Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
U

Unterhaltskosten (Immobilie)

Die Unterhaltskosten einer Immobilie sind im Katalog des § 2 der Betriebskostenverordnung genau aufgezählt. Neben Energie- und Wasserversorgung fallen auch Kosten für beispielsweise die Grundsteuer oder die Grundstückversicherung oder die Wartung der Heizungsanlage an.

Wer aus einer Mietwohnung beispielsweise in ein Eigentumshaus zieht, sollte sich mit den anfallen Unterhaltskosten einer Immobilie befassen. Denn diese behält ihren Wert nur dann, wenn sie unterhalten wird, während der Bewohnung.

Generell gilt, die Kosten für die Unterhaltung steigen mit der Anzahl an Personen, die das Haus bewohnen (im Hinblick auf Müllentsorgung, Energieversorgung oder Wasserverbrauch). Weitere Kosten der Unterhaltung stellen beispielsweise die umfassende Privathaftpflichtversicherung dar, welche für die Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht unumgänglich ist, die regelmäßigen Renovierungsarbeiten und ggf. Modernisierungen. Wird die Immobilie nicht ordnungsgemäß und zuverlässig unterhalten, verliert sie stetig an Wert.

Zurück