Zinsbaustein.de bietet attraktive Immobilieninvestments

Sie suchen nach Möglichkeiten, Geld anzulegen? Unser Partnerunternehmen Zinsbaustein.de bietet neue Wege an, sich schon mit kleinen Beträgen und kurzer Laufzeit an der Entwicklung des Immobilienmarkts zu beteiligen.

Zinsbaustein.de ist eine digitale Plattform, auf der Anleger mit Summen ab 500 € in Immobilien-Projektentwicklungen investieren und sich eine sehr attraktive Verzinsung von 5,25 % p.a. sichern können.

Das Unternehmen wurde 2016 als ein Kooperationsprojekt von der Finleap GmbH, dem größten deutschen FinTech-Inkubator, und der Sontowski & Partner GmbH, einem seit 34 Jahren erfolgreichen Traditions-Projektentwickler, gegründet.

Die Idee

Die Idee ist entstanden, weil die Möglichkeiten zum Vermögensaufbau für Privatanleger aktuell alles andere als rosig aussehen. Mit klassischen Bankprodukten erhalten sie einfach keine Zinsen mehr, die es mit der Inflation aufnehmen können. Der Immobilienmarkt boomt, aber Wohnungen werden immer teurer – und die Renditen sinken.

zinbaustein

Gleichzeitig benötigen Projektentwickler Zugang zu neuen Kapitalquellen, weil die Bau- und Grundstückskosten deutlich steigen. Digitale Finanzierungsmodelle werden dabei in Zukunft eine immer größere Rolle spielen – Zinsbaustein.de ist ein Vorreiter der Digitalisierung, die sich jetzt in der Immobilienbranche breit macht.

Die Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Anleger, die sich ein diversifiziertes Portfolio aufbauen wollen und dafür eine renditestarke Anlage mit relativ niedrigen Mindestsummen suchen. Das Produkt ist nicht nur für „Kleinstanleger“ – oft sind die Kunden erfahrene Investoren, die auch in vielen anderen Anlageklassen investieren und eigene Immobilien besitzen.
Grundsätzlich kann jeder sich ab 500 € beteiligen. Ein Depot brauchen Anleger dafür nicht.

Die Qualitätskriterien

Das größte Argument für Zinsbaustein sind die strengen Qualitätskriterien, die sie an alle Investitionsangebote anlegen. Sontowski & Partner hat im Laufe seiner Geschichte schon oft Investment-Produkte aufgesetzt und dabei nie einen Euro Anlegergeld verloren – dieses Niveau ist auch der Anspruch von Zinsbaustein! Das Unternehmen führt eine umfangreiche Due-Diligence für alle Projekte durch und sortiert alles aus, was keine erstklassigen Erfolgschancen hat. Statt mit unterschiedlichen Risikoklassen zu arbeiten wie die Konkurrenz, bietet Zinsbaustein.de ausschließlich die Risikoklasse „AA“.

Das Investment mit Zinsbaustein.de

Zinsbaustein.de legt größten Wert darauf, den Prozess bequem und transparent für seine Anleger zu machen. Kein Papierkram und kein Finanzkauderwelsch, der die Kunden mehr verwirrt als aufklärt.

Wer investieren möchte, kann sich auf der Plattform umfassend über das aktuelle Immobilienprojekt informieren – Wer ist der Projektentwickler? Wie ist die Lage? Wie ist die Finanzierungsstruktur?

Bei Investitionsinteresse folgt eine übliche Registrierung, die nicht mehr als fünf Minuten dauert. Wenn der Nutzer sein Konto angelegt hat, gibt er die gewünschte Investitionssumme an und überweist diese anschließend auf ein Treuhandkonto.

Die Sicherheit des Investments

Eine Sache müssen Anleger verstehen: Wenn ein Immobilienprojekt scheitert, droht ihnen der teilweise oder der komplette Verlust ihres Kapitals. Durch dieses Risiko sind die hohen Zinsen möglich.

Bisher gab es einen Projektausfall in der gesamten deutschen Szene, obwohl schon fast 230 Projekte finanziert wurden. Bei Zinsbaustein wurden alle Projekte erfolgreich abgeschlossen und sie möchten mit ihrer strengen Auswahl sicherstellen, dass das auch so bleibt.

Das spannendste Projekt

Aktuell können Anleger in den Bau des Wohnquartiers „SCHOENEGARTEN“ im Herzen Berlins investieren. Dabei entstehen auf einem ehemaligen Parkplatz 182 Wohnungen und sieben Gewerbeeinheiten – neuer Wohnraum, den Berlin so dringend braucht.

Das Highlight dieses Projekts ist, dass es bereits sehr weit fortgeschritten ist – die Baugenehmigung ist da, der Tiefbau ist fast fertig, 70 % der Flächen sind verkauft oder reserviert. Dadurch sind bereits viele Planungs- und Genehmigungsrisiken eliminiert.

Sie haben Interesse? Zinsbaustein.de lädt Sie herzlich ein, sich über das Projekt zu informieren! Wenn Sie bis zum 04.05.2018 den Gutscheincode „vermietet“ im Investitionsprozess eingeben, erhalten sie 50 € Willkommensbonus.

zinbaustein-2

Unser Partner

Als digitale Plattform für Immobilieninvestments öffnet zinsbaustein.de den Zugang zu einer Anlageklasse, die bisher institutionellen Investoren vorbehalten war. Mit wenigen Klicks können alle Privatanleger direkt in ausgewählte Immobilienprojekte mit attraktiven Renditen und kurzen Laufzeiten investieren.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen