Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
Z

Zertifizierte Makler

Die DIA Consulting AG ist ein deutscher Dienstleister für die Bewertung von Immobilien, Beratungsleistungen und Zertifizierung von Immobilienmaklern. Hierfür wurde ihr von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH die entsprechende Kompetenz zugesprochen. Nach der DIA zertifizierte Makler müssen zum einen die fachlichen Mindestanforderungen für Immobilienfachwirte (nach IHK-Standard) erfüllen und zum anderen bestimmte Regeln und Pflichten bezüglich ihres Verhaltens einhalten.
Die Zertifizierung der Immobilienfachwirte und -makler erfolgt auf Grundlage der Norm DIN EN 15733, die als eine Art Leitfaden Regelungen über die Dienstleistungen und Zusammenarbeit mit Immobilienmaklern umfasst. Die DIN gilt europaweit in über 30 Ländern. Eine Zertifizierung dient daher auch der grenzüberschreitenden Qualitätssicherung von Maklerleistungen.

Zertifizierte Makler verpflichten sich unter anderem dazu, sowohl Kaufinteressent als auch Immobilienverkäufer über alle relevanten Informationen bezüglich des Immobilienkaufs unaufgefordert zu unterrichten. Außerdem arbeiten zertifizierte Makler weder irreführend noch mit unrealistischen Versprechungen. Die Zertifizierung durch die DIA Consulting ist personenbezogen und auf drei Jahre befristet. Der zertifizierte Makler muss, sofern er weiterhin unter Angabe des DIA Zertifikats arbeiten möchte, eine erneute Prüfung beantragen. Hierzu sind Weiterbildungen und die Einhaltung des „Moralkodexes“ erforderlich. Bei Beschwerden gegen den Immobilienmakler kann die Zertifizierung abgelehnt werden.

Zurück