baugutachter kosten

Wann ein Baugutachter seine Kosten wert ist

Viele Menschen denken beim Beauftragen eines Baugutachters nur an die Kosten und sicherlich sind diese je nach Immobilie erheblich. Tatsächlich kann der Gutachter aber Kosten sparen und sogar vor gravierenden Fehlkäufen schützen. Wir von Vermietet.de informieren Sie daher über jene Situationen, in denen ein Baugutachter seine Kosten wert ist.

Die Baugutachter-Kosten variieren

Natürlich fragen Sie sich, was ein Baugutachter für Kosten verursacht und Sie sollen eine Antwort erhalten: Die Kosten für ein Gutachten variieren je nach Leistungsumfang, Umfang des Gutachtens (Kurz- oder Langgutachten) und Schwierigkeit der Begutachtung. Die reine Wertermittlung für einen Immobilienverkauf ist günstiger als die komplette Baubegleitung durch einen Gutachter.

Grundsätzlich kann jeder Gutachter seit dem Jahr 2009 sein Honorar frei verhandeln. Die Preisgestaltung ist hier sehr unterschiedlich: Einige rechnen auf Stundenbasis, andere nach Erfolgen bei Kaufverhandlungen ab, wiederum andere richten sich nach allgemein anerkannten Richtlinien oder gar der alten Honorarverordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI). Nach HOAI kann ein Baugutachter Kosten je nach Verkehrswert und Schwierigkeitsstufe abrechnen. Gutachten über den Verkehrswert gibt es hier schon für wenige Hundert Euro. Sie können aber auch bis zu mehreren Tausend kosten, wenn der Wert der Immobilie entsprechend hoch ist.

icons-red-alert

Achtung

Schauen Sie nicht nur auf die Kosten, sondern vor allem darauf, was Sie erhalten. Ein Kurzgutachten enthält weniger Informationen als ein Langgutachten und ist folglich auch günstiger. Allerdings wird ein Kurzgutachten in der Regel nicht von Gerichten anerkannt, wenn der Immobilienwert beispielsweise bei Erbstreitigkeiten oder im Scheidungsfall eine Rolle spielt.

Achtung

Schauen Sie nicht nur auf die Kosten, sondern vor allem darauf, was Sie erhalten. Ein Kurzgutachten enthält weniger Informationen als ein Langgutachten und ist folglich auch günstiger. Allerdings wird ein Kurzgutachten in der Regel nicht von Gerichten anerkannt, wenn der Immobilienwert beispielsweise bei Erbstreitigkeiten oder im Scheidungsfall eine Rolle spielt.

Wann zahlen sich die Kosten aus?

In den folgenden Situationen kann sich ein Baugutachter trotz der Kosten lohnen:

Baugutachter spart Kosten für Fehlkäufe

Bei einem Immobilienkauf sollten Sie im Vorfeld über das Objekt bestens Bescheid wissen, damit Sie entweder gut den Preis verhandeln, sich auf die zu erwartenden Sanierungen einstellen oder vom Angebot zurücktreten können. Versteckte Schäden und gravierende Baumängel können immense Sanierungskosten nach sich ziehen.

Unter Umständen ist die Immobilie unbewohnbar – aber bis Sie es merken, ist der Vertrag bereits notariell beglaubigt und rechtskräftig. Rechnen Sie einmal für den Immobiliengutachter die Kosten der Sanierung gegen: Einige Hundert Euro gegen mehrere Tausend Euro. Lassen Sie also vor dem Hauskauf den Wert und Zustand ermitteln.

gutachter kosten

Baugutachten hilft bei der Finanzierungsplanung

Bevor Sie die Finanzierung der Immobilie planen, sollten Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen. Ein Baugutachter kann diese Kosten ermitteln und den Kostenaufwand für dringend benötigte Sanierungen beurteilen. Ist die Finanzierung zu niedrig kalkuliert, benötigen Sie unter Umständen eine kostspielige Zwischenfinanzierung. Wenn die Finanzierung zu hoch ist, zahlen Sie unnötige Zinsen.

Ein Baugutachter bringt Verkäufern Geld

In der Regel reicht den meisten Eigentümern eine einfache Immobilienbewertung, die auch online angeboten wird, wenn sie einen Marktwert für den Verkauf benötigen. Unter Umständen kann der Baugutachter auch hier Kosten sparen. Wenn etwa der Kaufinteressent vermeintliche Mängel als Grund für einen niedrigeren Kaufpreis angibt. Legen Sie ihm ein valides Gutachten vor, das keine Mängel aufführt, so können Sie einen höheren Kaufpreis verhandeln.

Fazit zu den Baugutachter-Kosten

Ein Gutachten für ein Haus wird Kosten verursachen. Kein Gutachten anfertigen zu lassen, kann aber im schlimmsten Fall sehr viel mehr Kosten verursachen: Ein zu hoher Kauf- beziehungsweise zu niedriger Verkaufspreis, gravierende Sanierungen oder gar Fehlkäufe kommen Sie unter Umständen teuer zu stehen.

Zu beachten ist dabei, dass Sie mit dem Sachverständigen für Immobilienbewertung, Baubegleitung, Energieeffizienz oder Schimmelschäden die Leistungen vereinbaren, die Sie benötigen. Sobald der Immobilienwert und die vorhandenen Baumängel in gerichtlichen Verfahren relevant sind, beauftragen Sie idealerweise ein gerichtsverwertbares Vollgutachten.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Wann ein Baugutachter seine Kosten wert ist
4.7 (94%) 20 Bewertungen

Tags