Das Immobilien Glossar
Für den schnellen Durchblick

Hier findest Du eine Übersicht der wichtigsten Begrifflichkeiten aus der Welt der Immobilien –
kurz und bündig erklärt.

Norton Logo
Epsd2 Logo
EU DSGVO Logo
bvfi Logo
Google Rezensionen

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Dir den Einstieg in die Branche zu erleichtern und mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begriffe erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
O

Optionsvertrag

Der Optionsvertrag ist eine Vorstufe des Vorvertrages. Dieser soll einen Kaufinteressenten einer Immobilie dazu verpflichten, die Immobilie letztendlich auch tatsächlich zu erwerben. Im Optionsvertrag einigen sich beide Parteien auf einen bestimmten Zeitraum, in welchem der Interessierte sich dann für oder gegen den Kauf der Immobilie entscheiden muss. Wenn der Vertrag auslaufen sollte, kann der Verkäufer nach einem neuen Käufer suchen.

Eine private oder mündliche Übereinkunft eines Optionsvertrages ist rechtlich nicht gültig. Ein Interessent ist nach eines privaten oder mündlichen Vertragsabschlusses also nicht dazu verpflichtet, die Immobilie zu erwerben. Um auf Nummer Sicher zu gehen empfiehlt sich der Gang zum Notar und die damit einhergehende notarielle Beurkundung des Optionsvertrages.

Zurück