0 % Gelesen 0 % Gelesen
April 28, 2020 | 6 Min Lesezeit

Schnell & unkompliziert zum professionellen Grundriss für das Haus

Den Grundriss für das Haus selbst zeichnen oder kompliziert mit einer Software? Wir verstehen nur zu gut, wenn Vermietern dafür das gewisse Händchen oder die Zeit fehlt – und bieten daher eine einfache Lösung: die professionelle Grundrisserstellung über Vermietet.de.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Den Grundriss für das Haus selbst zeichnen oder kompliziert mit einer Software? Wir verstehen nur zu gut, wenn Vermietern dafür das gewisse Händchen oder die Zeit fehlt – und bieten daher eine einfache Lösung: die professionelle Grundrisserstellung über Vermietet.de.

Ob Exposé für Kaufinteressenten oder Immobilieninserat für Mieter: Der Grundriss einer Wohnung oder eines Hauses hat eine hohe Bedeutung für den Suchenden.

Mithilfe eines Grundrisses wird die Vorstellungskraft der Interessenten beflügelt. Je detaillierter Die Zeichnung ist, umso besser kann sich ein realistisches Bild vom Objekt gemacht werden.

Vor diesem Hintergrund ist er ein Grundriss auch für Vermieter wichtig, denn damit werden erste Fragen zur Raumaufteilung beantwortet. Dadurch findet ebenso eine erste Vorauswahl der Interessenten statt und reduziert in Folge dessen den Aufwand für Interessentenanfragen und Besichtigungen.

Aber das Ausmessen der Räume und die Anfertigung eines professionellen Grundrisses für das Haus beansprucht Zeit und fordert eine gewisse Sorgfalt. Vermietet.de hat die Lösung für viele Aufgaben von Vermietern: Die Exposé-Erstellung, das Inserieren von Immobilienanzeigen, das Management von Interessenten und Besichtigungen, die Buchhaltung, die Nebenkostenabrechnung und vieles mehr. Und natürlich helfen wir von Vermietet.de dabei, professionelle Hausgrundrisse zu erstellen – ohne Aufwand.

Wann ist ein professioneller Grundriss für das Haus notwendig?

Es gibt keine gesetzliche Vorschrift, dass Vermieter bei der Neuvermietung von einem Haus einen Grundriss vorlegen oder diesen einem Kaufinteressenten aushändigen müssen. Ein Grundriss vom Haus ist dennoch für die Vielzahl der Mieter und Käufer eines der wichtigsten Dokumente, wenn es um die Vorauswahl von Immobilien geht.

Der Grundriss zeigt auf einen Blick, wie die Gesamtwohnfläche verteilt ist und wie die einzelnen Räume angeordnet sind. Er zeigt Fenster und Türen, Eingänge und Flure, Balkone und vieles mehr. Details sind vom Haustyp und der jeweiligen Architektur abhängig.

Darüber hinaus ist ein Grundriss für das Haus dann erforderlich, wenn Vermieter über die Bank eine Finanzierung beantragen. Kreditgeber fordern derlei Unterlagen für die Antragsprüfung.

Nicht zuletzt ist ein Grundriss für genehmigungspflichtige Baumaßnahmen erforderlich und für nicht genehmigungspflichtige Umbauten sinnvoll, um die Veränderungen mit dem Architekten zu besprechen und die Baufortschritte zu prüfen.

Haus-Grundrisse: Beispiele für die Verwendung im Überblick:

  • Immobilienanzeige bei Vermietung
  • Immobilienexposé bei Verkauf
  • Antragsunterlagen für eine Finanzierung
  • Grundriss zur Planung von Baumaßnahmen

Ihre Vorteile mit einem professionellen Grundriss für das Haus

Für viele Interessenten ist der Grundriss eines Einfamilienhauses oder der Doppelhaushälfte sogar wichtiger als Bilder. Tapeten, Böden und die übrige Raumgestaltung kann man immer ändern, den Grundriss und die Raumaufteilung häufiger nur bedingt.

Mieter und Käufer möchten wissen, ob das Objekt zu ihren Wohnvorstellungen passt und fragen daher häufig nach einem Grundriss für das Haus. Um nicht jedem Interessenten einzeln seine Fragen über die Raumaufteilung beantworten zu müssen, ist es sinnvoll im Exposé und in der Anzeige einen Grundriss zu zeigen.

Ihre Vorteile:

  • Ein professioneller Grundriss vom Haus wertet das Exposé bzw. die Immobilienanzeige auf.
  • Ein Grundriss beantwortet viele Fragen seitens der Interessenten.
  • Sie reduzieren den Aufwand für unnötige Besichtigungen oder Besichtigungstourismus, wenn die Interessenten bereits vorab klären können, ob Haus- und Raumaufteilung für sie geeignet ist.

Vermieter sparen sich mit einem Grundriss wertvolle Zeit und Aufwand, erhöhen die Chancen auf eine erfolgreiche, zügige Vermittlung und treten professionell auf. Die Investition in einen hochwertigen Grundriss lohnt sich demnach allemal.

Grundriss für das Haus erstellen

In der Regel verfügt jeder Eigentümer über einen Grundriss für das Haus. Dieser wird meist im Rahmen des Kaufvertrags vom Vorbesitzer oder vom Architekten während der Bauphase vergeben. In diesem Fall haben Vermieter wenig Aufwand: Sie übermitteln uns das Dokument und wir bereiten es professionell auf.

Glühbirne

Hinweis: Ist der Grundriss nicht mehr vorhanden, zerstört oder stark veraltet, kann auch selbst eine grobe Zeichnung angefertigt werden. Ein neuer Grundriss vom Haus sollte auch dann angefertigt werden, wenn das Gebäude umgebaut wurde.

Wenn Vermieter den Grundriss für das Haus aus ihren Unterlagen herausgesucht oder selbst erstellt haben, gehen sie wie folgt vor:

  1. Anmelden im persönlichen Vermietet.de-Account.
  2. Das Produkt „Grundrisserstellung“ im Vermietet.de-Shop auswählen.
    Zwischenden drei Optionen 2D Illustration, 2D Grafik oder 3D Grafik entscheiden.
  3. Das betreffende Objekt im Portfolio auswählen.
  4. Dokument einscannen als JPEG-Datei und an uns übermitteln.
  5. Den finalen Grundriss für das Haus laden wir direkt in den Account nach ein bis drei Werktagen objektbezogen hoch.

Es spielt keine Rolle, ob Vermieter für ein Einfamilienhaus einen Grundriss erstellen lassen möchten oder für einen Bungalow, ein Reihenhaus oder eine Doppelhaushälfte.

Dokumente, Objekte und Mieter mit Vermietet.de verwalten

Wir von Vermietet.de erleichtern die Verwaltung und Vermietung von Immobilien. Mit unserem übersichtlichen Tool, in dem alle Unterlagen wie den Grundriss für das Haus sowie sämtliche Immobilien und Mieter transparent verwaltet werden, schaffen wir mehr Transparenz.

Sind die einzelnen Wohneinheiten und Mieter im persönlichen Account hinterlegt, profitieren Vermieter von weiteren zahlreichen Funktionen: eine smarte Buchhaltung, eine schnelle und rechtssichere Nebenkostenabrechnung sowie einem automatischen Check der monatlichen Mieteingänge.

So einfach geht die Immobilienverwaltung heute!

Autoreninfo

Jonas Winkler
Jonas Winkler
Jonas ist seit mehr als fünf Jahren als Bauleiter tätig und weiß, worauf es beim Immobilienbau ankommt. Mit seiner Expertise unterstützt er unsere Redaktion tatkräftig.

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns