Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
J

Jugendstil

Der Jugendstil – in England als „modern style“ und Frankreich als „Art nouveau“ bezeichnet – beschreibt eine kunstgeschichtliche Epoche zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert, die von einer um 1888 entstandenen britischen Bewegung ausgeht. Der Jugendstil, dessen Bezeichnung in Deutschland auf die Zeitschrift „Die Jugend“ zurückgeführt wird, gilt als jung, modern und originell, wenngleich er versucht, die kunsthandwerkliche Tradition in Zeiten der Industrialisierung zu bewahren. Architektonisch und gestalterisch erkennt man Jugendstil-Häuser und -Wohnungen unter anderem an floralen Ornamenten, fließenden Linien und geometrischen Formen. Gerne werden auch andere Symbole, Menschen- und Tiergestalten in der Architektur, Raumgestaltung und im Design aufgegriffen.

Villen und andere Gebäude im Jugendstil sind heute begehrte Objekte auf dem Immobilienmarkt, wenngleich sie nicht selten unter Denkmalschutz stehen und besondere Auflagen bei der Außenwirkung und Sanierung erfüllen müssen. Einige Maklerbüros sind auf Jugendstilbauten spezialisiert.

Zurück