0 % Gelesen 0 % Gelesen
November 28, 2021 | 4 Min Lesezeit

Die Immobilienverwaltung verlangt zu hohe Preise? Mach’s doch einfach selber

Du suchst nach einer Immobilienverwaltung, aber die hohen Preise erschlagen Dich? Wir von Vermietet.de geben Dir eine Einschätzung, wie hoch die Kosten einer Hausverwaltung im Durchschnitt sind — und verraten Dir ein Geheimnis, wie Du diese erheblich senken kannst.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Du suchst nach einer Immobilienverwaltung, aber die hohen Preise erschlagen Dich? Wir von Vermietet.de geben Dir eine Einschätzung, wie hoch die Kosten einer Hausverwaltung im Durchschnitt sind — und verraten Dir ein Geheimnis, wie Du diese erheblich senken kannst.

Eine Immobilienverwaltung setzt Preise von durchschnittlich mindestens 20 bis 22 Euro pro Einheit und Monat an. Das geht aus einer Branchenumfrage des DDIV hervor (6. Branchenbarometer, 2018). Je nach Region und anderen Faktoren sind auch Preise von bis zu 30 Euro pro Einheit und Monat möglich.

Immobilienverwaltung: Verschiedene Preise für Miet- und WEG-Verwaltung

Ein Vergleich der Immobilienverwaltungen und ihrer Preise ist für Vermieter wie Dich oftmals schwer, weil die Kosten immer von den individuellen Leistungen abhängig sind. Ein Unterschied liegt vor allem darin, ob man Mieteinheiten oder das Gemeinschaftseigentum einer WEG verwalten lässt.

 

Die WEG-Verwaltung kostet in Deutschland durchschnittlich 20,21 Euro (vgl. DDIV, 6. Branchenbarometer). Für die Mietverwaltung nimmt eine Immobilienverwaltung durchschnittlich Preise von 22,24 Euro. Gleiches gilt für die Verwaltung von Sondereigentum, also wenn Du Deine Eigentumswohnung verwalten lassen möchtest.

Immobilienverwaltung: Das treibt die Preise in die Höhe

Drei Faktoren beeinflussen die Preise der Hausverwaltungen, auf die wir später noch näher eingehen.

 

  • Die Region: In welcher Region Deine Immobilien stehen, hat einen großen Einfluss auf die Kosten. Teilweise liegen die Preisunterschiede bei bis zu drei Euro pro Einheit und Monat.
  • Die Anzahl der Mieteinheiten: Den Aufwand, den Hausverwalter für die Betreuung von Immobilien betreiben, ist oftmals gleich groß — egal, ob sie eine Immobilie betreuen oder hundert. Aber: Je mehr Immobilien sie betreuen, umso mehr verdienen sie und umso wirtschaftlicher wird die Immobilienverwaltung. Für Dich als Vermieter bedeutet das vor allem eins: Mit wenigen Mieteinheiten zahlst Du bei der Immobilienverwaltung höhere Preise als mit mehreren Mieteinheiten.
  • Die Sonderleistungen: Alle bisher genannten Preise sind Regelsätze für die WEG- oder Mietverwaltung. Fallen Sonderleistungen an oder möchtest Du, dass auch Stellplätze und Garagen verwaltet werden, steigen die Preise.

Immobilienverwaltung: Preise in verschiedenen Beispielrechnungen

Das vorweg: Was die Immobilienverwaltung konkret für Preise ansetzt, ist immer individuell. Das macht einen Vergleich der verschiedenen Dienstleister für viele Vermieter auch so schwierig. Wir versuchen Dir aber dennoch einige Beispielrechnungen aufzuzeigen:

 

  • Mietverwaltung im Norden (Großstadt), 50 Einheiten: Im Norden zahlst Du für die Immobilienverwaltung Preise von ca. 20,91 Euro pro Wohneinheit und Monat. Für 50 Wohneinheiten zahlst Du ca. 1045 Euro pro Monat, also 12.546 Euro pro Jahr.
  • WEG-Verwaltung im Westen (Speckgürtel), 6 Einheiten: 23,57 Euro kostet eine Wohneinheit in der WEG-Verwaltung im Westen Deutschlands. Sonderleistungen wie außerordentliche Eigentümerversammlungen oder das Regulieren von Versicherungsfällen kommen on top. Aber allein die sechs Einheiten kostet die WEG bereits 141 Euro pro Monat und 1.690 Euro pro Jahr.
  • Sondereigentumsverwaltung im Süden (Speckgürtel), 1 Einheit: Eine Eigentumswohnung im Süden verwalten zu lassen, ziemlich teuer. Hier kostet eine Wohneinheit pro Monat 29,20 Euro und damit ca. 350 Euro im Jahr.
  • Mietverwaltung im Osten (ländlich), 20 Einheiten mit 15 Stellplätzen: Für die 20 Einheiten zahlst Du 20,81 Euro je Einheit und Monat. Im ländlichen Gebiet sicherlich etwas weniger. Für die Stellplätze kommen je 4,70 Euro hinzu. Macht in Summe ein Kostenpunkt pro Monat von 416 Euro zzgl. 24 Euro für die Stellplätze und im Jahr 4.900 Euro zzgl. 290 Euro für die Stellplätze.

