0 % Gelesen 0 % Gelesen
Juni 7, 2021 | 3 Min Lesezeit

Immobilienverkauf und die Steuer-Berechnung

Wenn Du eine Immobilie verkaufst, bleibt Dir nicht die volle Geldsumme. Neben Notarkosten und einer möglichen Maklerprovision fallen auch Steuern an. Welche dies sind und wie Sie bei einem Immobilienverkauf eine Steuer-Berechnung durchführen, verraten wir Dir hier.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Wenn Du eine Immobilie verkaufst, bleibt Dir nicht die volle Geldsumme. Neben Notarkosten und einer möglichen Maklerprovision fallen auch Steuern an. Welche dies sind und wie Sie bei einem Immobilienverkauf eine Steuer-Berechnung durchführen, verraten wir Dir hier.

Unter Umständen werden bei dem Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung Steuern fällig. Vor allem die Spekulationssteuer ist hier bei privaten sowie gewerblichen Objekten zu nennen. Wenn Du beispielsweise für Deinen Hausverkauf diese Steuern berechnest, musst Du den Gewinn als Grundlage nehmen. Die Steuerhöhe orientiert sich dann am Einkommensteuersatz. Dementsprechend musst Du eine höhere Spekulationssteuer zahlen, wenn Du mehr verdienst.

Beispiel für einen Immobilienverkauf: Berechnung Spekulationssteuer

Damit Du verstehst, wie Du beim Immobilienverkauf die Steuer-Berechnung durchführst, zeigen wir Dir das folgende Beispiel:

[table id=10 /]

Du siehst also, die Höhe der Spekulationssteuer ist nicht unwesentlich. Wenn Du Dein Haus verkaufst, ist ein Steuer-Rechner sinnvoll, um die Besteuerungshöhe zu erfahren.

Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Du kannst die Steuer umgehen.

So vermeidest Du die Spekulationssteuer

Die Besteuerung durch die Spekulationssteuer entfällt, wenn diese Punkte zutreffen:

  • Der Zeitraum zwischen Kauf und Verkauf beträgt mehr als zehn Jahre. Alles unter dieser Frist zählt zum Spekulationszeitraum.
  • Die Immobilie beziehungsweise das Grundstück wurde ausschließlich von Dir selbst bewohnt.
  • Du hast das zu verkaufende Mietobjekt im Jahr des Verkaufs sowie in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt.
Glühbirne

Hinweis: Wenn Du für einen Grundstücksverkauf die Steuern berechnen möchtest, gelten die gleichen Regelungen.

Tipp: Steuern so gering wie möglich halten

Wenn Du für Deinen Immobilienverkauf eine Steuer-Berechnung durchführst und feststellst, dass diese ungewöhnlich hoch ist, solltest Du nochmal genauer hinsehen.

Wir empfehlen Dir in einem solchen Fall nochmal den Gewinn zu betrachten. Hast Du wirklich alle Ausgaben vom Verkaufspreis abgezogen? Zu den abzugsfähigen Ausgaben zählen in jedem Fall jene Posten:

  • Kosten für den Verkauf der Immobilie
  • Kosten für den Notar und den Makler
  • Kosten für die Erstellung eines Wertgutachtens
  • Kosten für Werbung und Anzeigenschaltung
  • Kosten für Reparatur bzw. Modernisierung
  • Kosten für Energieausweis (gilt nur bei einem Verkauf des Objektes innerhalb der Spekulationsfrist)

Autoreninfo

Andrea
Andrea
Als Content Managerin unterstützt Andrea das Team von Vermietet.de. Sie schreibt Fachtexte rund um die Immobilienbranche und betreut sämtliche redaktionelle Themen im Unternehmen. Aktuell kreiert sie Inhalte zu den neuesten Änderungen und Nachrichten für das Vermietet.de-Magazin.

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns