0 % Gelesen 0 % Gelesen
Februar 7, 2018 | 3 Min Lesezeit

Streitpunkt Wohnungsübergabe: Wenn die Mieter gehen und die Reparaturkosten kommen

Endet ein Mietverhältnis, ist dies häufig der Beginn eines Konflikts zwischen Mieter und Vermieter. Wer muss was renovieren? Wer kommt für die Erneuerung des Teppich- oder Parkettbodens auf, wenn dieser Abnutzungsspuren aufweist? Gesetzlich ist lediglich festgelegt: Anfallende Schönheitsreparaturen muss der Vermieter auf eigene Kosten übernehmen. Dazu gehört das Anstreichen, Kalken und Tapezieren der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden, der Heizkörper und Heizungsrohre, sowie der Innentüren und Fenster von innen. Allerdings darf der Vermieter diese Aufgaben an den Mieter delegieren, sofern dies im Mietvertrag per Klausel festgehalten wurde.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Endet ein Mietverhältnis, ist dies häufig der Beginn eines Konflikts zwischen Mieter und Vermieter. Wer muss was renovieren? Wer kommt für die Erneuerung des Teppich- oder Parkettbodens auf, wenn dieser Abnutzungsspuren aufweist? Gesetzlich ist lediglich festgelegt: Anfallende Schönheitsreparaturen muss der Vermieter auf eigene Kosten übernehmen. Dazu gehört das Anstreichen, Kalken und Tapezieren der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden, der Heizkörper und Heizungsrohre, sowie der Innentüren und Fenster von innen. Allerdings darf der Vermieter diese Aufgaben an den Mieter delegieren, sofern dies im Mietvertrag per Klausel festgehalten wurde.

Wenn kein befristeteter Mietvertrag abgeschlossen wird, kann die Mietdauer mitunter einige Jahrzehnte betragen. Dies führt zwangsläufig dazu, dass Makel entstehen, die nicht im Rahmen der Schönheitsreparaturen auszumerzen sind. Vor allem Bodenbeläge nutzen sich im Laufe der Jahre stark ab, ebenso Küche und Bad. Hier ist es wichtig zwischen normaler Abnutzung und Beschädigung durch den Mieter zu unterscheiden. Der Unterscheidungsgrad zwischen diesen Kategorien ist oftmals schmal, sodass es häufig zu Streitigkeiten kommt. Insbesondere wenn der Zustand der Wohnung beim Einzug des Mieters nicht genau protokolliert wurde.

Bei Teppichböden gilt: Nach circa 10 bis 15 Jahren sind diese im Allgemeinen verschlissen. Entdeckt der Vermieter nach Ablauf dieser Zeit Flecken oder andere Schäden, kann er vom Mieter weder Schadensersatz verlangen, noch die Mietkaution einbehalten. Schlimmer noch: Der Mieter kann nach dem Ablauf dieses Zeitraums eine Erneuerung verlangen.

Auch vor Ende dieses Zeitraums kann der Mieter für kleine Flecken, Abdruckspuren durch Blumentöpfe oder schwere Möbel nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Der Vermieter kann lediglich vertraglich festlegen, dass der Mieter zum Ende des Mietverhältnisses die Bodenbeläge reinigt. Bei größeren Flecken, Löchern oder Brandschäden steht der Mieter in der Pflicht, den entstandenen Schaden zu beheben. Jedoch muss der Mieter nur selten den Neuwert des beschädigten Gegenstandes ersetzen, sondern nur dessen Zeitwert.
Als Vermieter ist es daher essenziell, zu Beginn des Mietverhältnisses mithilfe eines detaillierten Übergabeprotokolls den Zustand der Wohnung und alle vorhandenen Schäden zu dokumentieren. Nur so kann er beim Auszug den Mieter für neue Schäden haftbar machen.

Wände

Hinweis

Ob und welche Bohrlöcher vom vorherigen Mietern verursacht wurden, sollte beim Einzug in einem Übergabeprotokoll festgehalten werden, um unnötigen Streit zu vermeiden.

[/vc_column_inner][/vc_row_inner]
[vc_row css=“.vc_custom_1521109035157{margin-right: 40px !important;margin-left: 0px !important;}“][vc_column offset=“vc_hidden-lg“ css=“.vc_custom_1521189311674{margin-top: 20px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 20px !important;margin-left: 20px !important;border-top-width: 1px !important;border-right-width: 1px !important;border-bottom-width: 1px !important;border-left-width: 1px !important;padding-top: 5px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 5px !important;padding-left: 10px !important;background-color: rgba(0,206,125,0.09) !important;*background-color: rgb(0,206,125) !important;border-left-color: #00ce7d !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #00ce7d !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #00ce7d !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #00ce7d !important;border-bottom-style: solid !important;}“][vc_row_inner][vc_column_inner css=“.vc_custom_1521200471347{margin-top: 0px !important;margin-right: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: 0px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 20px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 20px !important;}“]

Hinweis

Ob und welche Bohrlöcher vom vorherigen Mietern verursacht wurden, sollte beim Einzug in einem Übergabeprotokoll festgehalten werden, um unnötigen Streit zu vermeiden.

