immobilienanteil-verkaufen

Geerbten Immobilienanteil verkaufen – das müssen Sie wissen

Sie möchten Ihren Anteil an einer geerbten Immobilie verkaufen? Wir von Vermietet.de wissen, dass es hierzu einige Fragen zu beantworten gibt. Welche Besonderheiten zu beachten sind und wie Sie Ihren Immobilienanteil richtig verkaufen, lesen Sie hier.

Geerbten Immobilienanteil verkaufen – was regelt das Gesetz?

Wer einen Immobilienanteil verkaufen möchte, teilt sich die Immobilie mit mindestens einer weiteren Person. Im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) spricht man von einer Bruchteilsgemeinschaft, wenn mehrere Personen Miteigentum an einer Sache haben. Ein typisches Beispiel für eine Bruchteilsgemeinschaft sind Eheleute, die gemeinsam eine Immobilie kaufen.

Sonderfall Erbengemeinschaft

Eine Erbengemeinschaft ist keine Bruchteilsgemeinschaft, sondern eine Gesamthandsgemeinschaft. Der Unterschied vereinfacht ausgedrückt: Ein Mitglied der Bruchteilsgemeinschaft kann seinen Immobilienanteil verkaufen, im Zweifelsfall auch durch Zwangsversteigerung; die Erben einer Erbengemeinschaft nicht. Sie sind gemeinschaftliche Eigentümer des Nachlasses und erhalten erst nach Veräußerung ihren Anteil am Erbe. Die Unterscheidung der Gemeinschaften ist in der Rechtsprechung nicht ganz einfach, sodass sich auch Gerichte über die genaue Abgrenzung streiten. Zumal die Auflösung der Gemeinschaft bzw. der Verkauf der Sache nach den gleichen Vorschriften abgewickelt wird.

anteil-an-immobilie-verkaufen

Wie könnte man als Erbe seinen Immobilienanteil verkaufen?

Grundsätzlich haben Erbengemeinschaften die Möglichkeit, sich zu einigen und eine gemeinschaftliche Lösung zu finden, wenn ein Erbe seinen Immobilienanteil verkaufen möchte. Im Streitfall greift § 2042 BGB. Wenngleich der Erbe keinen Anspruch auf die Auszahlung seines Anteils hat, kann er sein Recht auf Erbauseinandersetzung nach besagtem § 2042 BGB durchsetzen. Anzuwenden ist dann § 753 BGB, der auch bei der Bruchteilsgemeinschaft gilt: Die Aufhebung erfolgt nach den Vorschriften der Zwangsversteigerung. Im Falle der Erbengemeinschaft wird dies vom zuständigen Amtsgericht geregelt, sofern der Anteil des Erben nicht durch die übrigen Miterben übernommen wird.

Was tun, wenn man einen Immobilienanteil verkaufen möchte?

Wenn Sie einen Verkauf Ihrer Immobilienanteile planen, empfehlen wir in jedem Fall eine offene Kommunikation mit den Miterben. Es ist gut möglich, dass Sie sich innerhalb der Erbengemeinschaft einigen können und ausbezahlt werden. Um sich auf einen Auszahlungsbetrag zu einigen, sollten Sie die Immobilie schätzen lassen. Ein Immobilien Wertgutachten ermittelt den aktuellen Verkehrswert, der als beste Grundlage für die Verhandlungen dient. Der Auszahlungsbetrag und weitere Regelungen müssen in einem notariell beglaubigten Auszahlungsvertrag vereinbart werden. Mit der Auszahlung und Austragung aus dem Grundbuch hat der Erbe damit auch keine Rechtsansprüche mehr.

Sind Sie sich uneinig über den Hausverkauf und möchten dennoch Ihren Immobilienanteil verkaufen, bleibt meist nur der Auseinandersetzungsantrag beim Amtsgericht. Dies ist jedoch die denkbar unwirtschaftlichste Lösung, denn der Erlös einer Zwangsversteigerung ist meist weit niedriger als wenn Sie die Immobilie verkaufen – mit oder ohne Makler.

In jedem Fall ist es ratsam, sich anwaltliche Unterstützung zu holen, denn nur ein auf Erbrecht spezialisierter Rechtsanwalt kann verlässlich Auskunft über die Möglichkeiten und Konsequenzen geben, wenn man seinen Immobilienanteil verkaufen möchte.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Geerbten Immobilienanteil verkaufen – das müssen Sie wissen
4.8 (96.19%) 21 Bewertungen

Tags