darf für niemanden Partei ergreifen und ist verpflichtet, die Bewertung ausschließlich nach dem Zustand des Hauses oder nach vorliegenden Plänen vorzunehmen.

immobiliensachverständiger

Immobiliensachverständiger – Durchführung einer unabhängigen Wertermittlung

Die unabhängige Wertermittlung von Immobilien durch einen Sachverständigen erfolgt grundsätzlich vor Ort. Das Haus wird auf seinen momentanen Zustand überprüft. Dabei fließen viele Kriterien in die Bewertung ein: Zu diesen gehören die Lage, die Größe des Grundstücks, das Baujahr und die Anzahl der Quadratmeter. Auch Ausbaureserven im Keller, im Dachgeschoss oder in Nebengebäuden werden berücksichtigt.

Weiterhin spielt die Ausstattung des Hauses eine sehr große Rolle für die Wertermittlung. Wenn das Haus zerstört wurde, kann der Besitzer wertsteigernde Maßnahmen nachweisen. Mitunter können sie jedoch auch dann noch ausgemacht werden, wenn das Haus beschädigt ist. Die Ermittlung des Wertes durch einen Immobiliensachverständiger kann mehrere Tage in Anspruch nehmen und von dem Hausbesitzer begleitet werden.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch unzählige nützliche Funktionen bietet die Software einen vollständigen Überblick über Ihr Wohneigentum, Ihre Mieter und Ihre Einnahmen sowie Ihre Ausgaben.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch unzählige nützliche Funktionen bietet die Software einen vollständigen Überblick über Ihr Wohneigentum, Ihre Mieter und Ihre Einnahmen sowie Ihre Ausgaben.

Welche Aufgaben hat ein Immobiliensachverständiger?
4.8 (95.79%) 38 Bewertungen

Tags