 

Bei diesen Berechnungen beziehen wir uns auf die Angaben aus dem 6. DDIV Branchenbarometer. Mitunter starke Preiserhöhungen und Abweichungen sind nicht ausgeschlossen.

Was kostet eine Hausverwaltung mit Vermietet.de?

Gut für Dich, dass Du zu uns gefunden hast, denn mit Vermietet.de — das können wir Dir direkt sagen — ist die Hausverwaltung deutlich günstiger. Unsere Immobilienverwaltung hat einheitliche Preise. Wir machen keinen Unterschied, wo Deine Immobilien stehen. Du kannst schon mit 4,90 Euro pro Monat (bis 5 Einheiten) starten.

Und wie funktioniert’s?

Auf Vermietet.de stellen wir Dir viele, nützlich und intuitive Tools zur Verfügung, um Deine Immobilien ganz einfach selbst zu verwalten. So fällt für Dich zwar grundsätzlich Aufwand im Zuge der Immobilienverwaltung an, aber deutlich weniger als mit Excel-Tabelle und Aktenordner. Zudem liegt die Immobilienverwaltung in Deinen Händen. So läufst Du nicht Gefahr, an eine unzuverlässige Immobilienverwaltung mit überteuerten Preisen geraten zu sein.

 

  • Nachvollziehbare Nebenkostenabrechnung erstellen
  • Übersichtliche Buchhaltung führen
  • Automatisierte Mieteingangschecks
  • Diverse Tools für Cash-Flow, Mietrendite, Wertsteigerung
  • Strukturiertes Mieter-, Objekt- und Vertragsmanagement
  • Cloudbasierte Dokumentenablage

[cta id=’11301′]

Kosten für die Hausverwaltung der Eigentumswohnung oder Mietwohnung umlegen

Ob Du eine vermietete Eigentumswohnung oder 20 Mieteinheiten verwalten lässt oder sie über Vermietet.de selbst verwaltest: Wenngleich Verwaltungskosten monatlich — und damit regelmäßig — anfallen, gehören sie laut Betriebskostenverordnung nicht zu den umlegbaren Kosten. Sie sollten daher keinesfalls in der jährlichen Nebenkostenabrechnung auftauchen, andernfalls kann Dein Mieter Widerspruch einlegen.

 

Kosten für die Verwaltung einer Eigentumswohnung oder mehrerer Mieteinheiten kannst Du stattdessen in der Steuererklärung absetzen — als Werbungskosten.

Fazit: Immobilienverwaltung suchen oder selber machen?

Theoretisch gibt es tausende Hausverwaltungen, aus denen Du Dir eine für Deine Immobilien heraussuchen kannst. Aber das verschlingt 1. viel Zeit und kostet Dich 2. viel Aufwand, um die verschiedenen Immobilienverwaltungen und ihre Preise zu vergleichen. Denn jede Immobilienverwaltung wird Dir individuelle Preise für die Leistungen kalkulieren, die Du konkret angefragt hast. Die beziehen sich dann auf die Anzahl der Mieteinheiten, den Standort der Immobilien und die vereinbarten Leistungen.

 

Wir von Vermietet.de haben zusammen mit echten Vermietern und Hausverwaltern Funktionen entwickelt und fortlaufend verbessert, die genau auf Deinen Alltag als Vermieter zugeschnitten sind — und Dir helfen, viele Aufgaben einfacher zu bewältigen. Durch die Automatisierung und Digitalisierung vieler Prozesse hast Du nicht nur weniger Arbeit, sondern sparst auch Kosten. Und: Unsere Preise sind mit denen für die Immobilienverwaltung üblichen Preise nicht zu vergleichen.

Autoreninfo

Andrea

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns

Top