Glossar




Partner von: Partner

Immobilien Glossar

Die Welt der Immobilien hat ihren eigenen Fachjargon. Um Ihnen den Einstieg in die Branche zu erleichtern und Ihnen mehr Durchblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Begrifflichkeiten erklärt.

A Weitere Zurück
B Weitere Zurück
C Weitere Zurück
D Weitere Zurück
E Weitere Zurück
F Weitere Zurück
G Weitere Zurück
H Weitere Zurück
I Weitere Zurück
J Weitere Zurück
K Weitere Zurück
L Weitere Zurück
M Weitere Zurück
N Weitere Zurück
O Weitere Zurück
P Weitere Zurück
Q Weitere Zurück
R Weitere Zurück
S Weitere Zurück
T Weitere Zurück
U Weitere Zurück
V Weitere Zurück
W Weitere Zurück
Z Weitere Zurück
B

Bankvorausdarlehen

Ein Bankvorausdarlehen ist ein Begriff aus der Immobilienfinanzierung. Dieser beschreibt ein Bankdarlehen, welches der Bausparer zu einem Zeitpunkt erhält, zu dem sein Bausparvertrag noch nicht zuteilungsreif ist und er theoretisch noch keinen Anspruch auf das Bauspardarlehen hätte. In diesem Sinne ist das Bankvorausdarlehen eine Art Vor- beziehungsweise Zwischenfinanzierung. Bankvorausdarlehen werden für gewöhnlich in Höhe der Bausparsumme gewährt. Mit der Auszahlung des Bankvorausdarlehens beginnt für den Bausparer die Ansparphase seines Bausparvertrags und gleichzeitig zahlt er den Zinsanteil für das bereits gewährte Darlehen. Ist der Bausparvertrag zuteilungsreif, löst der Bausparer mit dem Guthaben das Bankvorausdarlehen ab. Anschließend folgt die Tilgungsphase des Darlehens.

Zurück