0 % Gelesen 0 % Gelesen
Dezember 30, 2021 | 2 Min Lesezeit

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung: Warum es sinnvoll ist, sie zu haben

Als Eigentümer einer Immobilie, sei es ein Einfamilienhaus zur Selbstnutzung oder ein Mehrfamilienhaus zur Vermietung, gehst Du immer auch Risiken ein. Um wenigstens ein paar dieser Risiken abzuhalten, gibt es eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Doch wann greift eine solche Versicherung und wie hoch sind die Kosten dafür? Ist es überhaupt sinnvoll? Wir beleuchten diesen Sachverhalt und geben Dir eine Handlungsempfehlung.

Blog hören Kostenlos nutzen Über 250.000
Vermieter vertrauen
unserer Plattform

Als Eigentümer einer Immobilie, sei es ein Einfamilienhaus zur Selbstnutzung oder ein Mehrfamilienhaus zur Vermietung, gehst Du immer auch Risiken ein. Um wenigstens ein paar dieser Risiken abzuhalten, gibt es eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Doch wann greift eine solche Versicherung und wie hoch sind die Kosten dafür? Ist es überhaupt sinnvoll? Wir beleuchten diesen Sachverhalt und geben Dir eine Handlungsempfehlung.

Info: Eine Versicherung ist dazu da, um eventuell auftretende Ereignisse, die negativ für den Versicherungsnehmer sein könnten, abzusichern. Vor dem Abschluss einer Versicherung solltest Du also immer Kosten, Nutzen und Risiken gegenüberstellen und erst dann entscheiden, ob Du in die Versicherung investierst, oder das Risiko eingehst und hoffst, keinen Schadenfall zu erleiden.

Welche Punkte die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung regelt

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht regelt sämtliche Aspekte, die Dich persönlich betreffen und nicht das Gebäude an sich. Genauer gesagt greift sie dann, wenn auf Deinem Grundstück Personen Schaden nehmen bzw. wenn andere durch Gegenstände auf Deinem Grundstück Schaden nehmen.

Als Beispiel fungiert hier unter anderem die Verkehrssicherungspflicht, denen Du als Vermieter nachgehen musst, sofern Du diese nicht auf Deinen Mieter oder einen externen Dienstleister übertragen hast. Die finanziellen Schäden, denen Du gegenüberstehst, wenn sich ein Passant auf Deinem Grundstück aufgrund von mangelnder Verkehrssicherung verletzt, können enorm sein.

Auch die Folgen eines undichten Heizöltanks auf Deinem Grundstück können Dich im schlimmsten Fall finanziell ruinieren. Dementsprechend solltest Du Dir gut überlegen, ob Du eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließen möchtest, oder ob Du Dich den Risiken stellen möchtest und letztlich mit Deinem Privatvermögen haftest.

Was kostet eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht?

In Anbetracht der potenziellen Kosten, die sich bei einem Schaden ohne Versicherung ergeben, liegen die Kosten für eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht sehr niedrig. Generell kommt es natürlich auf die Abdeckung der Schadenshöhe sowie den Versicherer an. Im Durchschnitt kostet eine solche Versicherung jedoch nur zwischen 10 und 40 Euro pro Wohnung und Jahr. Natürlich spielt die Größe der zu versichernden Einheit bei den Kosten der Grundbesitzerhaftpflicht eine Rolle. Aufgrund der unterschiedlichen Preismodelle und Versicherungssummen solltest Du Dir unbedingt Angebote von mehreren Versicherungen einholen, um diese entsprechend vergleichen zu können.

Denn eines ist klar: Als Vermieter werden Dich 10 bis 40 Euro pro Wohnung und Jahr nicht aus dem Konzept bringen – verletzt sich jedoch jemand schwer auf Deinem Grundstück, so liegen die Regressansprüche des Verletzten deutlich höher. Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ist demnach zu empfehlen – auch dann, wenn Du das Haus selbst bewohnst. Denn auch der Postbote kann sich auf dem Weg zu Deinem Haus verletzen, wenn Du der Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen bist oder diese nur ungenügend durchgeführt hast. Spare also nicht an der falschen Stelle, sondern sichere Dich gegen etwaige Risiken ab.

Musst Du als Vermieter eine Haus und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließen?

