Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
Q

Qualitätsmanagement (QM)

Ein gutes Qualitätsmanagement sorgt in Unternehmen und auch im Immobiliensektor dafür, dass alle Abläufe, Tätigkeiten und Vorgänge perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das sorgt für die Umsetzung aller angestrebten Ergebnisse und Ziele und das Erreichen des größtmöglichen Gewinns. Gerade Hausverwaltungen profitieren von einem einheitlichen QM, denn alle erforderlichen Prozesse und Regelungen im Umgang mit den Mietern sind klar abgesprochen und in einem Qualitätsmanagementhandbuch beschrieben.

Der Vorteil: Jeder Mitarbeiter weiß genau, wie er bei Problemen helfen kann oder verweist direkt an den passenden Ansprechpartner. Das führt zu einem selbstbewussten Auftreten im Team und steigender Mitarbeitermotivation. Auch mögliche Kosten, die durch Fehlverhalten der Mitarbeiter entstehen, können deutlich reduziert werden. Die Wettbewerbsfähigkeit wird so konkret verbessert und ein angesehenes Image in der Branche erreicht.

Qualitätsmanagement bei Vermietern

Aber auch private Vermieter profitieren von einem professionellen Qualitätsmanagement. Einheitliche Regelungen führen zu weniger Fehlern und damit zu einer Kostenreduzierung. Auch die Frage, ob ein Mieter in seinen vier Wänden zufrieden ist, ist maßgeblich von der Arbeit und dem Auftreten seines Vermieters abhängig. Ist er immer ansprechbar? Nimmt er die Sorgen seiner Mieter ernst und wie reagiert er bei möglichen Problemen?

Klare Regelungen können auch hier in einem Qualitätsmanagementhandbuch niedergeschrieben werden. So werden Verbesserungs- und Einsparpotenziale schneller erkannt, höhere Gewinne erzielt und die Zufriedenheit der Mieter gesteigert.

Zurück