[/vc_column_inner][/vc_row_inner]

Feuchtigkeitsschäden

Stellen Mieter Schimmel oder Feuchtigkeit in den bewohnten Räumen fest, müssen sie dies dem Vermieter unverzüglich mitteilen. Wenn die Schäden allerdings durch ein unzureichendes Lüftungsverhalten verursacht wurden, muss der Mieter selbst die Kosten für die Beseitigung tragen. Der Vermieter muss diese lediglich übernehmen, wenn die Schäden trotz ständiger und größtmöglicher Sorgfalt des Mieters entstanden sind.

Schäden durch Haustierhaltung

Für Schäden, die durch Haustiere verursacht werden und über den normalen Verschleiß hinausgehen, haftet der Mieter. Dazu gehören etwa Kratzspuren an Türen, Parkett- und Teppichboden oder auch Wasserschäden durch Aquarien.

Das Übergabeprotokoll schützt

Eine Absicherung von Anfang an schützt Dich vor unnötigen und langwierigen Streitigkeiten. So kann ein detailliertes und übersichtliches Übergabeprotokoll zu Beginn des Mietverhältnisses den reibungslosen Ablauf beim Auszug des Mieters gewährleisten. Dadurch kann der Vermieter im Fall von groben Schäden sein Recht auf Schadensersatz gegenüber dem Mieter geltend machen. Liegt kein Übergabeprotokoll vor, wird es für den Vermieter schwer dem Mieter die Beschädigung nachzuweisen und er bleibt möglicherweise auf den Reparaturkosten sitzen.

Übrigens: Mit der Immobilienverwaltungssoftware von Vermietet.de hast Du alles Wichtige über Deine Wohneinheiten und Mieter übersichtlich und überall verfügbar im Blick. Dazu gehören beispielsweise sämtliche Vermietungsunterlagen wie Mietverträge und Übergabeprotokolle, auf die Du schnell zurückgreifen kannst.

[vc_row css=“.vc_custom_1521191776011{margin-left: 1px !important;}“][vc_column offset=“vc_hidden-md vc_hidden-sm vc_hidden-xs“ css=“.vc_custom_1521191624161{border-top-width: 1px !important;border-right-width: 1px !important;border-bottom-width: 1px !important;border-left-width: 1px !important;background-color: rgba(0,119,255,0.09) !important;*background-color: rgb(0,119,255) !important;border-left-color: #0077ff !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #0077ff !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #0077ff !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #0077ff !important;border-bottom-style: solid !important;}“][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/6″ css=“.vc_custom_1521192190206{margin-top: -25px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: 20px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;}“]
[/vc_column_inner][vc_column_inner width=“5/6″ css=“.vc_custom_1521192183311{margin-top: -25px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: -20px !important;border-top-width: -20px !important;border-bottom-width: 0px !important;border-left-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 0px !important;}“]

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Deine Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Deine Objekte.

[/vc_column_inner][/vc_row_inner]
[vc_row css=“.vc_custom_1521109024036{margin-right: 40px !important;margin-left: 0px !important;}“][vc_column offset=“vc_hidden-lg“ css=“.vc_custom_1521110001068{margin-top: 20px !important;margin-right: 20px !important;margin-bottom: 20px !important;margin-left: 20px !important;border-top-width: 1px !important;border-right-width: 1px !important;border-bottom-width: 1px !important;border-left-width: 1px !important;padding-top: 5px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 5px !important;padding-left: 10px !important;background-color: rgba(0,119,255,0.09) !important;*background-color: rgb(0,119,255) !important;border-left-color: #0077ff !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #0077ff !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #0077ff !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #0077ff !important;border-bottom-style: solid !important;}“][vc_row_inner][vc_column_inner css=“.vc_custom_1521200284099{margin-top: 0px !important;margin-right: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;margin-left: 0px !important;border-top-width: 0px !important;border-right-width: 0px !important;border-bottom-width: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 20px !important;padding-bottom: 0px !important;padding-left: 20px !important;}“]

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Deine Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Deiner Objekte.

[/vc_column_inner][/vc_row_inner]

Autoreninfo

Andrea
Andrea
Als Content Managerin unterstützt Andrea das Team von Vermietet.de. Sie schreibt Fachtexte rund um die Immobilienbranche und betreut sämtliche redaktionelle Themen im Unternehmen. Aktuell kreiert sie Inhalte zu den neuesten Änderungen und Nachrichten für das Vermietet.de-Magazin.

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns