Alternative Schufa Auskunft für Vermieter einfach bestellen

Die Schufa Auskunft ist für Vermieter ein wichtiges Mittel, um die Bonität des Mieters zu prüfen, und darf vor keiner Vertragsunterzeichnung fehlen. Wenn Sie sich viel Zeit und Mühe mit der Bonitätsprüfung der Mieter sparen möchten, beauftragen Sie die alternative Schufa Auskunft als Vermieter ganz einfach bei Vermietet.de.

Sie haben als Vermieter viel zu tun? Ohne Zweifel. Immobilieninserate veröffentlichen, Anfragen beantworten, Interessenten einladen und in der Wohnung herumführen, Bewerber prüfen und die Schufa Auskunft für Vermieter einholen: Allein rund um die Neuvermietung einer Wohnung fallen viele Aufgaben an, die Sie als Vermieter zusätzlich zu den übrigen Pflichten erledigen müssen.

Wir von Vermietet.de unterstützen Sie mit einem cleveren Tool, das verschiedene Vermietungstätigkeiten erleichtert und damit Ihren Aufwand als Vermieter reduziert – beispielsweise mit einfacher Buchhaltung und Nebenkostenabrechnung, durch die schnelle Beantragung einer Schufa Auskunft für Vermieter online oder mit einem Muster für das rechtssichere Einholen von Einkommensnachweisen.

Warum die Schufa für Vermieter so wichtig ist

Die Familie wirkt so freundlich, das Ehepaar macht einen rundum soliden Eindruck oder die alleinerziehende Mutter scheint dringend eine Wohnung zu suchen? Sicherlich entscheidet man sich als Vermieter auch einmal für den Bewerber, der einem sympathischer erscheint oder dem man aus einer Notlage heraushelfen möchte. Dennoch sollte – ungeachtet des subjektiven Empfindens – die Schufa Auskunft für Vermieter obligatorisch sein. Nicht nur, dass Sie als Vermieter eine Investition getätigt haben, mit der Sie Einnahmen erwirtschaften wollen und die Sie deshalb schützen sollten. Sie sollten sich auch vor Mietnomaden schützen, die angesichts eines hohen Mieterschutzes nur nach einem langwierigen Prozess aus der Wohnung zu bekommen sind. Verzichten Sie daher keinesfalls auf die Bonitätsprüfung des Mieters!

Was steht in der Schufa Auskunft für Vermieter?

Kurz erklärt: Die Schufa Auskunft fasst für Vermieter zusammen, wie das Zahlungsverhalten der jeweiligen Person ist bzw. war. Insbesondere Verträge mit Mobilfunkanbietern oder Ratenzahlungen, die aufgrund von ausbleibenden Zahlungen gekündigt wurden, werden in der Schufa oder einer ähnlichen Auskunftei eingetragen.

Eine Schufa Auskunft sollte für Vermieter daher ebenso selbstverständlich sein wie ein Einkommensnachweis und ggf. eine Mietbürgschaft, beispielsweise bei jungen Mietern wie Auszubildenden oder Studenten. Auch bei Selbstständigen ist es obligatorisch, eine Bonitätsprüfung vorzunehmen und Einkommensnachweise anzufragen.

Schufa Auskunft für Vermieter – einfach bei Vermietet.de beantragen

Eine kostengünstige Alternative zur Schufa Auskunft für Vermieter beantragen Sie bequem und einfach über unseren Shop. Es braucht nur einige Angaben zum Mietinteressenten und seiner vorherigen Wohnanschrift und schon ist die Auskunftsanfrage erstellt und abgeschickt. Die Bonitätsprüfung erfolgt durch das Unternehmen CRIFBÜRGEL, einer der führenden deutschen Anbieter für Kredit- und Bonitätsinformationen. Schon nach ein bis zwei Werktagen erhalten Sie die Auskunft über die Zahlungsmoral des Mietbewerbers als PDF zugeschickt. Das Dokument können Sie anschließend im Portfolio von Vermietet.de abspeichern und damit unkompliziert verwalten.

schufa auskunft für vermieter kostenlos

Unter Umständen empfiehlt es sich, mit der Anfrage der Schufa Auskunft zu warten. Privatpersonen können die Schufa Auskunft für Vermieter einmal jährlich kostenlos einholen. Viele Mietinteressenten sind gut vorbereitet und bringen die Auskunft sowie andere Unterlagen zur Besichtigung mit. Es kann daher gut sein, dass Sie die Schufa Auskunft für Vermieter gar nicht selbst beantragen müssen. Klären Sie also am besten bei der Besichtigung, ob bereits eine Schufa Auskunft für den Vermieter kostenlos eingeholt wurde oder Sie diese beantragen sollen.

