Diese Tipps helfen Ihnen, wenn Sie passende Immobilien suchen

Sie sind dabei nach passenden Immobilien zu suchen? Im Vorfeld sollten Sie eine wichtige Frage klären: Soll die Immobiliensuche ohne Makler realisiert werden oder mit? Der nachfolgende Beitrag beleuchtet die Vor- und Nachteile beider Methoden und gibt Ihnen praktische Tipps.

Zunächst müssen Sie sich darüber klar werden, welche Immobilien Sie suchen. Wie groß muss das jeweilige Objekt sein, wie viel darf es kosten und wo soll es idealerweise liegen? Für die Beantwortung dieser Fragen müssen Sie sich natürlich klarmachen, welchen Zweck die Immobilien erfüllen sollen. Wenn Sie nach einer Immobilie für sich selbst suchen, müssen Sie logischerweise Ihre eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund stellen. Wenn Sie jedoch Immobilien suchen, welche Sie anschließend vermieten wollen, sollten Sie die Rendite im Auge behalten. Wählen Sie hierfür attraktive Standorte und vergleichen Sie die Preise und Mieten in diesem Gebiet.

Sollten Sie deutschlandweit nach Immobilien suchen, stehen Ihnen überregionale Zeitungen und soziale Medien zur Verfügung. Sie können ebenso selbst Anzeigen aufgeben, um Immobilien zu finden. Die Kosten für solche Annoncen sind vergleichsweise gering und leicht zu verkraften, denn immerhin suchen Sie nach Immobilien, ohne eine Provision für die Vermittlung entrichten zu müssen.

Bei der Immobiliensuche ohne Makler obliegt es Ihnen, den Marktwert für angebotene Objekte selbst zu ermitteln. Helfen können Ihnen die jeweiligen Gutachterausschüsse vor Ort und auf überregionaler Ebene der Immobilienverband Deutschland mit seiner umfangreichen Datenbank. Indes handelt es sich bei diesen Informationen immer um Durchschnittswerte, positive oder negative Besonderheiten bleiben unberücksichtigt.

Glühbirne

Hinweis: Sie können aber auch die Wertermittlung unseres Portals nutzen. Melden Sie sich einfach auf Vermietet.de an und geben Sie einige Eckdaten zum Objekt ein. Anschließend ermitteln wir mithilfe unseres Partner Sprengnetter valide Immobilienwerte – und das mit nur einem Klick.

Immobilien suchen mit Makler

Immobilien suchen ohne eine Provision an den Makler zu zahlen, ist bei vielen Vermittlern möglich, weil die Courtage vom Verkäufer bezahlt wird. Die gesetzlichen Regelungen sind jedoch in jedem Bundesland verschieden und sollten beim Erstgespräch erfragt werden. Die Suche mit einem Immobilienmakler ist jedoch immer das Geld wert, weil Sie von einem Fachmann begleitet werden. Oft müssen Sie selbst nicht einmal nach Immobilien suchen, weil Ihr Traumhaus bereits im Portfolio des Vermittlers enthalten ist. Sie profitieren aber nicht nur von vorhandenem Angebot, sondern von den Kenntnissen eines Experten, der mit dem Markt bestens vertraut ist. Bei der Besichtigung eines Objekts ist der Makler für Sie unverzichtbar, weil er die richtigen Fragen stellt und mit geschulten Augen eventuelle Schwachstellen entdeckt.

immobilien-finden

Fazit: Immobilien suchen ohne einen Makler einzuschalten, beinhaltet für Laien viele Stolperfallen, die weit mehr Kosten verursachen können als die Maklercourtage. Sie werden von einem seriösen Vermittler professionell zu Ihren Möglichkeiten beraten und genießen zudem seinen Beistand bis zur Übergabe.

Immobilien suchen als Kapitalanlage

Wenn Sie in Wohnimmobilien investieren möchten, ist ein professionelles Vorgehen unverzichtbar. Immobilien kaufen und verkaufen bedeutet, Gewinne erzielen und dafür Steuern zu entrichten. Einnahmen werden nicht nur durch einen gewinnträchtigen Verkauf generiert, sondern ebenso mithilfe einer zwischenzeitlichen Vermietung. Sie gehen damit nicht nur Risiken hinsichtlich der Mieteinnahmen ein, Sie müssen auch aufwendige Verwaltung betreiben. Einfach wird die Vermietung und Verwaltung Ihrer Objekte mit unserer Software.

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen