Geerbten Immobilienanteil verkaufen – das musst Du wissen

Du möchtest Deinen Anteil an einer geerbten Immobilie verkaufen? Wir von Vermietet.de wissen, dass es hierzu einige Fragen zu beantworten gibt. Welche Besonderheiten zu beachten sind und wie Du Deinen Immobilienanteil richtig verkaufen kannst, liest Du hier.

Wer einen Immobilienanteil verkaufen möchte, teilt sich die Immobilie mit mindestens einer weiteren Person. Im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) spricht man von einer Bruchteilsgemeinschaft, wenn mehrere Personen Miteigentum an einer Sache haben. Ein typisches Beispiel für eine Bruchteilsgemeinschaft sind Eheleute, die gemeinsam eine Immobilie kaufen.

Sonderfall Erbengemeinschaft

Eine Erbengemeinschaft ist keine Bruchteilsgemeinschaft, sondern eine Gesamthandsgemeinschaft. Der Unterschied vereinfacht ausgedrückt: Ein Mitglied der Bruchteilsgemeinschaft kann seinen Immobilienanteil verkaufen, im Zweifelsfall auch durch Zwangsversteigerung; die Erben einer Erbengemeinschaft nicht. Sie sind gemeinschaftliche Eigentümer des Nachlasses und erhalten erst nach Veräußerung ihren Anteil am Erbe. Die Unterscheidung der Gemeinschaften ist in der Rechtsprechung nicht ganz einfach, sodass sich auch Gerichte über die genaue Abgrenzung streiten. Zumal die Auflösung der Gemeinschaft bzw. der Verkauf der Sache nach den gleichen Vorschriften abgewickelt wird.

immobilienbewertung-ertragswertverfahren

Wie könnte man als Erbe seinen Immobilienanteil verkaufen?

Grundsätzlich haben Erbengemeinschaften die Möglichkeit, sich zu einigen und eine gemeinschaftliche Lösung zu finden, wenn ein Erbe seinen Immobilienanteil verkaufen möchte. Im Streitfall greift § 2042 BGB. Wenngleich der Erbe keinen Anspruch auf die Auszahlung seines Anteils hat, kann er sein Recht auf Erbauseinandersetzung nach besagtem § 2042 BGB durchsetzen. Anzuwenden ist dann § 753 BGB, der auch bei der Bruchteilsgemeinschaft gilt: Die Aufhebung erfolgt nach den Vorschriften der Zwangsversteigerung. Im Falle der Erbengemeinschaft wird dies vom zuständigen Amtsgericht geregelt, sofern der Anteil des Erben nicht durch die übrigen Miterben übernommen wird.

Was tun, wenn man einen Immobilienanteil verkaufen möchte?

Wenn Du einen Verkauf Deiner Immobilienanteile planst, empfehlen wir in jedem Fall eine offene Kommunikation mit den Miterben. Es ist gut möglich, dass Du Dich innerhalb der Erbengemeinschaft einigen kannst und ausbezahlt wirst. Um Euch auf einen Auszahlungsbetrag zu einigen, solltest Du die Immobilie schätzen lassen. Ein Immobilien Wertgutachten ermittelt den aktuellen Verkehrswert, der als beste Grundlage für die Verhandlungen dient. Der Auszahlungsbetrag und weitere Regelungen müssen in einem notariell beglaubigten Auszahlungsvertrag vereinbart werden. Mit der Auszahlung und Austragung aus dem Grundbuch hat der Erbe damit auch keine Rechtsansprüche mehr.

Seid Ihr Euch uneinig über den Hausverkauf und möchtest Du dennoch Deinen Immobilienanteil verkaufen, bleibt meist nur der Auseinandersetzungsantrag beim Amtsgericht. Dies ist jedoch die denkbar unwirtschaftlichste Lösung, denn der Erlös einer Zwangsversteigerung ist meist weit niedriger als wenn Du die Immobilie verkaufst – mit oder ohne Makler.

In jedem Fall ist es ratsam, Dir anwaltliche Unterstützung zu holen, denn nur ein auf Erbrecht spezialisierter Rechtsanwalt kann verlässlich Auskunft über die Möglichkeiten und Konsequenzen geben, wenn man seinen Immobilienanteil verkaufen möchte.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Januar 10, 20223 min lesen

Autark mit einer Solaranlage mit Speicher

Energiepreise hier – Ökosteuer da. Das Thema Energie begleitet uns immer und überall. Auch die Politik nennt die Wörter Energiewende und Klimawandel. Wenn Du nun mit dem Gedanken spielst, eine Solaranlage mit Speicher zu kaufen, kannst Du Dich und Deine Mieter zum Teil autark versorgen.
Januar 10, 20223 min lesen

Zwangsversteigerungen über das Amtsgericht

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, eine Immobilie zu ersteigern, dann kannst Du Dich zuerst beim Gericht erkunden. Zwangsversteigerungen finden immer beim Amtsgericht statt. Du kannst aber auch erst einmal in einschlägigen Online-Portalen stöbern. Das Ganze klingt verlockend, kann aber auch Gefahren bergen.
Januar 10, 20223 min lesen

Winterdienst auf eigene Kosten

So schön Schnee auch sein kann, aber mit den ersten Flocken kommt die Verantwortung der Räumpflicht. Wenn Du das nicht selbst machen willst und auch die Arbeit nicht auf Deine Mieter abwälzen willst, kannst Du einen Winterdienst auf eigene Kosten einsetzen.
Januar 7, 20223 min lesen

Winterwunderland mit Schneeräumpflicht

Der erste Schnee fällt und die Natur hat einen wunderschönen Überzug. Aber mit der Schönheit kommt auch die Schneeräumpflicht. Diese gehört zur Versicherungspflicht, der jeder Hauseigentümer unterliegt. Als Vermieter kannst Du  das Schneeräumen aber auch auf Deine Mieter übertragen oder extern vergeben.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen