AfA-Rechner für Gebäude – Das bringt Ihnen die Berechnung

Immobilien als Kapitalanlage sind nicht nur ein Trend, sondern eine lohnenswerte Investition. Durch die Vermietung erhalten Sie eine zusätzliche Einnahmequelle oder eine lukrative Altersvorsorge. Mithilfe der Absetzung für Abnutzung, kurz AfA, lassen Sie die Steuern für Ihre Einnahmen mindern. Daher verraten wir Ihnen heute, wie Ihnen ein AfA-Rechner für Gebäude hierbei helfen kann.

Die Anschaffungskosten einer Immobilie lassen sich aufgrund der Abnutzung für eine bestimmte Nutzungsdauer abschreiben. Hintergrund hierfür ist, dass der Immobilienerwerb durch Privatpersonen staatlich gefördert wird.

  • Durch die Afa dürfen Sie Kosten für die Anschaffung beziehungsweise Herstellung der Immobilie anteilig als Werbungskosten absetzen.
  • Es ist wichtig, dass die Immobilie vermietet oder gewerblich genutzt wird. Für eine Selbstnutzung besteht keine AfA.
  • Ebenso können auch keine Grundstücke steuerlich abgeschrieben werden.
  • Für alle Kaufverträge sowie Bauanträge, die ab dem 1. Januar 2006 abgeschlossen worden sind, gilt die lineare Abschreibung. Vorher gab es auch die degressive Abschreibung.
  • Die AfA dient als Ausgleich für den Wertverfall einer Immobilie.

AfA-Rechner für Gebäude – Wie unterstützt mich solch ein Tool?

Mithilfe eines AfA-Rechners für Gebäude können Sie ganz einfach die Höhe der AfA Ihrer Immobilien berechnen. Solch ein Tool finden Sie im Internet. Sie müssen lediglich ein paar Angaben machen:

  1. Datum der Anschaffung
  2. (Netto-) Kosten der Anschaffung
  3. Nutzungsdauer

Sobald Sie diese Angaben getätigt haben, erhalten Sie in der Regel eine Übersicht über Ihre jährliche Abschreibung.

Hinweis: Es kann mitunter vorkommen, dass Sie bei Denkmalbauten oder Altbauten einen speziellen AfA-Rechner für diese Gebäude benötigen. Bei einigen Rechnern wird dann zudem nach dem Anteil der Sanierungskosten gefragt, ob Sie die Kirchensteuer zahlen, verheiratet sind oder Kinder haben.

afa berechnen immobilie

AfA-Rechner für Gebäude – Beispiel

Sie haben ein Gebäude im August 2007 erworben und für dieses Anschaffungskosten in Höhe von 250.000 Euro gehabt. Die voraussichtliche Nutzungsdauer beträgt 33 Jahre. Dann erhalten Sie die folgende Tabelle (Abschreibungsplan):

JahrAbschreibung in EuroRestwert in Euro
20073.156,57246.843,43
20087.575,76239.267,67
20097.575,76231.691,91
20107.575,76224.116,15
20117.575,76216.540,39
20127.575,76208.964,63
20137.575,76201.388,87
20147.575,76193.813,11
20157.575,76186.237,35
20167.575,76178.661,59
20177.575,76171.085,83
20187.575,76163.510,07
20197.575,76155.934,31
20207.575,76148.358,55
20217.575,76140.782,79
20227.575,76133.207,03
20237.575,76125.631,27
20247.575,76118.055,51
20257.575,76110.479,75
20267.575,76102.903,99
20277.575,7695.328,23
20287.575,7687.752,47
20297.575,7680.176,71
20307.575,7672.600,95
20317.575,7665.025,19
20327.575,7657.449,43
20337.575,7649.873,67
20347.575,7642.297,91
20357.575,7634.722,15
20367.575,7627.146,39
20377.575,7619.570,63
20387.575,7611.994,87
20397.575,764.419,11
20404.419,190,00

Sonderfall: Grundstücke

Vielleicht haben Sie schon einmal versucht einen AfA-Rechner für Gebäude zu benutzen, jedoch keinen Kasten für den Preis Ihres Grundstückes gefunden. Das hängt damit zusammen, dass der Gesetzgeber davon ausgeht, dass ein Grundstück nicht durch die Zeit an Wert verliert und dadurch die Nutzungsdauer unbeschränkt ist.

Tipp: Anschaffungs- und Herstellungskosten im AfA Rechner für Gebäude einfach berechnen

Wenn Sie für einen AfA Rechner für Ihre Immobilien die Anschaffungskosten berechnen, sind sämtliche Nebenkosten zu integrieren. Die folgenden Kosten sind daher für die Herstellungs- und Anschaffungskosten wichtig:

  • Die Anschaffungskosten: Diese ergeben sich aus dem anteiligen Kaufpreis des Gebäudes, der Grunderwerbsteuer, den Notarkosten und der Instandhaltung.
  • Hinzu kann eine Renovierungsmaßnahme, wie beispielsweise der Ausbau eines Dachgeschosses, kommen. Falls Sie ein Baudenkmal besitzen und bei diesem unter Beachtung der strengen Regelungen beim Denkmalschutz einen Innenausbau durchführen möchten, dürfen Sie auch diese Kosten hinzuzählen.

Addieren Sie diese Kennzahlen, wenn vorhanden, und schon haben Sie Ihre kompletten Anschaffungskosten für die Immobilie.

Über uns: Vermietet.de
ist der digitale Partner für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Plattform einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien.