Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
W

Widerrufsjoker

Der Begriff Widerrufsjoker steht für die Möglichkeit, aus laufenden Darlehensverträgen bereits früher und ohne Verluste auszusteigen. Voraussetzung ist es, dass der Kreditgeber bei Vertragsabschluss versäumt hat, dem Darlehensnehmer eine wirksame Widerrufsbelehrung auszuhändigen. Es hängt allerdings vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ab, wie lange der Widerruf des Vertrags bei fehlender oder fehlerhafter Widerrufsbelehrung möglich ist.

Wurde der Darlehensvertrag vor dem 1. September 2002 abgeschlossen, kann er in der Regel nicht mehr widerrufen werden. Verträge, die zwischen dem 1. September 2002 und dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden, konnten bis zum 21. Juni 2016 widerrufen werden. Darlehensnehmer, deren Verträge auf die Zeit zwischen dem 11. Juni 2010 und dem 20. März 2016 datiert sind, müssen überhaupt keine Widerrufsfrist beachten, da der Widerruf bei fehlender oder fehlerhafter Widerrufsbelehrung unendlich lange möglich ist. Liegt der Vertragsabschluss erst nach dem 21. März 2016, kann der Widerruf maximal bis zwölf Monate und vierzehn Tage danach erfolgen.

Neues Urteil des EuGH zum Widerruf vom März 2020

Laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 26.03.2020 müssen Verbraucher bei Vertragsabschluss klar erkennen können zu welchem Zeitpunkt die konkrete Widerrufsfrist beginnt. Fehlt diese Angabe kann der Vertrag unter Umständen auch nach Jahren noch widerrufen werden. Nach Aussagen von Anwälten gilt das insbesondere für Verträge, die zwischen dem 30.07.2010 bis 20.03.2016 abgeschlossen worden sind. Es kann sich daher lohnen, diese überprüfen zu lassen.

Darum kann sich der Widerruf eines alten Darlehensvertrags lohnen

Der Widerrufsjoker kommt oft zum Einsatz, wenn ein Immobiliendarlehen vorzeitig und ohne Einbußen durch die Vorfälligkeitsentschädigung (VFE) beendet werden soll. Bei dieser handelt es sich um ein Entgelt, dass der Kreditnehmer normalerweise bei der vorzeitigen Kündigung des Darlehensvertrags als Entschädigung für die entgangenen Zinsen an den Kreditgeber zahlen müsste. Bei einem erfolgreichen Widerruf fällt die Vorfälligkeitsentschädigung nicht an, sodass dadurch im besten Fall viel Geld gespart werden kann. Der Widerrufsjoker kann sogar dann noch eingesetzt werden, wenn das Darlehen inklusive einer Vorfälligkeitsentschädigung bereits vorzeitig zurückgezahlt wurde.

Zurück