baubetreuung

Was ist eine Baubetreuung und wann sollte man Sie nutzen?

Die Baubetreuung stellt eine wichtige Dienstleistung für Bauherren dar, dennoch ist der Begriff weitgehend unbekannt. Lesen Sie, welche Dienste ein Baubetreuer anbietet und wann diese für Sie als Bauherr entscheidend werden.

Was ist eine professionelle Baubetreuung?

Als Bauherr erwarten Sie zu Recht, dass Ihnen die Baufirma ein mängelfreies Haus übergibt. In der Praxis passieren bei der Fertigstellung jedoch immer wieder Fehler, die sich erst nach Ablauf der Gewährleistungsfrist zeigen. Ziehen Sie einen Fachmann zur Baubetreuung zu Rate, um dieses Szenario zu vermeiden. Denn er plant in Ihrem Sinne die notwendigen Baumaßnahmen und deren Durchführung. Ihnen obliegt es, einen befähigten Baubetreuer zu finden, der Ihre Anforderungen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften umsetzen kann. Derartige Dienstleistungen bieten freie Bauingenieure und Architekten sowie auf Baubetreuung spezialisierte Firmen an.

Was unterscheidet Baubetreuung und Bauberatung?

Während Baubetreuer die Ausführungen Ihres Bauvorhabens koordinieren und überwachen, planen Bauberater mit Ihnen zusammen das Projekt. Die Aufgabengebiete von Baubetreuern und Beratern ergänzen sich und gehen meist nahtlos ineinander über. Oft sind qualifizierte Baubetreuer auch fähige Berater beim Bau.

Diese Aufgaben erfüllen Baubetreuer

Kompetente Baubetreuung ist in technische und wirtschaftliche Bereiche aufgegliedert, die ineinander übergehen.

Technische Aufgaben der Baubetreuung:

  • Einholung erforderlicher Genehmigungen.
  • Beauftragung, Verteilung und Überwachung anfallender Gewerke.
  • Gebäudeabnahme und behördliche Abnahme begleiten.
  • Bei Bedarf Gewährleistungen einfordern.
Baubetreuung

Wirtschaftliche Aufgaben der Baubetreuung:

  • Unterstützung bei der finanziellen Planung von Bauvorhaben.
  • Wirtschaftlichkeitsrechnungen für Bauprojekte mit Vermietungsabsicht.
  • Prüfung steuerlicher Vorteile und Beantragung von Fördergeldern.
  • Preisverhandlungen und Zahlungsabwicklungen mit Baufirma und Lieferanten.

Wann benötigen Sie eine Baubetreuung?

Ein Baubetreuer zahlt sich immer aus, weil der umfassende Fachkenntnisse besitzt und Ihr Projekt professionell koordiniert. Sie sollten keinesfalls auf die Dienste des Experten verzichten, wenn Ihnen Zeit oder fachliches Wissen für eine effektive Baubetreuung fehlen. Vergleichen Sie die Kosten für die Baubetreuung: zwar ist die Betreuung mit 0,5 – 1,5 Prozent der Bausumme nicht günstig, doch diese Versicherung lohnt sich. Denn auf diese Art können Nachbesserungen, Reparaturen und spätere Instandsetzungen vermieden werden. Im Durchschnitt liegen die Kosten der Baubetreuung im Rahmen von einem Prozent der Projektkosten.

Risiken beim Verzicht auf den Baubetreuer

An der Baubetreuung beim Hausbau zu sparen, bedeutet für Sie bewusst Risiken zu Bausubstanz und -qualität einzugehen. Sollten Baumängel nach einiger Zeit sichtbar werden, muss ein Bausachverständiger die Ursachen prüfen. Dessen Kosten berechnen sich nach Wohnfläche und Aufwand, der Stundensatz liegt zwischen 70 und 100 Euro plus Fahrtkosten und Gebühren für die Erstellung eines Gutachtens.

Falls Sie selbst nicht als Bauherr in Erscheinung treten möchten, lesen Sie auch unsere Beiträge zu Bauträgern und den Vor- und Nachteilen eines Bauträgervertrags.

icons-blue-about

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Über uns

Vermietet.de ist die innovative Verwaltungsplattform für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Software einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien. Dies umfasst unter anderem die automatische Kontrolle der Mieteingänge inkl. der Erstellung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen, die Erfassung von der Einnahmen und Ausgaben, die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen und die Bewertung Ihrer Objekte.

Was ist eine Baubetreuung und wann sollte man Sie nutzen?
4.8 (96.52%) 23 Bewertungen

Tags