Immobilien kaufen von privat – Tipps & Checkliste

Immobilien kaufen von privaten Anbietern ist die ideale Lösung, um den Immobilienkauf günstiger und schneller ohne Makler und Provision vonstatten gehen zu lassen. Aber auch hier sollten Sie einige Punkte beachten, um kein finanzielles Risiko einzugehen. Wir geben Ihnen nicht nur hilfreiche Tipps, sondern auch eine praktische Checkliste für den Besichtigungstermin.

Wenn Sie Immobilien kaufen wollen von privat erscheint dies auf den ersten Blick einfacher als die Einbindung eines Maklers. Zum einen entfällt die Suche nach einem geeigneten Fachmann. Zum anderen können Sie so billig ein Haus kaufen, da die Provisionskosten wegfallen. Jedoch gibt es einige Besonderheiten, welche Sie unbedingt beachten sollten.
Wenn Sie Immobilien kaufen von privat heißt es in der Regel, „Gekauft wie gesehen“. Dies bedeutet, dass eine Gewährleistung durch den Immobilienkaufvertrag ausgeschlossen wird. Sie können mitunter nachträglich solch eine Gewährleistung vereinbaren. Jedoch sind die meisten Privatverkäufer dagegen, um sich vor möglichen Folgekosten zu schützen.

Immobilien kaufen von privat – diese Kosten kommen auf Sie zu

Vorab sollten Sie zudem das Budget berechnen, welches Sie zur Verfügung haben sollten. Neben dem Kaufpreis kommen Nebenkosten wie Notarkosten und Grunderwerbsteuer, sowie Bankgebühren für die Finanzierung hinzu. Diese Summe wird wiederum durch Umzugs- und eventuelle Renovierungskosten erhöht. Wenn Sie sich also dazu entscheiden ein Haus von privat zu kaufen, sollten Sie unbedingt bedenken, dass der Kaufpreis die endgültigen Kosten nicht vollständig abdeckt.

Immobilien kaufen von privat – so können Sie sich absichern

Wenn Sie Immobilien kaufen von privat müssen Sie sich unbedingt vorab intensiv damit auseinandersetzen. Sie sollten sich weitestgehend absichern, dass Sie am Ende keine bösen Überraschungen erleben:

  • Es ist immer sinnvoll mit einem Begleiter zum Besichtigungstermin zu erscheinen, welcher neutral ist. Dadurch können unter anderem Mängel aufgedeckt werden, welche Sie allein übersehen hätten.
  • Sämtliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem Verkäufer sollten Sie schriftlich festhalten, falls es zu späteren Uneinigkeiten kommt.
  • Lassen Sie sich nicht drängen. Ein Hauskauf sollte immer gut bedacht werden und diese Bedenkzeit sollten Sie auch einfordern und nutzen.
  • Ein Vergleich mit ähnlichen Objekten in der Umgebung ist außerdem sinnvoll, um zu sehen, dass der Kaufpreis angemessen ist.
  • Die Einschaltung eines Immobilienberaters ist ebenso vorteilhaft, da sich dieser mit einem Hauskauf auskennt. Insbesondere wenn Sie keinerlei Erfahrung beim Kaufen eines Hauses haben.
immobilien-kaufen-von-privat

Immobilien kaufen von privat – darauf sollten Sie bei der Besichtigung achten

Bei der Besichtigung des Hauses sollten Sie lieber zu vorsichtig als zu gutgläubig sein. Achten Sie bei der Besichtigung auf Folgendes:

  • Die Lage und Umgebung des Hauses ist ein Kriterium, welches viele vorab vernachlässigen. Schauen Sie sich Ihre zukünftigen Nachbarn und die Infrastruktur genau an und überlegen Sie, ob Sie und eventuelle Mieter sich hier wohlfühlen würden.
  • Insbesondere Laien übersehen versteckten Schimmel aufgrund feuchter Wände oder innere Fäule in tragenden Bauteilen. Hierbei lohnt sich ein genauer Blick durch einen Experten.
  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Besichtigung. Prüfen Sie alle Räume und Winkel und beachten Sie ebenfalls die Umgebungsbedingungen.
  • Falls das Haus über Um- oder Anbauen verfügt, prüfen Sie, ob diese eine behördliche Genehmigung haben.
  • Checken Sie ebenfalls, ob ein aktueller Energieausweis vorhanden ist, denn auch die Energieeffizienz spielt wesentlich in die Kosten mit ein.
  • Wenn vorhanden, sammeln Sie sämtliche Informationen aus der Vergangenheit der Immobilie und den Nachbarn, um sich ein komplettes Bild des Hauses zu machen.

Um Ihnen die Besichtigung Ihrer zukünftigen Immobilie zu erleichtern, haben wir eine Checkliste zum Download für Sie vorbereitet:

Laden Sie hier Ihre Checkliste runter!

Wenn Sie Immobilien kaufen von privat, sollten Sie unsere Hinweise unbedingt beachten, denn es handelt sich erstens um eine umfangreiche und zweitens und eine langfristige Investition. Die genaue Überprüfung ist daher von Vorteil und wird Sie vor einem zukünftigen Mehraufwand und Mehrkosten schützen.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen