Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
I

Image

Der Begriff Image (engl. für „Bild“) wird im Deutschen verwendet, um die Vorstellung zu bezeichnen, die ein einzelner oder eine Gruppe von Menschen von einer Sache oder Person(en) hat. Dieser subjektive Eindruck wird auf der Gefühlsebene verortet und hat häufig einen großen Einfluss auf das Kauf- oder Wahlverhalten von Menschen.
Das Image von Unternehmen, Personen oder ganzen Wirtschaftsbereichen wird vor allem durch die Öffentlichkeit und deren Bewertungen bestimmt. Hierbei spielt der Wahrheitsgehalt keine Rolle. Makler haben beispielsweise das Image, dass die Goldkettchen tragen sowie Porsche fahren. Baugenossenschaften sagt man nach, dass sie Spießer sind. All diese stereotypischen Vorstellungen sind Images.
Die Pflege des Images ist in der Immobilienbranche von immenser Bedeutung, da dieser in der Vergangenheit von keinem guten Ansehen geprägt war. Auch wenn sich das Image der Branche verbessert hat, so gibt es hier weiterhin Nachholbedarf im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Zurück