Schufa Auskunft für Vermieter liegt vor – und was dann?

Wie bereits erwähnt sollte die Schufa Auskunft für Vermieter nicht das einzige Mittel sein, um die Bonität des Mieters zu prüfen. Denn selbst wenn diese bislang positiv ist, kann der Bewerber dennoch z. B. arbeitslos und zahlungsunfähig sein. Der Einkommensnachweis ist für Vermieter daher ebenfalls obligatorisch.

Über unseren Shop können Sie ein Musterschreiben für die Mieterselbstauskunft erwerben, mit dem Sie persönliche und finanzielle Daten des Bewerbers abfragen können. Zusätzlich sollten Sie sich als Nachweis des Einkommens eine Kopie des Arbeitsvertrags, der Lohnzahlungen oder der Kontoauszüge geben lassen.

In vielen Fällen reichen die Einkommensnachweise und die Schufa Auskunft für Vermieter, um die Bonität des Mieters einschätzen zu können.

Glühbirne

Hinweis: Vergleichen Sie unbedingt die Angaben aus der Selbstauskunft und den Einkommensnachweisen mit der Schufa Auskunft für Vermieter. Ergeben sich daraus Unklarheiten, sollten Sie diese entweder beim Bewerber ansprechen oder einen anderen Interessenten bevorzugen.

Zusätzlich können Sie eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung anfordern oder den Mietvertrag nur mit Mietbürgschaft durch z. B. die Eltern unterschreiben, damit Sie sich vor Mietausfällen schützen können. Auch hierzu finden Sie in unserem Shop rechtssichere Musterschreiben.

Von der Neuvermietung bis zur Renditesteigerung – Vermietet.de unterstützt Vermieter

Ob Sie Unterstützung bei der Bonitätsprüfung benötigen, den Mietpreis ermitteln lassen wollen oder sich Erleichterung bei Ihren ganz alltäglichen Aufgaben wünschen: Vermietet.de bietet clevere Funktionen für alle Belange rund um Ihr Vermietgeschäft. Erstellen Sie noch heute Ihren Account und überzeugen Sie sich selbst!

Am häufigsten gelesen


Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

Mai 25, 20202 min lesen

Keine Zeit für die Wohnungsbesichtigung? Vermietet.de hilft!

Vor allem bei gefragten Objekten ist es schwierig, ausreichend Zeit für die Wohnungsbesichtigung zu finden – zusätzlich zu den übrigen Aufgaben als Vermieter. Wir von Vermietet.de ermöglichen Vermietern eine unkomplizierte Immobilienverwaltung, praktische Funktionen und Dienstleistungen rund um die Vermietung.

Unsere Live-Webinare
bringen Dich mit Experten & der Community zusammen


Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Leider bieten wir aktuell keine Webinare an.

Unsere Webinar-Aufzeichnungen
stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung


Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr erfahren

Unsere Vermieter-Guides -
kostenlos für Dich zum Download


Neueste Artikel


Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

September 20, 20218 min lesen

Vordruck für die Betriebskostenabrechnung: Warum er nicht die Lösung für dein Problem ist!

Wie muss eine Betriebskostenabrechnung formell aussehen? Wie schreibt man eine Betriebskostenabrechnung für den Mieter? Du - und viele andere Vermieter - erhoffen sich durch einen Vordruck für eine Betriebskostenabrechnung Antworten zu finden, aber vor allem eine Arbeitserleichterung zu erhalten. Aber leider müssen wir dich direkt enttäuschen. Die Lösung für dein Problem sieht...
September 20, 20213 min lesen

Nebenkosten: So gestalten Sie die Abrechnung selbst

Einmal im Jahr steht sie an – die Nebenkostenabrechnung. Sie dient Mieter wie Vermietern gleichermaßen zur Verrechnung der neben der Miete angefallenen Kosten. Vermieter können diese Nebenkostenabrechnung selbst erstellen – dazu müssen sie aber die Betriebskostenverordnung kennen.
September 19, 20214 min lesen

So geht’s richtig: Im Mietvertrag die Nebenkosten angeben!

Muss man im Mietvertrag wirklich alle Nebenkosten auflisten? Oder reicht es, den “Mieter zur Übernahme der umlagefähigen Kosten” zu verpflichten? Rund um den Mietvertrag und die aufzunehmenden Nebenkosten herrscht leider viel Unwissenheit. Damit dir das Halbwissen nicht teuer zu stehen kommt, räumen wir nun endgültig alle Unklarheiten aus dem Weg!

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung


Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?
Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Unser Newsletter


Interessen