Als Eigentümer einer Immobilie bist Du nicht verpflichtet, eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abzuschließen. Als Vermieter oder Besitzer von Eigentumswohnungen, ist es dennoch ratsam, eine solche Versicherung zu haben. Schäden am Gemeinschaftseigentum werden nämlich nicht von einer privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt. Diese greift nur dann, wenn Du Eigentümer eines Einfamilienhauses bist und dieses selbst bewohnst.

Wichtig zu wissen:Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung zahlt nur dann, wenn Du kraft Gesetzes für den Schaden haften müsstest. Wenn Du Deiner Verkehrssicherungspflicht immer gewissenhaft nachkommst und es dennoch zu einem Schaden kommt, kannst Du nicht dafür haftbar gemacht werden. Dann greift auch die Versicherung nicht.

Autoreninfo

Yvonne Häusler Content Managerin
Yvonne ist seit Februar 2020 als Content Managerin bei Vermietet.de an Bord. Sie versorgt Euch mit informativen Artikeln, Updates sowie Tipps & Tricks rund um die Immobilienbranche.

Am häufigsten gelesen

Entdecke unsere beliebtesten Artikel rund um das Thema Immobilien.

10.01.20223 Min Lesezeit

Autark mit einer Solaranlage mit Speicher

Energiepreise hier – Ökosteuer da. Das Thema Energie begleitet uns immer und überall. Auch die Politik nennt die Wörter Energiewende und Klimawandel. Wenn Du nun mit dem Gedanken spielst, eine Solaranlage mit Speich...
Mehr lesen
10.01.20223 Min Lesezeit

Winterdienst auf eigene Kosten

So schön Schnee auch sein kann, aber mit den ersten Flocken kommt die Verantwortung der Räumpflicht. Wenn Du das nicht selbst machen willst und auch die Arbeit nicht auf Deine Mieter abwälzen willst, kannst Du einen W...
Mehr lesen

Unsere Vermieter-Guides -kostenlos für Dich zum Download

Unsere Live-Webinare bringen Dich mit Experten & der Community zusammen

Sei gemeinsam mit anderen Vermietern dabei, wenn namenhafte Referenten praxisnahe Impulse für den Vermieter-Alltag geben. Stelle Deine Fragen im Chat und diskutiere im Anschluss die wichtigsten Aspekte des Vortrages mit der Community.

Unsere Webinar-Aufzeichnungenstehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung

Du hast ein Webinar verpasst oder möchtest weitere spannende Inhalte entdecken? Dann lerne unsere Webinar-Aufzeichnungen kennen und finde genau das Thema, das für Dich und Deine Arbeit als Vermieter gerade relevant ist.

19,90 Steuerlich absetzbar

Mietnebenkostenabrechnungen für Ein- & Mehrfamilienhäuser

In diesem Video klären wir die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung und helfen Dir dabei, rechtssichere Abrechnungen zu erstellen. Das Video richtet sich primär an Eigentümer vermieteter Wohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Dauer: 1:23 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr lesen
19,90 Steuerlich absetzbar

Schäden & Kleinstschäden

Rechtsanwalt Alexander Granaß erläutert richtiges Vorgehen für Vermieter bei Mängeln und Schäden an Mietobjekten!
Dauer: 1:20 h Referent: Alexander Granaß, Rechtsanwalt und Notar
Mehr lesen

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben?

Unser Newsletter

Interessen

Neueste Artikel

Lese unsere neuesten Artikel auf Vermietet.de.

10.01.20223 Min Lesezeit

Autark mit einer Solaranlage mit Speicher

Energiepreise hier – Ökosteuer da. Das Thema Energie begleitet uns immer und überall. Auch die Politik nennt die Wörter Energiewende und Klimawandel. Wenn Du nun mit dem Gedanken spielst, eine Solaranlage mit Speich...
Mehr lesen
10.01.20223 Min Lesezeit

Winterdienst auf eigene Kosten

So schön Schnee auch sein kann, aber mit den ersten Flocken kommt die Verantwortung der Räumpflicht. Wenn Du das nicht selbst machen willst und auch die Arbeit nicht auf Deine Mieter abwälzen willst, kannst Du einen W...
Mehr lesen

Vermietet.de ist mehr als nur eine Plattform
für die Immobilienverwaltung

Du möchtest auf dem neusten Stand bleiben? Werde Teil unserer Vermieter Community. Diskutiere mit Experten und erfahrenen Vermietern in unseren Social Media Gruppen oder abonniere einfach unseren Newslettern.

Unsere Vermieter-Community

Folge uns