Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
P

Penthousewohnung

Ursprünglich war die Penthousewohnung ein freistehendes Gebäude auf dem Flachdach eines anderen Gebäudes (meist Hochhaus, mindestens aber mehrgeschossig). Heute wird die Bezeichnung Penthousewohnung ganz allgemein für eine Dachwohnung mit gehobenem Standard verwendet. Diese kann sich auch über mehrere Etagen erstrecken (Maisonette). In den 1940er und 50er Jahren waren viele Penthousewohnungen mit einer großzügigen Dachterrasse, einem Dachgarten oder einem Swimming Pool ausgestattet. Teilweise würde der Aufbau auch gemeinschaftlich von allen Bewohnern des Hauses genutzt – etwa als Sportbereich, Schwimmbad oder Terrasse mit Gartenfläche. Abgesehen von illegal aufgebauten Penthousewohnungen in bevölkerungsreichen Städten wie Hongkong, wo Wohnungsknappheit herrscht, werden Dachwohnungen oft mit einer luxuriösen Ausstattung assoziiert. Neben architektonischen Besonderheiten wie einer umlaufenden Dachterrasse oder einem (unverbaubaren) Panoramablick zeichnen sich Penthousewohnungen häufig auch durch hochwertige Fußböden, Sanitäranlagen und Kücheneinrichtungen aus. 2014 wurde in Monaco sogar eine fünfstöckige Penthousewohnung mit Wasserrutsche und Swimming Pool gebaut. Die 3.300 qm große Wohnung wurde zu einem Quadratmeterpreis von 90.000 Euro verkauft und gilt als teuerste Penthousewohnung der Welt.

Zurück